Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.

ESXI Daten aus sesparse.vmdk extrahiert ?

Alles zum Thema vSphere 6.5, ESXi 6.5 und vCenter Server.

Moderatoren: Dayworker, continuum, Tschoergez, irix

Member
Beiträge: 7
Registriert: 25.07.2017, 19:40

ESXI Daten aus sesparse.vmdk extrahiert ?

Beitragvon elk0 » 08.08.2018, 22:55

Hallo,

Ich habe meinen Storage Raid mit größeren HDDs neu erstellt. Von meiner Haupt-Windows-VM (Storage Raid HDD) habe ich leider nur die 1KB-Dateien VM.vmdk und VM.000001.vmdk und die VM.sesparse.vmdk kopiert welche nur 970GB groß ist. Ich habe nicht gemerkt, dass ich nicht die flat.vmdk kopiert habe.

Ist es möglich, etwas aus der VM.sesparse.vmdk Datei wiederherzustellen oder irgendwie zu mounten?

Grüße

Experte
Beiträge: 1450
Registriert: 04.10.2011, 14:06

Re: ESXI Daten aus sesparse.vmdk extrahiert ?

Beitragvon JustMe » 09.08.2018, 12:38

Kommt, wie immer, drauf an...

Erstell' Dir zunaechst eine Kopie der noch vorhandenen Dateien.

Danach schaust Du, ob Du ueberhaupt eine -flat-vmdk brauchst. Wenn die VMDK als >2TB-vmdk erstellt wurde, ist sie sowieso im "space efficient" Format angelegt worden. Die muesste dann mit vielleicht sogar einfach so gehen (habe ich selber aber noch nie ausprobiert; keine Ahnung wieso ueberhaupt jemand auf die Idee kommt, vmdks mit mehr als 2TB zu verwenden). Ansonsten:

Dann kreierst Du eine neue, leere vmdk mit den Eigenschaften der alten vmdk, und der Einfachheit halber dafuer einen Snapshot (kannst Du auch zur Kontrolle der tatsaechlich benoetigten Dateien gebrauchen).
Daraufhin verlinkst Du die Kopie der "alten" Daten als Snapshot-Datei statt des gerade erstellten Snapshots der "neuen" Datei, und korrigierst ggfs. die Merker der Snapshot-Kette.

Und dann heisst es hoffen & beten, bzw. fuer die weniger glaeubigen Zeitgenoss/inn/en, ausprobieren von Dateisystem-Rettungstools fuer das verwendete Filesystem.

Abhaengig davon, wieviel der Original-Sektoren seit dem Snapshot tatsaechlich ueberschrieben und damit in der sesparse-Datei gelandet sind, kann man das eine oder andere wiederfinden. Allzuviel Hoffnung wuerde ich mir, ohne professionelle Hilfe (und auch von denen meistens nicht), aber nicht machen.

Was druckt die c't immer so gerne ueberall hin: Kein Backup, kein Mitleid. (Sorry, aber stimmt leider immer wieder)


Zurück zu „vSphere 6.5“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste