Die Foren-SW läuft schon geraume Zeit ohne erkennbare Probleme. Sollte etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

Das Redo-Protokoll von..

Alles zum Thema vSphere 6.7, ESXi 6.7 und vCenter Server.

Moderatoren: continuum, irix, Dayworker

Member
Beiträge: 36
Registriert: 15.11.2011, 11:09

Das Redo-Protokoll von..

Beitragvon Neopolis » 10.10.2019, 09:16

Hallo zusammen,

ich habe seit kurzem das Problem, dass ich bei dem erstellen eines Snapshots immer die Meldung erhalte:

Das Redo-Protokoll von 'Server-01-000001.vmdk' ist beschädigt. Falls das Problem weiterhin besteht, verwerfen Sie das Redo-Protokoll.

Ich habe das noch nie gehabt und bin im Internet auch nicht so richtig fündig geworden. Vielleicht habe ich auch falsch gesucht.
Nun hoffe ich hier Antworten zu finden.
Ich habe es folgenden Konfig der VM:
VMware 6.7.0.3
Die VM hat 8 virtuelle CPUs
12GB Ram
und liegt auf einer einzelnen SSD. Dort belegt sie rund 70GB von 250GB

Was kann ich tun damit das nicht wieder vorkommt?

Danke für eure Hilfe.

Gruß Thomas

Guru
Beiträge: 2153
Registriert: 23.02.2012, 12:26

Re: Das Redo-Protokoll von..

Beitragvon ~thc » 10.10.2019, 10:15

1. Bitte den Client auf Englisch umstellen:
The redolog of server1-000001.vmdk has been detected to be corrupt. The virtual machine needs to be powered off. If the problem still persists, you need to discard the redolog.

2. In einer SSH-Shell das VM-Verzeichnis mit "ls -la" anzeigen lassen und hier als Text posten.

Redo-Logs sollten nur bei "Independent-Persistent"-Disks auftauchen - wurde in dieser Hinsicht etwas probiert oder umgestellt?

Member
Beiträge: 36
Registriert: 15.11.2011, 11:09

Re: Das Redo-Protokoll von..

Beitragvon Neopolis » 10.10.2019, 11:46

Hi thc,

danke für deine Rückmeldung.
Nein es wurde nichts umgestellt, Jedenfalls nicht bewusst. Es kommt mir nicht bekannt vor.
Ich mach das gleich mal und poste was dabei herauskommt.

Gruß Thomas

Member
Beiträge: 36
Registriert: 15.11.2011, 11:09

Re: Das Redo-Protokoll von..

Beitragvon Neopolis » 10.10.2019, 11:54

Hier der Putty Auszug:

[root@ESX01:/vmfs/volumes/5d9db35b-a7e078b5-b826-002655d94b41/vsMAS-SharePoint-2019] ls -la
total 75826432
drwxr-xr-x 1 root root 81920 Oct 10 07:17 .
drwxr-xr-t 1 root root 73728 Oct 9 10:18 ..
-rw------- 1 root root 20077100 Oct 10 07:12 vmmcores-1.gz
-rw------- 1 root root 4198660 Oct 10 07:16 vmmcores-2.gz
-rw-r--r-- 1 root root 1565074 Oct 10 07:12 vmware-1.log
-rw-r--r-- 1 root root 203913 Oct 10 07:16 vmware-2.log
-rw------- 1 root root 292543 Oct 10 07:46 vmware.log
-rw------- 1 root root 115343360 Oct 10 07:17 vmx-vsMAS-SharePoint-2019-639342813-1.vswp
-r-------- 1 root root 13471744 Oct 10 07:11 vmx-zdump.000
-r-------- 1 root root 6905856 Oct 10 07:16 vmx-zdump.001
-rw------- 1 root root 12884901888 Oct 10 07:17 vsMAS-SharePoint-2019-261b98dd.vswp
-rw-r--r-- 1 root root 486 Oct 9 10:19 vsMAS-SharePoint-2019-5d54d5bb.hlog
-rw-r--r-- 1 root root 13 Oct 10 07:17 vsMAS-SharePoint-2019-aux.xml
-rw------- 1 root root 3932672 Oct 10 07:17 vsMAS-SharePoint-2019-ctk.vmdk
-rw------- 1 root root 64424509440 Oct 10 09:52 vsMAS-SharePoint-2019-flat.vmdk
-rw------- 1 root root 270840 Oct 10 07:17 vsMAS-SharePoint-2019.nvram
-rw------- 1 root root 612 Oct 10 07:17 vsMAS-SharePoint-2019.vmdk
-rw-r--r-- 1 root root 43 Oct 10 07:17 vsMAS-SharePoint-2019.vmsd
-rwx------ 1 root root 3945 Oct 10 07:17 vsMAS-SharePoint-2019.vmx
-rw------- 1 root root 0 Oct 10 07:17 vsMAS-SharePoint-2019.vmx.lck
-rw------- 1 root root 47 Oct 10 07:16 vsMAS-SharePoint-2019.vmxf
-rwx------ 1 root root 3952 Oct 10 07:17 vsMAS-SharePoint-2019.vmx~
-rw------- 1 root root 3277312 Oct 10 07:17 vsMAS-SharePoint-2019_1-ctk.vmdk
-rw------- 1 root root 53687091200 Oct 10 07:02 vsMAS-SharePoint-2019_1-flat.vmdk
-rw------- 1 root root 588 Oct 10 07:17 vsMAS-SharePoint-2019_1.vmdk
-rw------- 1 root root 1311232 Oct 10 07:17 vsMAS-SharePoint-2019_2-ctk.vmdk
-rw------- 1 root root 21474836480 Oct 10 07:02 vsMAS-SharePoint-2019_2-flat.vmdk
-rw------- 1 root root 587 Oct 10 07:17 vsMAS-SharePoint-2019_2.vmdk
[root@ESX01:/vmfs/volumes/5d9db35b-a7e078b5-b826-002655d94b41/vsMAS-SharePoint-2019]

Member
Beiträge: 36
Registriert: 15.11.2011, 11:09

Re: Das Redo-Protokoll von..

Beitragvon Neopolis » 10.10.2019, 12:02

Achso ich sollte erwähnen, dass ich nach der Meldung zum ersten und einzigen Snapshot zurück gegangen bin und dann auf alle Snapshots löschen geklickt habe.
Ich kann das aber gern reproduzieren.

Gruß Thomas

Guru
Beiträge: 2153
Registriert: 23.02.2012, 12:26

Re: Das Redo-Protokoll von..

Beitragvon ~thc » 10.10.2019, 16:14

Die Datei "vsMAS-SharePoint-2019-5d54d5bb.hlog" deutet an, das am 9.10. eine Storage-Migration durchgeführt wurde - stimmt das?

Member
Beiträge: 36
Registriert: 15.11.2011, 11:09

Re: Das Redo-Protokoll von..

Beitragvon Neopolis » 10.10.2019, 17:05

Hm.. nicht das ich wüsste.
Ich habe heute Morgen die VM aus einer Vorlage erstellt.
Dann mit Sysprep bearbeitet und noch zwei Platten hinzugefügt.
Updates installiert und in dei Testdomäne aufgenommen.
Dann wollte ich den ersten Snapshot erstellen, der auf den oben genannten Fehler gelaufen ist.
Dann habe ich auf Snapshots verwalten geklickt und auf Wiederherstellen.
Danach habe ich alle Snapshots gelöscht und das ist nun der Stand der Dinge.
Ist die Vorlage vielleicht schon hin?
Sollte ich mal eine neue VM komplett neu aufsetzen und nicht über die Vorlage bereit stellen?

Gruß Thomas

Guru
Beiträge: 2153
Registriert: 23.02.2012, 12:26

Re: Das Redo-Protokoll von..

Beitragvon ~thc » 10.10.2019, 20:04

Ich habe auch schon VMs aus OVF-Vorlagen erstellt und erfolgreich betrieben - die Vorlagen stammten aber alle von mir selbst.
Wenn du der Quelle der Vorlage vertraust, dann versuche doch folgendes: Erstelle die VM aus der Vorlage, trenne die Verbindung der virtuellen Netzwerkkarte und starte sie - ist dann ein Snapshot möglich?

Member
Beiträge: 36
Registriert: 15.11.2011, 11:09

Re: Das Redo-Protokoll von..

Beitragvon Neopolis » 11.10.2019, 07:20

Guten Morgen,

die Quelle bin ich selber. Ich habe eine Windows Server VM erstellt und nutze diese als Vorlage.
Aber ich kann das gern testen.

Gruß Thomas

Member
Beiträge: 36
Registriert: 15.11.2011, 11:09

Re: Das Redo-Protokoll von..

Beitragvon Neopolis » 11.10.2019, 07:38

Ich habe eben eine TestVM erstellt.
Wie gewünscht habe ich die Netzwerkverbindung getrennt und einen Snapshot erstellt.
Allerdings auf einem anderen Datastore.
Das hat geklappt ohne Probleme.
Ich teste das jetzt mit der anderen VM...

Member
Beiträge: 36
Registriert: 15.11.2011, 11:09

Re: Das Redo-Protokoll von..

Beitragvon Neopolis » 11.10.2019, 07:50

Okay!

Mit der VM habe ich das jetzt auch so gemacht.

Der Snapshot brachte diese Meldung hervor: The redo log of 'vsMAS-SharePoint-2019-000001.vmdk' is corrupted. If the problem persists, discard the redo log.

Dahinter steht im Client Answer Question...
hab ich geklickt

OK <- kann ich anklicken

There are no other virtual machines with the same pending question that need your attention.

Cancel oder OK kann ich dann klicken

Habe ich auf OK geklickt

Steht unten im Log: A sepcified parameter was not correct:

Mehr steht dann leider nicht da

Member
Beiträge: 36
Registriert: 15.11.2011, 11:09

Re: Das Redo-Protokoll von..

Beitragvon Neopolis » 11.10.2019, 07:51

Könnte es mit dem Typ des Datastores zu tun haben? der ist VMFS 6 die anderen sind alle 5

Gruß Thomas

Member
Beiträge: 36
Registriert: 15.11.2011, 11:09

Re: Das Redo-Protokoll von..

Beitragvon Neopolis » 11.10.2019, 08:02

Ich habe jetzt die SSD gelöscht und als neuen Datatsore hinzugefügt. Diesmal als VMFS 5
Neue VM erstellt ... aus meiner Vorlage ... Netzwerkkabel (virtuell) entfernt und gestartet.
Snapshot erstellt -> hat funktioniert. Ohne Probleme!

Gruß Thomas

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14714
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Re: Das Redo-Protokoll von..

Beitragvon continuum » 18.10.2019, 19:45

The redolog of server1-000001.vmdk has been detected to be corrupt.

Ganz frueher mal hiessen snapshots immer Redologs.
Wenn in vmware.logs Redologs erwaehnt werden, koennen sowohl normale delta oder sesparse gemeint sein als auch die Redologs bei nonpersistent oder undoable vmdks.


Zurück zu „vSphere 6.7“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast