Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.

VM nicht mehr bootbar - "the file specified is not a virtual disk"

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung der VMware Workstation und VMware Workstation Pro.

Moderatoren: Dayworker, continuum, Tschoergez, irix, stefan.becker

Member
Beiträge: 7
Registriert: 29.08.2018, 18:07

VM nicht mehr bootbar - "the file specified is not a virtual disk"

Beitragvon derwanderer » 30.08.2018, 11:39

Hallo, ich habe meine VM scheinbar zerschossen, als ich ein CHKDSK durchgeführt habe. Danach konnte ich die VM in Workstation nicht mehr starten mit der Fehlermeldung: "The file specified is not a virtual disk". Mir ist hierbei aufgefallen, dass von den 52 Sparse-Dateien (s001 - s052) insgesamt 5 Stück 0kb groß sind und entsprechend keinen Inhalt haben. Ich habe versucht auf Anraten in diesem Forum, eine neue VM zu erstellen, kurz laufen lassen und ein Snapshot erstellt, um dann die fünf offenbar defekten Dateien mit denen von der neuen VM auszutauschen. Das Problem hierbei ist, dass trotz selber Speichergröße (150GB) bei der neuen VM nur 32 Sparse-Dateien erstellt werden, ich habe also z.B. für die s039.vmdk keine äquivalente Sparse-Datei. Ich habe dann einfach beliebig fünf Dateien in die alte VM kopiert und umbenannt. Die VM startet nun auch wieder, es kommt dann aber die Meldung "Windows ladet die Dateien", dann startet das System immer wieder von Neuem. Habe auch versucht das Laufwerk zu mappen, kann aber über Konsole nicht darauf zugreifen, es erscheint eine Fehlermeldung, dass das Laufwerk beschädigt sei.

Kann man da noch was tun? Mir würde es auch reichen, irgendwie auf das Dateisystem zugreifen zu können, um ein paar Daten noch zu retten.

Experte
Beiträge: 1405
Registriert: 04.10.2011, 14:06

Re: VM nicht mehr bootbar - "the file specified is not a virtual disk"

Beitragvon JustMe » 30.08.2018, 11:55

Ein Directory-Listing (Kommandozeile, NICHT irgendein Windows-Explorer oder so), sowie eine oder mehrere .log-Dateien aus dem VM-Verzeichnis waeren nicht schlecht...

Bei 150GB machen eigentlich weder 52 noch 32 Dateien irgendeinen Sinn. Ausser, die vmdk wurde vielleicht irgendwann mal vergroessert...nur so ein Gedanke...
Ist die VM vielleicht auch schon aelter, und wurde mit einem Vorgaenger-Produkt zum aktuellen Virtualisierer erstellt?

Das mit dem Ersetzen von "leeren" Sparse-Dateien funktioniert selbstverstaendlich ohne Fehler nur dann, wenn die in der "defekten" VMDK auch tatsaechlich leer waren. Falls da Daten drin lagen, kommt es drauf an, WAS fuer welche.

Member
Beiträge: 7
Registriert: 29.08.2018, 18:07

Re: VM nicht mehr bootbar - "the file specified is not a virtual disk"

Beitragvon derwanderer » 30.08.2018, 12:18

Die fünf 0KB Sparse-Daten sind definitiv leer.

Es kann sein dass ich die alte VM mal vergrößerte habe, das weiß ich nicht mehr genau. Die neue VM mit den 32 Dateien ist ja ganz frisch erstellt. Wurde mit einer älteren Version von vmware Workstation erstellt, ist das bei der Erstellung einer neuen VM relevant?

Logs und Screens sind im Anhang.
Dateianhänge
vmware-0.log
(244.74 KiB) 19-mal heruntergeladen
vmware.log
(224.01 KiB) 21-mal heruntergeladen
Screen1.jpg

Member
Beiträge: 7
Registriert: 29.08.2018, 18:07

Re: VM nicht mehr bootbar - "the file specified is not a virtual disk"

Beitragvon derwanderer » 30.08.2018, 12:18

Hier noch eine Logdatei, die konnte ich im letzten Post irgendwie nicht hochladen.

Update: ich habe jetzt eine Kopie von der VM erstellt und mit der bisschen experimentiert, habe das Laufwerk gemappt mit Schreibzugriff und eine chkdsk gemacht. Nach der Reparatur kann ich tatsächlich über Konsole auf das Laufwerk zugreifen, die wichtigsten Daten sind auch abrufbar, einige aber nicht. Das Booten der VM klappt aber nach wie vor nicht. Auch wird im Explorer kein gemapptes Laufwerk angezeigt, warum auch immer.
Dateianhänge
vmware-1.log
(288.05 KiB) 21-mal heruntergeladen

Experte
Beiträge: 1405
Registriert: 04.10.2011, 14:06

Re: VM nicht mehr bootbar - "the file specified is not a virtual disk"

Beitragvon JustMe » 30.08.2018, 13:07

Hmm, tja, so wie ich das sehe, ist das Problem wohl weniger die s039, sondern schon die s003.
Die vmware.log spricht von Leserfehlern bei Block 11019640, und der liegt in der dritten Datei (11019640 geteilt durch 4192896 [Bloecke in s001 - s003]).
Es steht zu befuerchten, dass dieser Teil vitale Daten des Dateisystems enthielt, und wenn der jetzt fehlt, dann war's das wohl leider.

Eventuell gibt's noch Moeglichkeiten, mit passenden Dateisystem-Tools (ggfs. die VM von einem entsprechenden angehaengten Rettungsdatentraeger booten) noch irgendwas von der vmdk kratzen, aber mit den Optionen der VMware Workstation ist's das nach meinem Wissen gewesen. Sorry.

Und wenn Du jetzt immerhin "einige" Daten auslesen kannst, dann sichere besser soviel wie moeglich, und wirf' danach die jetzige vmdk (d.h. ihre sparse parts) so schnell wie moeglich wech.

King of the Hill
Beiträge: 12331
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Re: VM nicht mehr bootbar - "the file specified is not a virtual disk"

Beitragvon Dayworker » 30.08.2018, 14:12

Das am 16.01.2017 ein VMware-Dump erstellt wurde, ist auch nicht gerade hilfreich.

Öffne doch bitte trotzdem mal die Datei "U:\Neuer Ordner\Windows 7 x64.vmdk" mit einem reinen ASCII/Text-Editor wie "vi" oder "notepad++" und poste deren Inhalt.

Member
Beiträge: 7
Registriert: 29.08.2018, 18:07

Re: VM nicht mehr bootbar - "the file specified is not a virtual disk"

Beitragvon derwanderer » 30.08.2018, 14:19

gern:

# Disk DescriptorFile
version=1
encoding="windows-1252"
CID=37766326
parentCID=ffffffff
isNativeSnapshot="no"
createType="twoGbMaxExtentSparse"

# Extent description
RW 4192256 SPARSE "Windows 7 x64-s001.vmdk"
RW 4192256 SPARSE "Windows 7 x64-s002.vmdk"
RW 4192256 SPARSE "Windows 7 x64-s003.vmdk"
RW 4192256 SPARSE "Windows 7 x64-s004.vmdk"
RW 4192256 SPARSE "Windows 7 x64-s005.vmdk"
RW 4192256 SPARSE "Windows 7 x64-s006.vmdk"
RW 4192256 SPARSE "Windows 7 x64-s007.vmdk"
RW 4192256 SPARSE "Windows 7 x64-s008.vmdk"
RW 4192256 SPARSE "Windows 7 x64-s009.vmdk"
RW 4192256 SPARSE "Windows 7 x64-s010.vmdk"
RW 4192256 SPARSE "Windows 7 x64-s011.vmdk"
RW 4192256 SPARSE "Windows 7 x64-s012.vmdk"
RW 4192256 SPARSE "Windows 7 x64-s013.vmdk"
RW 4192256 SPARSE "Windows 7 x64-s014.vmdk"
RW 4192256 SPARSE "Windows 7 x64-s015.vmdk"
RW 4192256 SPARSE "Windows 7 x64-s016.vmdk"
RW 4192256 SPARSE "Windows 7 x64-s017.vmdk"
RW 4192256 SPARSE "Windows 7 x64-s018.vmdk"
RW 4192256 SPARSE "Windows 7 x64-s019.vmdk"
RW 4192256 SPARSE "Windows 7 x64-s020.vmdk"
RW 4192256 SPARSE "Windows 7 x64-s021.vmdk"
RW 4192256 SPARSE "Windows 7 x64-s022.vmdk"
RW 4192256 SPARSE "Windows 7 x64-s023.vmdk"
RW 4192256 SPARSE "Windows 7 x64-s024.vmdk"
RW 4192256 SPARSE "Windows 7 x64-s025.vmdk"
RW 4192256 SPARSE "Windows 7 x64-s026.vmdk"
RW 4192256 SPARSE "Windows 7 x64-s027.vmdk"
RW 4192256 SPARSE "Windows 7 x64-s028.vmdk"
RW 4192256 SPARSE "Windows 7 x64-s029.vmdk"
RW 4192256 SPARSE "Windows 7 x64-s030.vmdk"
RW 61440 SPARSE "Windows 7 x64-s031.vmdk"
RW 8323072 SPARSE "Windows 7 x64-s032.vmdk"
RW 8323072 SPARSE "Windows 7 x64-s033.vmdk"
RW 8323072 SPARSE "Windows 7 x64-s034.vmdk"
RW 8323072 SPARSE "Windows 7 x64-s035.vmdk"
RW 8323072 SPARSE "Windows 7 x64-s036.vmdk"
RW 327680 SPARSE "Windows 7 x64-s037.vmdk"
RW 9830400 SPARSE "Windows 7 x64-s038.vmdk"
RW 9830400 SPARSE "Windows 7 x64-s039.vmdk"
RW 9830400 SPARSE "Windows 7 x64-s040.vmdk"
RW 9830400 SPARSE "Windows 7 x64-s041.vmdk"
RW 9830400 SPARSE "Windows 7 x64-s042.vmdk"
RW 9830400 SPARSE "Windows 7 x64-s043.vmdk"
RW 9830400 SPARSE "Windows 7 x64-s044.vmdk"
RW 9830400 SPARSE "Windows 7 x64-s045.vmdk"
RW 9830400 SPARSE "Windows 7 x64-s046.vmdk"
RW 9830400 SPARSE "Windows 7 x64-s047.vmdk"
RW 9830400 SPARSE "Windows 7 x64-s048.vmdk"
RW 9830400 SPARSE "Windows 7 x64-s049.vmdk"
RW 9830400 SPARSE "Windows 7 x64-s050.vmdk"
RW 9830400 SPARSE "Windows 7 x64-s051.vmdk"
RW 9175040 SPARSE "Windows 7 x64-s052.vmdk"

# The Disk Data Base
#DDB

ddb.adapterType = "lsilogic"
ddb.geometry.cylinders = "19581"
ddb.geometry.heads = "255"
ddb.geometry.sectors = "63"
ddb.longContentID = "722d562db2532365e3bdddab37766326"
ddb.toolsInstallType = "1"
ddb.toolsVersion = "9410"
ddb.uuid = "60 00 C2 97 60 04 91 0d-75 17 c3 4e 32 39 0e e1"
ddb.virtualHWVersion = "10"

King of the Hill
Beiträge: 12331
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Re: VM nicht mehr bootbar - "the file specified is not a virtual disk"

Beitragvon Dayworker » 30.08.2018, 14:45

Wenn ich das richtig überschlage, wurde die Platte mal mit 60GB angelegt (bis s030), dann auf 80GB (bis s036) und am Ende auf 150GB (bis s052) erweitert. Das erklärt die unrunde VMDK-Anzahl.

Member
Beiträge: 7
Registriert: 29.08.2018, 18:07

Re: VM nicht mehr bootbar - "the file specified is not a virtual disk"

Beitragvon derwanderer » 30.08.2018, 15:36

Das kann gut sein dass es so gewesen ist, ja. Ich habe nun das komplette Laufwerk gesichert, habe etwas Datenverlust erlitten. Die Daten sind nicht weg, lassen sich aber nicht öffnen, im hexeditor sind bei den meisten der defekten Dateien nur Nullen. Kann man da evtl. noch was anderes probieren außer chkdsk um das Laufwerk zu reparieren?

King of the Hill
Beiträge: 12331
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Re: VM nicht mehr bootbar - "the file specified is not a virtual disk"

Beitragvon Dayworker » 31.08.2018, 16:51

Wenn der Dateisystem-Check auf dem Host gelaufen ist, wurde die VMDK bei der Reparatur beschädigt. Keine Ahnung ob unser Ulli aka "continuum" da noch was machen kann. Ich vermute aber wie "JustMe" eher nicht. Dann bist du ohne Backup aufgeschmissen.

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14686
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Re: VM nicht mehr bootbar - "the file specified is not a virtual disk"

Beitragvon continuum » 31.08.2018, 17:35

Wenn slice 3, 7 und 8 fehlen dann ist die Chance gross, dass das NTFS-gastdateisystem massiv beschaedigt ist.
Ich empfehle die VM mit einer Windows-LiveCD zu booten und ein chkdsk mit /f /x /r /v durch zu fuehren.

Mit was genau wurden die fehlenden Slices ersetzt ?

Member
Beiträge: 7
Registriert: 29.08.2018, 18:07

Re: VM nicht mehr bootbar - "the file specified is not a virtual disk"

Beitragvon derwanderer » 01.09.2018, 22:20

Mit den Slices aus der neu erstellten VM, allerdings hatte die nur 32 Slices. Ich habe es nochmal versucht, wie von dir vorgeschlagen, mittels CMD von der Live CD. Ergebnis ist dasselbe, wie vorher. Die Vm ist nicht bootbar, das Laufwerk ist nur über Mapping zugreifbar. Ca. 10% der Daten sind zerstört. Denke mal damit muss ich jetzt leben. Ich danke euch für eure Hilfe.

King of the Hill
Beiträge: 12331
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Re: VM nicht mehr bootbar - "the file specified is not a virtual disk"

Beitragvon Dayworker » 03.09.2018, 20:34

Naja so wird das natürlich nix. Ich hatte dir ja nicht umsonst die von mir festgestellten Grössenänderungen der VMDK gepostet. Genau mit diesen Schritten hättest du auch die vDISK zuerst erstellen und dann jeweils erweitern müssen, ansonsten können die Slices doch niemals dazwischen passen.

[add]
Allerdings wurde die VM respektive die vDISK mal mit einer älteren VMware-WS erstellt. Eventuell kannst du die gewünschte Slice-Grösse nur auf der CMD per vmware-vdiskmanager erstellen. Dazu kann vielleicht jemand anders mehr sagen. Meine im temporären Zugriff befindliche WS ist schon etwas älter...

Member
Beiträge: 7
Registriert: 29.08.2018, 18:07

Re: VM nicht mehr bootbar - "the file specified is not a virtual disk"

Beitragvon derwanderer » 03.09.2018, 22:54

Das habe ich auch probiert, zunächst auf 60 dann auf 80 und schließlich auf 150Gb erweitert, dann kam ich auf 37 Slices. Ich habe dann auch versucht, die Speichergröße soweit zu vergrößern, bis ich auf die gewünschten 52 kam, da kam ich aber auf über 200GB. Dann habe ich analog die richtigen Slices verschoben, genutzt hat es aber auch nichts.

Inzwischen ist es auch nicht mehr wichtig, dass Laufwerk bootbar zu machen, es geht mir nur um Datenrettung. Wenn ihr mir sagt, ich kann noch irgendwie die 10% rauskratzen, dann mache ich was ihr sagt.

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14686
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Re: VM nicht mehr bootbar - "the file specified is not a virtual disk"

Beitragvon continuum » 04.09.2018, 15:50

Mit einer Verlustrate von 10% bist du hier gut bedient.
Das haette deutlich schlimmer sein koennen.
Falls noch irgendetwas wirklich wichtiges fehlt - meld dich mal per skype.


Zurück zu „VMware Workstation und VMware Workstation Pro“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast