Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.

[solved] Windows Server 2019 - PVSCSI nicht kompatibel?

Alles zum Thema vSphere 6, ESXi 6.0 und vCenter Server.

Moderatoren: Dayworker, continuum, Tschoergez, irix

Member
Beiträge: 195
Registriert: 13.11.2008, 16:57

[solved] Windows Server 2019 - PVSCSI nicht kompatibel?

Beitragvon Enrique » 03.12.2018, 16:10

Hallo

Ich versuche Windows Server 2019 zu installieren. Dabei möchte ich die PVSCSI Treiber für den Controller verwendet.
Der einzige, der noch erkannt wird ist ein Windows8 Treiber, aber nachdem es paar mal versucht es einzulesen, bricht es irgendwann mal ab und
ich werde nach Treibern gefragt.

Kann mir jemand sagen, wie ich diese Treiber unter Windows Server 2019 einbinden kann?
Möchte aber nicht auf LSI umsteigen

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11651
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: Windows Server 2019 - PVSCSI nicht kompatibel?

Beitragvon irix » 03.12.2018, 16:45

Da du hier in vSphere 6.0 gepostet hast ist die Anwort.... nein nicht supportet.

Wenn du in 6.5uX oder 6.7.x gepostet haettest ist die Antwort ja ist supportet und sollte somit gehen. Guckst du mal unter
https://www.vmware.com/resources/compatibility/detail.php?deviceCategory=software&testConfig=16&productid=45752&releaseid=396&supRel=396,427,369,408,367,338,&deviceCategory=software&details=1&partner=110&operatingSystems=243&page=1&display_interval=10&sortColumn=Partner&sortOrder=Asc&testConfig=16

Welche Version der VMware Tools hast du denn ausprobiert?

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 195
Registriert: 13.11.2008, 16:57

Re: Windows Server 2019 - PVSCSI nicht kompatibel?

Beitragvon Enrique » 03.12.2018, 21:54

Ich habe die aktuellste VMWare Tools 10.3.5 Version ausprobiert

Member
Beiträge: 195
Registriert: 13.11.2008, 16:57

Re: Windows Server 2019 - PVSCSI nicht kompatibel?

Beitragvon Enrique » 11.12.2018, 10:23

Ich habe es nun unter einem ESXi 6.5 Server probiert.. Das gleiche.
Die PVSCSI Treiber lassen sich bei Windows Server 2019 nicht einbinden

King of the Hill
Beiträge: 12482
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Re: Windows Server 2019 - PVSCSI nicht kompatibel?

Beitragvon Dayworker » 11.12.2018, 20:27

Bist du "irix" seinem Link gefoglt und dann weiter nach http://partnerweb.vmware.com/GOSIG/Windows_Server_2016.html?

Guru
Beiträge: 2080
Registriert: 23.02.2012, 12:26

Re: Windows Server 2019 - PVSCSI nicht kompatibel?

Beitragvon ~thc » 12.12.2018, 17:19

Ich habe das aus Interesse mal mit einem aktuellen 6.5U2 ausprobiert - funktioniert.

Auch wenn man einen 2019er mit einer LSI-Bootdisk und ohne Tools installiert und einen PVSCSI-Controller nachträglich hinzufügt, wird die in den Tools enthaltene Version des Treibers (1.3.10) automatisch installiert.

Experte
Beiträge: 1306
Registriert: 30.03.2009, 17:13

Re: Windows Server 2019 - PVSCSI nicht kompatibel?

Beitragvon UrsDerBär » 12.12.2018, 18:34

Ich würde Windows Server 2019 übrigens noch nicht verwenden. Das ISO gleicht mehr einem Beta-Pfusch-Werk als einem sauberen Release. Hat schon fast mehr Patches als eigentliche Components im ComponentStore. Total unüblich für einen sauberen Release, habe ich so noch nicht gesehen.
Daher für Produktiv lieber die nächste "richtige" Build abwarten. Denke das wird nicht so lange auf sich warten lassen nach all dem vermurksten Zeugs seit der Veröffentlichung. Kann mich aber auch täuschen und es dauert noch 3 Jahre :lol:

Ist mir immer noch unverständlich wie man solch halbgares Zeugs als Top-Shot in den Release schicken kann. Da bekommt MS schnell wieder den Namen den sie zu 98 und Vista Zeiten hatte.

Guru
Beiträge: 2080
Registriert: 23.02.2012, 12:26

Re: Windows Server 2019 - PVSCSI nicht kompatibel?

Beitragvon ~thc » 13.12.2018, 09:15

UrsDerBär hat geschrieben:Das ISO gleicht mehr einem Beta-Pfusch-Werk als einem sauberen Release. Hat schon fast mehr Patches als eigentliche Components im ComponentStore.

Das interessiert mich - wie unterscheidet man Patches und Komponenten im ComponentStore?

Experte
Beiträge: 1306
Registriert: 30.03.2009, 17:13

Re: Windows Server 2019 - PVSCSI nicht kompatibel?

Beitragvon UrsDerBär » 13.12.2018, 10:37

Kannst in der Registry erkennen. ;)

Der Component-Store ist wenigstens etwas das mit fast jedem Versionssprung etwas besser funktioniert als beim Vorgänger. :lol:

HKLM>Software>Microsoft>Windows>CurrentVersion>Component Based Servicing

Man kann mit der anzahl Patches ungefähr erahnen was alles rumgebastelt wurde. Soviel habe ich noch in keinem einzigen Release von MS gesehen.

Mit dism kann man die Components übrigens granular entfernen. Funktioniert seit 2012R2 relativ zuverlässig und mit immer weniger Auswirkungen auf anderen Komponenten. So ungefähr das einzige was mit fast jeder Version tatsächlich verbessert wurde. Nur das wiederhinzufügen ist immer noch so eine Sache :lol:

Guru
Beiträge: 2080
Registriert: 23.02.2012, 12:26

Re: Windows Server 2019 - PVSCSI nicht kompatibel?

Beitragvon ~thc » 13.12.2018, 14:37

Sorry, aber unter diesem Key findet man nur die (durch DISM/Trusted Installer) von MS vorinstallierten Komponenten von Windows.

Über dieses Subsystem werden auch per Windows Update Einzel-Patches und kumulative Updates installiert, die Namen dieser Komponenten beginnen aber - wie ich inzwischen herausgefunden habe - alle mit "Package_for_KBnnnnnnn..." oder "Package_for_RollupFix...". In einem frisch installierten Windows Server 2019 befindet sich erwartungsgemäß kein einziges davon.

Experte
Beiträge: 1306
Registriert: 30.03.2009, 17:13

Re: Windows Server 2019 - PVSCSI nicht kompatibel?

Beitragvon UrsDerBär » 13.12.2018, 15:12

Beim aktuellen Download (naja auch wieder ein paar Tage her) stehen jede Menge Packages mit KB4464455. Das ist das Monster-Flickwerk. ;)

Es sei denn, da gabs in den letzten paar Tagen eine saubere Build...

Guru
Beiträge: 2080
Registriert: 23.02.2012, 12:26

Re: Windows Server 2019 - PVSCSI nicht kompatibel?

Beitragvon ~thc » 13.12.2018, 16:13

KB4464455 ist das kumulative Update für November - dieses erzeugt mehrere Hundert "Packages". Wenn ich einen 2019er aktuell installiere und update, habe ich Hunderte Package_nnn_for_KB4471332 (Kumulatives Dezember-Update) im ComponentStore.

Das ist also der ganz normale Windows Update Wahnsinn und hat nur indirekt mit einem sauberen Build/Release zu tun...

Experte
Beiträge: 1306
Registriert: 30.03.2009, 17:13

Re: Windows Server 2019 - PVSCSI nicht kompatibel?

Beitragvon UrsDerBär » 13.12.2018, 17:29

Na klar wird das auch sonst so erzeugt. Aber ein neuer GA Release mit bereits so vielen Packages ist äusserst ungewöhnlich. Gab es bis dato noch nie bei einer LTSB/LTSC Version was auch die normalen Server Releases sind. Insofern tippe ich drauf, dass da was nachkommt. Ist aber nur ein Gefühl meinerseits. Ansonsten ist es eben so. :lol:
Theoretisch dürften die meisten akuten und heftigen Probleme mit den Dezember Updates gelöst worden sein.

Member
Beiträge: 195
Registriert: 13.11.2008, 16:57

Re: Windows Server 2019 - PVSCSI nicht kompatibel?

Beitragvon Enrique » 15.12.2018, 21:46

Also das Problem hat sich mittlerweile bei mir gelöst.
Ich habe mal im Internet von anderen Usern von solchen Problemen gehört. Eine hat empfohlen ein anderes ISO File zu nehmen.
Keine Ahnung warum, aber als ich ein anderes ISO File vom Server 2019 verwendet habe, da hat es auf Anhieb funktioniert.
JA gut, ich musste auf den PVSCSI Treiber von Windows 8 hinweisen, aber dann wurde es auch eingebunden. Vorher wurde es nur angezeigt aber das Einbinden hat nie geklappt.


Zurück zu „vSphere 6.0“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast