Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.

Update-Manager findet DB nicht.

Moderatoren: Dayworker, continuum, Tschoergez, irix

Member
Beiträge: 41
Registriert: 27.02.2013, 11:46
Wohnort: Oldenburg

Update-Manager findet DB nicht.

Beitragvon Schimmi » 21.07.2014, 09:53

Hallo zusammen,

ich habe ein Problem mit dem Update-Manager. Habe ein neues vCenter installiert auf einem 2012 R2. Die vCenter-DB liegt auf einem separaten Server (2012 R2 mit SQL 2012). Das funktioniert einwandfrei. Auf dem gleichen Server liegt nun auch die VUM-DB. Wenn ich nun den VUM instaliere, läuft der Prozess auch sauber durch. Beim starten des vSphere-Client kommt dann die Meldung, dass der Update-Manager nicht auf die DB zugreifen kann.

Wieso sieht er die DB bei der Installation, aber danach nicht mehr??

Bin etwas Ratlos. Hat jemand eine Idee?

King of the Hill
Beiträge: 12359
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 21.07.2014, 11:13

Was heißt bei dir "sieht er die DB bei der Inst"?
Benutzer, Passwort und DB-Name stimmen überein und die notwendigen Ports sind auch offen?

Member
Beiträge: 41
Registriert: 27.02.2013, 11:46
Wohnort: Oldenburg

Beitragvon Schimmi » 21.07.2014, 11:24

Hallo!

Ja, ich muss ja vorher den System-DSN erstellen. Dabei wird ja auch die Konnektivität überprüft. Und während der Installation fragt der ja nach der DB, stellt dann fest, dass es schon eine gibt und dann kann ich z.B. auch sagen, er soll die alte durch eine neue DB ersetzen. Soweit "sieht" er die also.

Die Berechtigungen der DB sind analog zur vCenter-DB

Experte
Beiträge: 1004
Registriert: 30.10.2004, 12:41

Beitragvon mbreidenbach » 21.07.2014, 18:44

In solchen Fällen:

1. vSphere Client bitte auf Englisch starten
2. GENAUE fehlermeldung posten
3. dann findet man auch was mit google (also...eher als mit einer deutschen Meldung)

vSphere Client:
"C:\Program Files\VMware\Infrastructure\Virtual Infrastructure Client\Launcher\VpxClient.exe" -locale en_US

vSphere Web Client:
https://<hostname:IP Address:9443/vsphere-client/?locale=en_US

Member
Beiträge: 41
Registriert: 27.02.2013, 11:46
Wohnort: Oldenburg

Beitragvon Schimmi » 22.07.2014, 09:57

Sooo, die Fehlermeldung lautet:

There was an error connecting to VMware vSphere Update Manager - [vCenterIP:443].

Database temporarily unavailable or has network problems.

Google fördert diesen KB-Artikel zu Tage:
http://kb.vmware.com/selfservice/micros ... Id=1014639

Ist zwar für vSphere 4.1 gedacht, hab's trotzdem mal nachgesehen. Die vCenter-Serveradresse ist korrekt.

In einem Community-Artikel habe ich gelesen, dass es zu Problemen kommen kann, wenn das SQL-Log vollläuft. Habe daher sicherheitshalber mal die Größe auf unbeschränkt gesetzt.

Fehler besteht weiterhin.

Eine Vum-Log-Datei existiert leider (noch) nicht...

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11465
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 22.07.2014, 10:07

Wenn du den Update Manager mal neu startest.... was steht den im SQL Log? Sieht man den Verbindungsaufbau?

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 41
Registriert: 27.02.2013, 11:46
Wohnort: Oldenburg

Beitragvon Schimmi » 22.07.2014, 10:40

Hmmm... muss irgendwo ein SQL-Problem sein. Merkwürdig ist aber, dass die vCenter-DB ja funktioniert. Und beide Datenbanken haben identische Login-Angaben.


2014-07-22 10:30:00 - ! [298] SQLServer-Fehler: 18456, Fehler bei der Anmeldung für den Benutzer 'xxx'. [SQLSTATE 28000] .
2014-07-22 10:30:00 - ! [298] SQLServer-Fehler: 4060, Die von der Anmeldung angeforderte vCenter-Datenbank kann nicht geöffnet werden. Fehler bei der Anmeldung. [SQLSTATE 42000] .

Gehe jetzt erstmal die SQL-Meldungen durch...

Member
Beiträge: 41
Registriert: 27.02.2013, 11:46
Wohnort: Oldenburg

Beitragvon Schimmi » 28.07.2014, 08:09

Moin zusammen,

also: Es liegt definitiv am Datenbankserver. Den Fehler habe ich bislang leider nicht finden können. Aus Zeitgründen hab ich es daher mal mit der SQL-Express-Installation von VMware versucht. Damit hat es sofort geklappt.

Also an dieser Stelle kein Fall für dieses Forum.

Trotzdem Danke für Euren Beistand!


Zurück zu „vSphere 5.5 / ESXi 5.5“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste