Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

vSAN mit Essentials

Alles zum Thema vSphere 6.7, ESXi 6.7 und vCenter Server.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Experte
Beiträge: 1323
Registriert: 30.03.2009, 17:13

vSAN mit Essentials

Beitragvon UrsDerBär » 14.01.2020, 18:15

Hallo Leute,

Es gibt ja heute die Möglichkeit vSAN mit vSphere Essentials zu betreiben. Auch als 2-Node Cluster mit Witness.

Dabei gibt es Probleme:
- 2 Hosts mit vSAN + 1 virtueller Witness auf 3. Host = 4 Hosts im Cluster = geht nicht, Host müsste also ausserhalb Cluster sein, man verliert quasi ein Host für VM's den man mit Api sichern kann
- 2 Hosts mit vSAN + 1 physischer Witness auf 3. Host = 3 Hosts im Cluster, aber 3 vSAN Lizenzen notwendig da 3 physische Hosts im gleichen Cluster mit vSAN Technik

Gibt es dafür eine Lösung oder muss man sich mit einem von beidem abfinden wenn man das so betreiben möchte? Oder kann man einfach den 4. Host eintragen und er reklamiert zwar, aber lässt es einem weiterbetreiben?

Vielen Dank

King of the Hill
Beiträge: 12147
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: vSAN mit Essentials

Beitragvon irix » 14.01.2020, 19:18

UrsDerBär hat geschrieben:Hallo Leute,

Es gibt ja heute die Möglichkeit vSAN mit vSphere Essentials zu betreiben. Auch als 2-Node Cluster mit Witness.


Hmm... bist du dir da sicher bzw. fummelst du das was zusammen?

Ich weis das es 2 Node Cluster gibt wo der virtuelle ESXi als Whitness in der Zentrale laueft und auch alle Hosts von derem vCenter gemanaged wird.

Man kann vSAN auf Essentials PLUS laufen lassen weil da HA drin ist was eine Vorraussetzung ist. Der benoetigte vDS kommt dann ala Card mit dem vSAN.

Gruss
Joerg

Experte
Beiträge: 1323
Registriert: 30.03.2009, 17:13

Re: vSAN mit Essentials

Beitragvon UrsDerBär » 16.01.2020, 00:19

Unter den Bedingungen die ich beschrieben habe, eigentlich ja. Sofern ich das auf der VMware seite richtig gelesen habe (müsste da aktuellen Sheets wieder rauspoppeln). Früher ging das so nicht.

2-Node Cluster ist wie beschrieben nicht ganz korrekt. Nur korrekt in Bezug auf Hosts worauf VM's in vSAN's laufen und punkto Lizenzierung. Es braucht einen dritten Host worauf ein "Whitness ESXi" als VM läuft welcher allerdings - solange er virtuell ist - nicht für vSAN lizenziert werden muss. Der darf auch auf einem Free-ESXi laufen. Das Problem ist, das dieser Whitness innerhalb vom vSAN Cluster sein muss, folglich dies Probleme gibt wenn der draunterliegende Host auch mit ins Cluster soll wenn dessen Ressourcen genutz weden sollen. (Lizenzen)

Soweit ich das verstanden habe, reicht sogar ein normales Essentials, restliche benötigte Funktionen wird via vSAN bereitgestellt. Aber 100% sicher bin ich mir da nicht.

King of the Hill
Beiträge: 12147
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: vSAN mit Essentials

Beitragvon irix » 16.01.2020, 06:33

Gibt doch aktuell noch Kaufe 3 und bezahle nur 2 Nodes. Was soll also das Gefrickel da den 3 Node weg zusparen?

Wir machen keine 2/3 Node Cluster weil das Thema Wartung und Risiko einen Diskausfalls fuer uns zu hoch ist.

vSAN ist meistens auch Production SnS. Das Essentials hat ja nun keinen Support.

Gruss
Joerg


Zurück zu „vSphere 6.7“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste