Die Foren-SW läuft schon geraume Zeit ohne erkennbare Probleme. Sollte etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

VM als Hauptrechner portabel machen?

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung des VMware Player und VMware Workstation Player.

Moderatoren: continuum, irix, Dayworker

Member
Beiträge: 2
Registriert: 12.08.2019, 16:54

VM als Hauptrechner portabel machen?

Beitragvon hausleister » 12.08.2019, 18:05

Hallo,

bin neu in der "VM-Szene" :-) und wollte einmal fragen, ob folgendes aus eurer Sicht möglich und vor allem alltagstauglich wäre:
Ich muss mehrere SW in jeweils verschiedenen Versionen gleichzeitig vorhalten und habe damit einen hohen Wartungs- und Konfigurationsaufwand. Dazu kommen mehrere Arbeitsplätze (Firma und Homeoffice).
Daher würde ich gerne mein Windows 10 Pro portabel machen - also als VM installieren, um diese VM auf schneller eSata-SSD vom Homeoffice in die Firma mitzunehmen, dort an einen anderen Rechner anzuschließen und weiter gehts...

Ich möchte keine Speile spielen, brauche aber schon etwas an Leistung, da ich viele Programme parallel benutze, die auch mal was rechnen.
Ein weiterer Bedarf wäre, dass ich an die VM drei Monitore mit 16:10 (1980x1200) o.ä. anschließen kann (jeder Monitor zeigt eigene Programme an).

Schön wäre auch, wenn der "Player" der VM nur ein minimales, schlankes, schnelles System sein müsste so à la Bash-Command-Promt, welcher auf die VM Datei von der SSD wartet und möglichst viel HW-Leistung an die VM weitergeben kann.

Könnte man sich sowas vorstellen in der (VMWare-Welt) oder spinn' ich hier wieder mal total rum?

Schöne Grüße,
Alex

Guru
Beiträge: 2178
Registriert: 23.02.2012, 12:26

Re: VM als Hauptrechner portabel machen?

Beitragvon ~thc » 12.08.2019, 18:36

Prinzipiell ist gegen portable VMs auf einem externen Laufwerk nichts einzuwenden, aber ich kann nicht sagen, wie der Player reagiert, wenn die externe SSD mal nicht angeschlossen ist.

Das Prinzip einer portablen Monster-VM als portabler Desktop ist vielleicht zu viel des Guten für den Player. Die virtuelle Hardware der VM wird ja in Software nachgebildet und ist immer weniger performant und "einfacher" gestrickt. Dann mit drei Full-HD Displays - ich kann mir das nicht wirklich vorstellen.

Da der Player auf jedem Host-OS eng mit der Hardware verzahnt werden muss (Netzwerktreiber, Memory/CPU Sharing etc.), ist ein Virtualisierer als "Batchdatei" nicht realisierbar.

Member
Beiträge: 2
Registriert: 12.08.2019, 16:54

Re: VM als Hauptrechner portabel machen?

Beitragvon hausleister » 13.08.2019, 11:39

Danke für deine Info! Ich werde diese Option mal im Hinterkopf behalten...

Member
Beiträge: 154
Registriert: 01.12.2015, 18:35

Re: VM als Hauptrechner portabel machen?

Beitragvon Stefan.r » 15.08.2019, 18:33

~thc hat geschrieben:Prinzipiell ist gegen portable VMs auf einem externen Laufwerk nichts einzuwenden, aber ich kann nicht sagen, wie der Player reagiert, wenn die externe SSD mal nicht angeschlossen ist.

Das Prinzip einer portablen Monster-VM als portabler Desktop ist vielleicht zu viel des Guten für den Player. Die virtuelle Hardware der VM wird ja in Software nachgebildet und ist immer weniger performant und "einfacher" gestrickt. Dann mit drei Full-HD Displays - ich kann mir das nicht wirklich vorstellen.

Da der Player auf jedem Host-OS eng mit der Hardware verzahnt werden muss (Netzwerktreiber, Memory/CPU Sharing etc.), ist ein Virtualisierer als "Batchdatei" nicht realisierbar.


doch geht wohl aber nicht mit vmware
https://www.heise.de/download/product/p ... lbox-96413

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14714
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Re: VM als Hauptrechner portabel machen?

Beitragvon continuum » 20.08.2019, 16:06

Vor 10 Jahren hatte ich genauso sowas fuer mehrere Jahre laufen - damals mit Workstation 6.5
Ich hatte mir damals mit BartPE und Windows 2003 einen Host gebastelt der gerade mal inclusive Workstation 300 MB brauchte.
Die habe ich dann komplett in den RAM geladen und das ganze lief wie Schmidts Katze.
Leider sind die Zeiten vorbei und verglichen mit damals ist Workstation und Windows mittlerweile mehr Bloatware als sonstwas ...

Guru
Beiträge: 2679
Registriert: 27.12.2004, 22:17

Re: VM als Hauptrechner portabel machen?

Beitragvon rprengel » 21.08.2019, 06:47

continuum hat geschrieben:Vor 10 Jahren hatte ich genauso sowas fuer mehrere Jahre laufen - damals mit Workstation 6.5
Ich hatte mir damals mit BartPE und Windows 2003 einen Host gebastelt der gerade mal inclusive Workstation 300 MB brauchte.
Die habe ich dann komplett in den RAM geladen und das ganze lief wie Schmidts Katze.
Leider sind die Zeiten vorbei und verglichen mit damals ist Workstation und Windows mittlerweile mehr Bloatware als sonstwas ...


Ich bekomme heute von ebay eine Dell Precision 6800 gebraucht geliefert.
Da packe ich SSDs und 32 GB RAM rein und fertig ist meine portable Infrastruktur.
Centos 7 als Betriebssystem, Workstation und Docker für alles virtuelle.

Zuhause läuft ein Precision 6500 als ESX Host ;-)

Gruss


Zurück zu „VMware Player und VMware Workstation Player“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast