Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

Mini ESX-Server, Chipsatz und Raidcontroller kompatibel?

ESX(i)-taugliche Hardware, HCL .....

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 11
Registriert: 02.09.2010, 19:10

Mini ESX-Server, Chipsatz und Raidcontroller kompatibel?

Beitragvon Stephan_84 » 02.09.2010, 19:25

Hallo Zusammen,

bin durch Zufall auf dieses Forum gestoßen und hier gibt es anscheinend einige die mir Helfen könnten? Hier mein Vorhaben:

Einen schnellen ESX-Server in einem ShuttlePC zu bauen. Nur bin ich mir bei der Hardwareauswahl / Kompatibilität nicht 100% sicher:

1. Shuttle PC mit X58 Chipstaz - http://www.shuttle.eu/fileadmin/resourc ... 58J3_d.pdf
2. Raidcontroller 3WARE 9690SA-4I - (4 x 2,5 Zoll SAS HDDs - 300GB - 10k im RAID 10)
3. Eine 256GB SSD direkt an den X58 Chipsatz

Läuft das zusammen mit einem ESXi 4.1? Oder habt ihr eine andere Empfehlung für den Raidcontroller?

Über Antworten würde ich mich freuen.

1000 Dank,
Stephan

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14744
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 02.09.2010, 20:18

Hi
was sind denn da wohl fuer Nics drin ?

Steht das teil bei einem haendler um die Ecke ? - dann geh doch einfach mit einem ESXi stick vorbei und teste es direkt aus

Experte
Beiträge: 1333
Registriert: 25.04.2009, 11:17
Wohnort: Thüringen

Beitragvon Supi » 02.09.2010, 20:37

Marvel Nic.... also "Nix"..

Member
Beiträge: 11
Registriert: 02.09.2010, 19:10

Beitragvon Stephan_84 » 02.09.2010, 20:49

"Marvell 8057 Ethernet Netzwerk-Controller" Arghs, die bekommt man so nicht ans laufen?

Leider kann ich keine zusätzliche mehr rein packen, bei zwei PCIe Slots mit einem Raidcontroller + einer Grafikkarte wird das eng.

Würde das gehen? http://www.shuttle.eu/fileadmin/resourc ... 55J2_d.pdf

Chipsatz ist dann Intel® H55 Express
Lan ist Realtek RTL 8111E Ethernet Netzwerk-Controller

Danke schon mal, hätte das fast übersehen :( Leider steht die Kiste nicht hier um die Ecke :(

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14744
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 02.09.2010, 21:00

Realtek ???

nimm was wo entweder Intel E1000 oder broadcom drin ist

Member
Beiträge: 11
Registriert: 02.09.2010, 19:10

Beitragvon Stephan_84 » 02.09.2010, 21:10

... Was wohl nicht so einfach ist, wenn man 16GB Ram haben möchte :(

Bei dem SH55J2 könnte man den Raidcontroller in den PCIe Slot packen und in den zusätzlichen PCI 32-Bit-Steckplatz eine Intel Pro1000.

Über die Netzwerkschnittelle wird wohl nur per RDP auf die VMs zugegriffen. Das ganze soll ein portables Demo-System werden.

Würde also so vielleicht klappen:

1. Board / Ghäuse SH55J2 - http://www.shuttle.eu/fileadmin/resourc ... 55J2_d.pdf
2. Chipsatz Intel H55 Express
3. Lan Realtek RTL 8111E Ethernet / Alternativ Intel Pro1000 PCI
4. Raidcontroller 3WARE 9690SA-4I - (4 x 2,5 Zoll SAS HDDs - 300GB - 10k im RAID 10)
5. Eine 256GB SSD direkt an den X58 Chipsatz

Würde mich sehr freuen über weitere Infos von euch.

Danke,
Stephan

King of the Hill
Beiträge: 13000
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 02.09.2010, 21:30

Um es mal ganz hart zu sagen, der ESXi unterstützt keine Consumer-HW und dazu zählen sowohl Realtek- wie auch SiL-Produkte.

Hast du überhaupt genug Steckplätze in dem Shuttle? Neben einer Intel-Nic und dem Raid-Controller brauchst du noch eine Graka oder wolltest du eine Core i3/i5-CPU mit eingebauter Grafik einsetzen? Keine Ahnung ob das überhaupt supportet wird. :shock:
Was versprichst du dir von der extra SSD? Der ESXi läuft auch hervorragend von einem USB-Stick mit 1GB Größe, die SSD wäre dafür echt verschwendet. ;)

Wie du den ESXi4 auf einen Stick bekommst, beschreibt die Anleitung im Thread Wichtig: ESXi 4 auf einen USB Stick installieren. Damit würde ich dann mal, wie Ulli schon vorschlug, den Händler des Vertrauens aufsuchen und dort den Stick booten.

Member
Beiträge: 11
Registriert: 02.09.2010, 19:10

Beitragvon Stephan_84 » 03.09.2010, 10:42

Hm, ich finde nur leider keine alternative zu Consumer-HW im mini-itx Gehäuse. Kennt jemand ein mini-itx Board mit 16GB Arbeitsspeicher Unterstützung? :( Alternative ist wohl ein Micro ATX Board, was die ganze Kiste dann aber schon wieder um einiges vergrößern würde = nicht mehr so portabel.


Steckplätze sind im Shuttle 1x PCI 32 Bit + 1 x PCIe. Sprich ein Steckplatz für die Pro1000 wenn die Onboard Realtec nicht will, und einen PCIe slot für den Raidcontroller.

Als CPU müsste ich dann i5-680 nehmen, mit GPU. Was anderes bleibt mir dann ja nicht über. Flaschenhals wird glaube ich eh nicht die CPU werden.

Warum die SSD? Auf der SSD sollen zwei VMs laufen und auf dem Raid 10 eine SAP VM, die aufgrund der Größe auf keine bezahlbare SSD passt.

... Ich muss mal schauen ob ich hier einen Händler mit Shuttle PCs finde.


Zurück zu „Hardware“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast