Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.

Hilfe! - Gelöschte VM wiederherstellen

Alles zum Thema vSphere 6.7, ESXi 6.7 und vCenter Server.

Moderatoren: Dayworker, continuum, Tschoergez, irix

Member
Beiträge: 1
Registriert: 07.08.2018, 02:09

Hilfe! - Gelöschte VM wiederherstellen

Beitragvon honni » 07.08.2018, 09:05

Hallo zusammen,
ich habe ein riesen Problem.

Vorab zur Info:
Ich habe für unsere Firma einen Esxi Server 6.7.0 aufgesetzt und Betreibe diesen mit einem kostenlosen Key von VMware.
Gestern Abend hat mir eine Virtuelle Maschine gemeldet, dass die Größe der Viertuellen Festplatte nicht ausreichend ist und konnte nicht mehr laufen.
Leider konnte ich auf dem Datastore keinen Speicherplatz mehr freigeben.
Also bin ich hingegangen und habe die vmdk Datei auf einen anderen Datastore kopiert und als neue Virtuelle Maschine hinzugefügt.
Die alte Maschine habe ich gelöscht. Das war leider ein riesen Fehler!
Die neue Maschine hat jetzt einen Datenstand von Mai 2018. Es gab wohl ein Snapshot wodrin die Maschine lief und dieser wurde vorher nicht zurückgespielt.

Jetzt meine Frage,
kann ich die Gelöschte Maschine, inkl. Snapshots wiederherstellen?
Im Datastore in dem Ordner ist nur noch die vmdk datei.
Ich dachte mit dem Punkt löschen, entferne ich die Maschine nur aus der Bestandsliste.

Ich bin für jede Hilfe Dankbar!
Viele Grüße
Tobias

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11505
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: Hilfe! - Gelöschte VM wiederherstellen

Beitragvon irix » 07.08.2018, 10:59

Du willst sofort mit continuum (Uli) hier aus dem Forum Kontakt aufnehmen. Er hat seine Kontaktdaten unten immer stehen ansonsten ist seine Seite http://sanbarrow.com/sickbay.html und er beschaeftigt sich mit der Dateiwiederherstellung im VMware Umfeld.


Was das loeschen angeht... das gibts schon immer 2 Eintraege im Menu
- Loeschen aus Inventar
- Loeschen

Nach dem du die vDisk umgehaengt hast haettest du diese vDisk aus der alten VM entfernen muessen (Entfernen ohne loeschen) und dann waere der Fehler beim loeschen der alten VM auch nicht passiert.

Wenn einem der Platz ausgeht dann muss man immer gucken was war der Grund und dann gibts unterschiedliche Massnahmen
- ThinVMs
- VMs mit Snaps

Das einfuegen von vDisks welche Snaps haben war zumind. frueher nicht trival da die GUIs diese bei der Auswahl garnicht angezeigt haben sondern nur die alte Basis vDisk.

Fuer die Zukunft. Der kostenfreie ESXi hat in Firmen meiner Meinung nichts zusuchen und Systeme sollte man nie ohne Backup (ja,ja hinterher ist man immer schlauer) betreiben.

Gruss
Joerg

Guru
Beiträge: 2617
Registriert: 27.12.2004, 22:17

Re: Hilfe! - Gelöschte VM wiederherstellen

Beitragvon rprengel » 07.08.2018, 14:23

irix hat geschrieben:Du willst sofort mit continuum (Uli) hier aus dem Forum Kontakt aufnehmen. Er hat seine Kontaktdaten unten immer stehen ansonsten ist seine Seite http://sanbarrow.com/sickbay.html und er beschaeftigt sich mit der Dateiwiederherstellung im VMware Umfeld.


Was das loeschen angeht... das gibts schon immer 2 Eintraege im Menu
- Loeschen aus Inventar
- Loeschen

Nach dem du die vDisk umgehaengt hast haettest du diese vDisk aus der alten VM entfernen muessen (Entfernen ohne loeschen) und dann waere der Fehler beim loeschen der alten VM auch nicht passiert.

Wenn einem der Platz ausgeht dann muss man immer gucken was war der Grund und dann gibts unterschiedliche Massnahmen
- ThinVMs
- VMs mit Snaps

Das einfuegen von vDisks welche Snaps haben war zumind. frueher nicht trival da die GUIs diese bei der Auswahl garnicht angezeigt haben sondern nur die alte Basis vDisk.

Fuer die Zukunft. Der kostenfreie ESXi hat in Firmen meiner Meinung nichts zusuchen und Systeme sollte man nie ohne Backup (ja,ja hinterher ist man immer schlauer) betreiben.

Gruss
Joerg


Hallo,
grundsätzlich hast du recht was ESXi angeht aber als Trägersystem für schnell reprodzierbare temporäre Systeme ist ESxi eine echte Option.
Konkret laufen bei uns ESXi Hosts auf denen wir Docker-Container unter Debian und Windows-Jenkins-Clients in VMs betreiben.
Maximale Flexibilität für ganz kleines Geld.
Unsere zentrlen Systeme wie Mailserver etc. laufen natürlich auf zertifizierter Dell-Hardware mit Lizenz.


Zurück zu „vSphere 6.7“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast