Die Foren-SW läuft schon geraume Zeit ohne erkennbare Probleme. Sollte etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

vCenter - VCSA - wo herunterladen und wie installieren?

Virtualisierungsmanagement, Servermanagement.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Guru
Beiträge: 2244
Registriert: 23.02.2012, 12:26

Re: vCenter - VCSA - wo herunterladen und wie installieren?

Beitragvon ~thc » 25.03.2020, 19:40

Auf der zuständigen HP Seite: https://www.hpe.com/us/en/servers/hpe-esxi.html

unter A. der erste Link...

Member
Beiträge: 74
Registriert: 10.08.2015, 23:02

Re: vCenter - VCSA - wo herunterladen und wie installieren?

Beitragvon kaineanung » 25.03.2020, 19:44

Also wenn ich nach HP Custom Images suche und zwar für DL385 Gen10, dann finde ich keine aktuellen Images...

Member
Beiträge: 74
Registriert: 10.08.2015, 23:02

Re: vCenter - VCSA - wo herunterladen und wie installieren?

Beitragvon kaineanung » 25.03.2020, 19:45

~thc hat geschrieben:Auf der zuständigen HP Seite: https://www.hpe.com/us/en/servers/hpe-esxi.html

unter A. der erste Link...


Gen9.... ich habe Gen10

King of the Hill
Beiträge: 12018
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: vCenter - VCSA - wo herunterladen und wie installieren?

Beitragvon irix » 25.03.2020, 19:46

Gen9plus und wenn man die Beschreibung liest dann findet man auch Gen10.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 74
Registriert: 10.08.2015, 23:02

Re: vCenter - VCSA - wo herunterladen und wie installieren?

Beitragvon kaineanung » 25.03.2020, 19:55

Verdammt. Und jetzt bin ich im HomeOffice und kann es nicht aktualisieren.... :(

King of the Hill
Beiträge: 12018
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: vCenter - VCSA - wo herunterladen und wie installieren?

Beitragvon irix » 25.03.2020, 19:57

Da hat man doch eine ILO fuer.

King of the Hill
Beiträge: 12762
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Re: vCenter - VCSA - wo herunterladen und wie installieren?

Beitragvon Dayworker » 25.03.2020, 20:02

Alle Server-Hersteller habe meines Wissens ihre eigenen Repos für VMware. Manchmal bekommt man beim Hersteller nur ältere Medien und die aktuellsten werden nur direkt bei VMware unter Custom bzw $Vendor-specific gelistet. Ich habe es ohne vCenter bzw VCSA immer so gemacht, daß ich die fast monatlich VMware-Updates übersichtlich über https://esxi-patches.v-front.de/ installiert und mindestens einmal jährlich die Hersteller-Updates entweder per ZIP oder per DVD-Medium eingespielt habe.

Wenn sich das zwischenzeitlich nicht wieder geändert hat, sollte man bei HP bzw in dem Fall HPE noch wissen, daß HPE ausgehend von der aktuellen Generation nur 2 Generationen zurück supportet.

Guru
Beiträge: 2244
Registriert: 23.02.2012, 12:26

Re: vCenter - VCSA - wo herunterladen und wie installieren?

Beitragvon ~thc » 25.03.2020, 20:08

Unter https://support.hpe.com/hpesc/public/docDisplay?docId=c04430318 kannst du einsehen, welche Pakete aus dem HP VIB-Depot zum Custom-ISO hinzugefügt werden.

Das macht HPE natürlich mit der Gießkanne: Alle Treiber für alle in den Serien verbaute Hardware.

Statt ILO und einem ISO-Image der Custom-Ausgabe könnte man auch das letzte VMWare-Patchlevel und die HP-Vibs der vorhandenen Hardware updaten.

King of the Hill
Beiträge: 12018
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: vCenter - VCSA - wo herunterladen und wie installieren?

Beitragvon irix » 25.03.2020, 20:21

Man kann auch erstmal vCenter installieren und dann den Cluster und am Ende dann per VUM mittels CustomISO aktualisieren.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 74
Registriert: 10.08.2015, 23:02

Re: vCenter - VCSA - wo herunterladen und wie installieren?

Beitragvon kaineanung » 26.03.2020, 14:47

Wegen dem updaten auf 6.7.0U3:
verschiebe ich auf die Zeit nach dem Deployment von vCenter.
Dann kann ich mein Glück mit dem VUM probieren (ich hoffe ich kann das einrichten da die SAN + Hosts an einen anderen Standort kommen und ich nicht selber täglich direkten Zugriff darauf haben werde). Notfalls upgrade ich es wenn alles steht undi ch die Server abbauen und auf dem anderen Standort aufbauen soll. Dann machei ch vor dem Abbauen eben noch ein upgrade...


Aber eine viel dringlichere Frage habei ch jetzt beim deployment von der VCSA:
Der fragt mich an einer Stelle nach 'Select Deployment Size' und ich weiß nicht wasi ch da angeben soll?

Deployment Size | vCPUs | Memory (GB) | Storage (GB) | Hosts (up to) | VMs (up to
Tiny | 2 | 10 | 300 | 10 | 100
Small | 4 | 16 | 340 | 100 | 1000
Medium | 8 | 24 | 525 | 400 | 4000
Large | 16 | 32 | 740 | 1000 | 10000
X-Large | 24 | 48 | 1180 | 2000 | 35000

Mich irritiert die Angabe von den vCPUs, der Memory und der Storage. Würde man das ignorieren würde ich glatt Tiny wählen!
Ich habe 2 Hosts mit jeweils 1 CPU mit 16 pyhsikalischen Kernen. je 64 GB RAM und eine SAN die Netto 4,9 TB HDD hat.
Ich habe vor nicht mehr als max. 6 VMs / Host zu betreiben (geplant ist momentan eher 3 / Host).

Aber mich irritiert die Frage weil wenn ich zu klein wähle, ich später nur 2vCPUs nutzen kann? Ich habe pro Host 16 Kerne und somit 32 vCPUs (HT). Ich habe insgesamt also 64 vCPUs zur verfügung! Somit reich mir ja laut Tabelle ja nicht mal X-Large... und daher denke ich es handelt sich hier um etwas anderes. Nur was? Was soll ich hier angeben und was bezweckt diese Angabe dann?

King of the Hill
Beiträge: 12018
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: vCenter - VCSA - wo herunterladen und wie installieren?

Beitragvon irix » 26.03.2020, 14:53

Die Angaben beziehen sie auf die Konfiguration der VCSA VM und nicht auf irgendwelche anderen moeglichen VM Groessen.

Ich wuerde Tiny waehlen. Das einzige was mit einem Tiny VCSA nicht moeglich ist dann vCenter HA was aber bei dir eh keinen Sinn macht.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 74
Registriert: 10.08.2015, 23:02

Re: vCenter - VCSA - wo herunterladen und wie installieren?

Beitragvon kaineanung » 26.03.2020, 15:08

Und bei Storage size 'Default' belassen (300 GB)?
Ok, werde ich zwar maychen, ich habe aber nach wie vor keine Ahnung was diese Angabe dann bezwecken soll?

Und HA ist in diesem Fall dann was genau? Ich habe noch eine weitere identische VCSA die Redundanz herstellt? Brauche ich zwar nicht aber das zu wissen schadet ja nicht.. ;)

King of the Hill
Beiträge: 12018
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: vCenter - VCSA - wo herunterladen und wie installieren?

Beitragvon irix » 26.03.2020, 15:17

kaineanung hat geschrieben:Und bei Storage size 'Default' belassen (300 GB)?


Ja die Sache mit dem Wald und den Baeumen ;)


Wenn deine Umgebung 10 oder weniger Hosts und weniger als 100VMs hat dann reicht die VCSA in der Variante Tiny und die VM wird dann 2vCPUs, 10G vRAM und 300GB Disk bekommen und somit "belegen".

Wenn das vCenter aber 30.000VMs managen soll dann braucht es die Variante X-Large. Der Installer ist ja kein Hellseher und es bedeutet ja nicht zwingend das dieses vCenter den ESXi managed auf dem es gerade laeuft. Aus diesem Grund wirst du gefragt.



Ok, werde ich zwar maychen, ich habe aber nach wie vor keine Ahnung was diese Angabe dann bezwecken soll?

Und HA ist in diesem Fall dann was genau? Ich habe noch eine weitere identische VCSA die Redundanz herstellt? Brauche ich zwar nicht aber das zu wissen schadet ja nicht.. ;)


Es gibt Umgebungen da ist das vCenter entsprechend wichtig und mittels eines Anwendungscluster wird die Verfuegbarkeit erhoeht. Das heist vCenter/VCSA HA. Das vCenter gibt es dann 2x + Whitness und ist ein Active/Standby System. Voraussetzung ist dafuer unter anderem das man nicht die Tiny Variante gewaehlt hat. Aber spielt bei dir keine Rolle.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 74
Registriert: 10.08.2015, 23:02

Re: vCenter - VCSA - wo herunterladen und wie installieren?

Beitragvon kaineanung » 26.03.2020, 16:56

Ich habe beim erstellen der VCSA ein Fehler bekommen und erstmal abgebrochen weil während des Vorganges mir eine Sache Aufgefallen ist und ich diese vorher noch klären müsste.

Folgendes:
Die 2 Server und die SAN befinden sich momentan in der Mutterfirma, sind aber für die Tochterfirma bestimmt.
Diese hat ein ganz anderes Netz als das in der Mutterfirma.
Ich habe alles aufgebaut und so eingerichtet daß es bei uns funktioniert und wollte erst alels einrichten und dann zur Tochterfirma bringen, aufbauen und IP-Adressen anpassen (IP, Subnet, Gateway, DNS, usw.).

Jetzt will die VCSA-Installation die Netzwerkdaten haben mit welcher der Installer diese dann einrichtet.
Die Frage ist aber jetzt: kann ich diese später ebenfalls einfach so ändern?
Wenn ja -> super. Ich kann weitermachen.
Wenn nein -> Heillige Scheisse. Was jetzt?

King of the Hill
Beiträge: 12018
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: vCenter - VCSA - wo herunterladen und wie installieren?

Beitragvon irix » 26.03.2020, 17:05

Ja man die IP hinterher aendern.....ABER es werden dann neue Zertifikate erzeugt. Des weiteren wuerde es ja auch bedeuten das die Hosts noch nicht die richtige IP haben und somit dem vCenter noch nicht beitreten sollten. Ich bevorzuge hier zwar einen FQDN aber ich hoere heraus das du wohl dann auch keinen DNS hast?

Macht somit aus meiner Sicht nicht wirklich viel Sinn.

Ich kann nur Raten generell ALLES mit den richtigen IPs/Namen usw. einzurichten und zwar
- Weil du hinterher garantiert das ein oder andere vergisst anzupassen (ILO, DNS, SMTP usw.)
- Das aendern doppelte Arbeit ist und es Stoerungen verursachen kann.
- Mann kann nicht immer genau bestimmen ob sie Plugins und 3rd. Party ueber FQDN und oder IP mit einander verheiraten
- Beim anbinden von Plugins und 3rd.Party wird immer das VCSA Zertikat uebermittelt und akzeptiert. Wenn sich das aendert dann must du wieder nachpflegen unter Umstaenden

Falls ich genoetigt bin Projekte vor zu installieren dann haben wir hier Router/FWs welche das Ziel(Kundennetz) bereitstellen. DNS stellt dann immer temp. meine Arbeitsstation.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 74
Registriert: 10.08.2015, 23:02

Re: vCenter - VCSA - wo herunterladen und wie installieren?

Beitragvon kaineanung » 26.03.2020, 17:48

Ich habe ja geprahlt daß ich die SAN hinbekommen habe. Die ist auch da und den ESX-Hosts zugewiesen. Ich kann aber nichts drauf schreiben...

Kann es sein daß ich noch Berechtigungen von Seiten der Hosts setzen muss?

King of the Hill
Beiträge: 12018
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: vCenter - VCSA - wo herunterladen und wie installieren?

Beitragvon irix » 26.03.2020, 17:52

Nein auf ESXi Seite musst und kannst du keine Dateiberechtigungen setzen. Er arbeitet als "root".

Beim erstellen des Datastores und Formatieren mit dem VMFS schreibt er doch .. zumind. die Partitionstabelle.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 74
Registriert: 10.08.2015, 23:02

Re: vCenter - VCSA - wo herunterladen und wie installieren?

Beitragvon kaineanung » 26.03.2020, 17:57

Ich habe gestern ja ein wenig herumgefummelt bis ich dachte das alles geht.
Ich habe beiden ESX-Hosts den SAN-Speicher zur verfügung gestellt. Beim zweiten konnte ich das aber nicht so wie beim ersten machen sondern musste irgendwleche anderen Punkte beim Hinzufügen des Speichers wählen.

Kann es sein das ein SAN-Speicher nur einem Host zur verfügung gestellt werden kann so ohne VSCA? Ich merke nämlich das ich vom 1. Server keine VM erstellen kann (irgendwelche Probleme mit dem Speicher) und beim 2. Server geht es ohne Probleme...
Jetzt versuche ich gerade die Datastore auf beiden zu löschen und nur dem 1.Host neu hinzuzufügen.

King of the Hill
Beiträge: 12018
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: vCenter - VCSA - wo herunterladen und wie installieren?

Beitragvon irix » 26.03.2020, 18:12

Nein das vCenter wird dazu nicht benoetigt und auch mehrere ESXi Einzelhosts koennen auf den gleichen SAN Speicher zugreifen. Ein manueller "Rescan" auf dem 2. Host reicht um diesem den bereits vorhanden Datastore bekannt zu machen.
Wenn es bereits ein Cluster waere und du es ueber das vCenter anlegst dann informiert vCenter alle Hosts in dem Cluster und gibt den Befehl zum Rescan.


Ein Datastore kann Attribute wie "local" haben und die Frage ob es an sowas liegt. Deine verwendeten HBA sind ja "richtige" RAID Kontroller und ich hatte ja schon mal gefragt ob man bei denen was bestimmtes machen musste um die LUNS so durchzureichen.
Aber die Hersteller Bestpractices bzw. Anleitung sollten das zeigen.

Es gibt SAN da must du beim einlegen der LUN/Volume ihm sagen das ein Multi Host Zugriff erfolgt und das SAN das erlauben soll. Auf diese Weise wird die LUN vor einem ausversehen ueberschreiben geschuetzt und nur der erste Host welcher sich anmeldet bekommt den Zugriff. Nicht jedes Filesystem ist ja Clusterfaehig da dein SAN ja nur "dummes" Blockstorage ist weis es das ja nicht besser.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 74
Registriert: 10.08.2015, 23:02

Re: vCenter - VCSA - wo herunterladen und wie installieren?

Beitragvon kaineanung » 26.03.2020, 18:29

Ich bekomme in der VCSA auch den FQDN nicht geändert! Ich bin per Konsole drauf und ändere schon zum x-ten Mal die FQDN und nichts passiert.
Ich habe fälschlicherweise die FQDN vom Tochterunternehmen reingesetzt und will das nun ändern auf die Hauptfirma.
Das deutet ja schonmal auf schlimmes hin wegen den späteren Änderungen...

Um das ganze einmal zu resetten: Darf ich die virtuelle Maschine (VCSA) einfach herunterfahren und löschen und danach einfach neu anlegen oder geht man da anders vor? Ich habe ja sonst noch nichts getan was Abhängigkeiten hätte...

King of the Hill
Beiträge: 12018
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: vCenter - VCSA - wo herunterladen und wie installieren?

Beitragvon irix » 26.03.2020, 18:36

Einfach loeschen und von vorne beginnen.

Achtung... das aendern des FQDN bei der VCSA wird erst ab 6.7u3 supportet und auch hier gibts dann im VMTN Berichte das es nicht klappen wuerde.

Das es vorher nicht supportet bzw. vorgesehen war ist das VMware den FQDN als internen Identifier nimmt und niemals im Sinn hatte das der sich aendern sollte. Das war dann ein Featurerequest und sie haben es erst vor kurzem ermoeglicht.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 74
Registriert: 10.08.2015, 23:02

Re: vCenter - VCSA - wo herunterladen und wie installieren?

Beitragvon kaineanung » 26.03.2020, 20:34

Leute. Sieht echt gut aus!

Das war für mich der Testlauf. Morgen werde ich ein temporären DNS-Server (Bind9) mit dem Domainnamen des Tochternetwerks in einem Subnetz erstellen und und damit hoffe ich eine simulierte Umgebung für dieses VMWare-SAN-'Farm' zu bekommen.


Übrigens kackt der SBS 2003 (!!!) beim Tochterunternehmen ab und der ist auch DNS-Server und eventuell übertrage ich dann den 'neuen' DNS-Server einfach mit in das dortige Netz als Stand-Alone-VMWare-Maschine und habe schon vorgearbeitet und kann DNS von der Microsoft ActiveDirectory trennen wie es bei uns ja schon der Fall ist..

Jedenfalls besten Dank euch! Ich bin sooo froh das es solche Foren und solche Hilfbereiten Menschen gibt!

Ich weiß gar nicht wie ich mich erkenntlich zeigen kann?
Mein Arbeitgeber wird erstmal mit der Coronakrise zu kämpfen haben. Danach kann ich ja mal fragen ob man spenden kann oder so? ;)
Bei mir habt ihr jedenfalls ein Bier gut! Ach was, das reicht bei weitem nicht! Ein Kasten minimum!
Das meine ich Ernst....

King of the Hill
Beiträge: 12018
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: vCenter - VCSA - wo herunterladen und wie installieren?

Beitragvon irix » 26.03.2020, 20:47

Was hast du gemacht das der 2. ESXi nun auch den Datastore erkennt?

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 74
Registriert: 10.08.2015, 23:02

Re: vCenter - VCSA - wo herunterladen und wie installieren?

Beitragvon kaineanung » 26.03.2020, 21:00

irix hat geschrieben:Was hast du gemacht das der 2. ESXi nun auch den Datastore erkennt?

Gruss
Joerg


Ich habe ihn nochmals bei beiden Entfernt und danach hinzugefügt.
Ich habe ihn aber nur beim 1. Host über Konfiguration->Geräte->SAS Attached... ausgewählt und hinzugefügt.
Beim anderen habe ich über Datenspeicher hinzufügen (o.ä.) den Speicher verfügbar gemacht und da kam auch keine Warnung wie bereits gestern. Das war schon das richtige Zeichen. Und danach ausprobiert und ich kontne von beiden Hosts zugreifen und es nutzen.
Ich habe aber viel durch herumprobieren gelöst. Ich würde es wieder hinbekommen, aber jetzt genau Schritt für Schritt aus dem Gedächnis hier wiedergeben schaffe ich nicht. Aber so grob wie gerade beschrieben war es...


Zurück zu „vCenter / VMware VirtualCenter“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste