Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.

Thick oder thin Datastore

Alles zum Thema vSphere 6, ESXi 6.0 und vCenter Server.

Moderatoren: Dayworker, continuum, Tschoergez, irix

Member
Beiträge: 174
Registriert: 02.11.2011, 17:14

Thick oder thin Datastore

Beitragvon homermg » 24.06.2018, 23:09

Hey Leute,

kurze Frage, ich habe Vsphere 6 laufen und habe Storgavolume über FC gemounted und mit vmfs formatiert.
Nun meine Frage ist es dann automatisch thin oder Thick?
Sprich wird nur das belegt was ich an vmdk‘s drauf habe?
Ich kann es leider nirgends erkennen.
Vielen Dank an alle Helfer

Experte
Beiträge: 1915
Registriert: 23.02.2012, 12:26

Re: Thick oder thin Datastore

Beitragvon ~thc » 25.06.2018, 08:06

Thin oder Thick können nur VMDKs sein.
Nur in einem NFS-Datastore sind alle VMDKs automatisch Thin.

Member
Beiträge: 174
Registriert: 02.11.2011, 17:14

Re: Thick oder thin Datastore

Beitragvon homermg » 25.06.2018, 08:17

hmm, warum ich gerade frage ist weil:
Ich habe ein neues Storagesytsem bekommen MSA 2052 von HP.
Nun wenn ich mir eins der Volumes anschaue das ich unter VMware präsentiere, sehe ich auf dem Storage System auch wieviel TB genau gerade beleget sind und kann den nicht belegten Speicher tatsächlich für eine neues Volume verwenden. Aus diesem Grund dachte ich das Datastore auch wenn Volume formatiert ist nur das in Anspruch nimmt was gerade belegt ist.
Oder habt ihr da eine andere Idee zu dem Verhalten?
VG an alle Helfer

Experte
Beiträge: 1915
Registriert: 23.02.2012, 12:26

Re: Thick oder thin Datastore

Beitragvon ~thc » 25.06.2018, 08:45

Ich bin jetzt bei solchen Storagesystemen nicht wirklich bewandert, aber das liest sich wie ein internes Storage-Overprovisioning des Storage-OS - das ist dann für den ESXi transparent.

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11394
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: Thick oder thin Datastore

Beitragvon irix » 25.06.2018, 09:57

Es gibt Storagesysteme welche von Haus aus generll Thinprovisioning betreiben und bei anderen kann man es pro Volume anschalten. Es mag auch welche geben die es nicht koennen.

Deine 2052 kann Thinprovisioning.

Dann kommt zusaetzlich dazu das beim anlegen einer VMDK gefragt wird ob sie Zero, EagerZero oder Thin sein soll. Bei Verwendung von NFS oder vSAN geschieht dies automatisch.


Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 174
Registriert: 02.11.2011, 17:14

Re: Thick oder thin Datastore

Beitragvon homermg » 25.06.2018, 10:28

was mich etwas verwirrt ist die Tasache das ich dachte wenn ich ein Datastore vmfs formatiere ich auch tatsächlich alle an Speicherplatz in Anspruch nehme.
Was würde denn passieren wenn ich jetzt auf dem Storage System den nicht belegten Speicher einfach für ein weiteres Volume nehme und voll mache.
Würde Vmware das erkennen und Datastore reduzieren? oder Fehlermeldung bringen oder gar kaputtgehen?
VG

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11394
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: Thick oder thin Datastore

Beitragvon irix » 25.06.2018, 10:35

homermg hat geschrieben:was mich etwas verwirrt ist die Tasache das ich dachte wenn ich ein Datastore vmfs formatiere ich auch tatsächlich alle an Speicherplatz in Anspruch nehme.


Diese Annahme ist falsch. Auch ein Windows NTFS verhaelt sich in der Defaulteinstellung so.

Was würde denn passieren wenn ich jetzt auf dem Storage System den nicht belegten Speicher einfach für ein weiteres Volume nehme und voll mache.
Würde Vmware das erkennen und Datastore reduzieren? oder Fehlermeldung bringen oder gar kaputtgehen?
VG


Ich kenne die 2052 nicht im Detail aber bei Systemen welche Thinpro koennen ist ein mehrstufiges Warnsystem vorhanden. Da gehen Mails raus, es faengt an zu blinken und bei erreichen einer Prozenzschwelle werden die Volumes in den ReadOnly Mode versetzt. Erst jetzt hat es Auswirkungen auf den ESX weil er kann in seinen Datastore nicht mehr schreiben. Das hat dann natuerlich auch Auswirkungen auf die VMs.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 174
Registriert: 02.11.2011, 17:14

Re: Thick oder thin Datastore

Beitragvon homermg » 25.06.2018, 14:01

super vielen Dank!


Zurück zu „vSphere 6.0“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast