Die Foren-SW läuft schon geraume Zeit ohne erkennbare Probleme. Sollte etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

Farbtiefe auf 16 bit ändern in Win 98

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung des VMware Player und VMware Workstation Player.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 3
Registriert: 18.11.2019, 23:24

Farbtiefe auf 16 bit ändern in Win 98

Beitragvon bfg12 » 19.11.2019, 11:13

Guten Tag,

mein Host-System ist Win 10 und ich möchte ein älteres Spiel im VMware Player unter Win 98 spielen.

Ich müsste dazu die Farbtiefe auf 16 bit ändern in Win 98, ich kann aber nur zwische 32 bit, 256 Farben und 16 Farben auswählen.

Am einfachsten wäre es natürlich in Win 10 die Farbtiefe auf 16bit zu verändern aber das geht ja leider nicht mehr (nur noch über Kompatibiltätsmodus für einzelne Programme).

Was könnte ich da machen ?

lg

Experte
Beiträge: 1595
Registriert: 04.10.2011, 14:06

Re: Farbtiefe auf 16 bit ändern in Win 98

Beitragvon JustMe » 19.11.2019, 14:41

Die Aenderung der Farbtiefe im Win10 bringt Dir nuescht, weil die VM eine eigene, "virtualisierte" Grafikkarte enthaelt.

Vmtl. versucht das Spiel irgendwelche Zugriffe auf die (offenbar nicht unterstuetzte) Grafik-"Hard"ware in der VM.

Hast Du mal nach der genauen Fehlermeldung, dem Spiel sowie der Virtualisierungsunterstuetzung desselben gesucht?

King of the Hill
Beiträge: 12658
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Re: Farbtiefe auf 16 bit ändern in Win 98

Beitragvon Dayworker » 20.11.2019, 06:21

Ohne die VMware-Tools stehen nur wenige Bildschirmauflösungen und Farbtiefen zur Auswahl. Wie im anderen Thread schon geschrieben, liefert VMware diese für vom OS-Hersteller eingestellte Betriebssysteme aber nicht mehr mit und man muß sich eine ältere Tools-Version direkt bei VMware manuell herunterladen.

Da sämtliche Win9x nur DOS-Aufsätze sind und es damals als es im Winter noch schneite nur sehr wenige richtige Windows-Spiele auf DirectX-Basis gab, schaltete der große Teile auf DOS um und versuchte die Grafik direkt anzusteuern. Das klappt in einer VMware-VM nicht und es spielt für die Grafik in einer jeden VM auch keine Rolle, welche Supadupa-Graka im Rechner steckt. Die Grafik einer VMware-VM wird mit Ausnahme des ESXi immer SW abgebildet. Die mit den VMware-Tools mögliche Delegierung von zumindest rudimentären Grafikfunktionen funktioniert auch nur mit neueren Tools-Versionen und diese lassen sich in den alten Betriebssystemen nicht mehr installieren.


Alles in Allem ist VMware keine gute Wahl, um alte Spiele zu zocken. Dafür würde ich mich eher mal mit DOSBOX beschäftigen, daß für viele Spiele bereits passende Voreinstellungen mitbringt.


Zurück zu „VMware Player und VMware Workstation Player“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste