Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.

Fehlermeldung Bei der Installation

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung des VMware Player und VMware Workstation Player.

Moderatoren: Dayworker, continuum, Tschoergez, irix, stefan.becker

Member
Beiträge: 23
Registriert: 12.04.2014, 08:51

Fehlermeldung Bei der Installation

Beitragvon phalstek » 27.03.2018, 11:17

Guten Tag
ich habe einen neuen PC eingerichtet OS UBUNTU 16.04 Mate um 2 alte XP Programme nutzen
zu können versuche ich VMWare-Player-12.5.9-7535581 zu installieren.
Beim Start bekomme ich diese Meldung.
In meinem WIN7 PC habe genau zu diesem Zweck diese VMWare installiert und das läuft sehr gut.
Bitte kein VMWare 14.1.1
Stopping VMWare Service
Compiling Virtual Machine Monitor
Virtual Network divice
Running depmond
Starting VMware Servic
Unable to start service
See log file /tem/vmware-rot/vmware-2736.log for details
Wie geht’s?

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11393
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: Fehlermeldung Bei der Installation

Beitragvon irix » 27.03.2018, 11:45

Evtl. bringt der Inhalt aus vmware-2736.log etwas Licht in das Dunkel.

Gruss
Joerg

King of the Hill
Beiträge: 12331
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Re: Fehlermeldung Bei der Installation

Beitragvon Dayworker » 27.03.2018, 12:09

Unter Linux wird sicherlich wieder das übliche Problem zuschlagen, daß die VMware-Sourcen sich nicht gegen den laufenden Kernel kompilieren lassen. Da braucht es in aller Regel einen Patch, der sich meist mit "VMware Workstation 12.5.9 Kernel" (Kernel entspricht der laufen Kernel-Version wie 3.19 etc) häufig bereits direkt im VMTN finden läßt.

Member
Beiträge: 23
Registriert: 12.04.2014, 08:51

Re: Fehlermeldung Bei der Installation

Beitragvon phalstek » 27.03.2018, 12:46

Hallo
bringt der Inhalt aus vmware-2736.log etwas Licht in das Dunkel.
Im System habe ich Krusader eingerichtet der hat mir vmware-2736.log
nicht gefunden.
Unter Linux wird sicherlich wieder das übliche Problem zuschlagen, daß die VMware-Sourcen sich nicht gegen den laufenden Kernel kompilieren lassen. Da braucht es in aller Regel einen Patch, der sich meist mit "VMware Workstation 12.5.9 Kernel" (Kernel entspricht der laufen Kernel-Version wie 3.19 etc) häufig bereits direkt im VMTN finden läßt.
Wo kann ich das ändern?
Im Krusader kann ich Dateien beliebig kopieren.
Ich gehöre zu den etwas einfacheren Bastlern.
Gruß Wolfgang

Experte
Beiträge: 1314
Registriert: 25.04.2009, 11:17
Wohnort: Thüringen

Re: Fehlermeldung Bei der Installation

Beitragvon Supi » 27.03.2018, 13:18

Manchmal hilft der einfache Weg: Muss es das Ubuntu als Host-OS sein? Kein Windows 7 verfügbar?

King of the Hill
Beiträge: 12331
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Re: Fehlermeldung Bei der Installation

Beitragvon Dayworker » 28.03.2018, 11:06

phalstek hat geschrieben:bringt der Inhalt aus vmware-2736.log etwas Licht in das Dunkel.
Im System habe ich Krusader eingerichtet der hat mir vmware-2736.log
nicht gefunden.
Unter Linux wird sicherlich wieder das übliche Problem zuschlagen, daß die VMware-Sourcen sich nicht gegen den laufenden Kernel kompilieren lassen. Da braucht es in aller Regel einen Patch, der sich meist mit "VMware Workstation 12.5.9 Kernel" (Kernel entspricht der laufen Kernel-Version wie 3.19 etc) häufig bereits direkt im VMTN finden läßt.
Wo kann ich das ändern?
Im Krusader kann ich Dateien beliebig kopieren.
Ich gehöre zu den etwas einfacheren Bastlern.

Wenn die Log-Datei im Temp-Ordner gespeichert wurde, mußt du sie an einen permanenten Ort kopieren oder sie ist nach einem Reboot weg. Dafür ist der Temp-Ordner ja da. Bei Linux ist temporär wirklich nur temporär und nicht den Murks, den Winzigweich dort veranstaltet.

Mir sagt Krusader überhaupt nix, ist aber auch egal. Wenn du bei *buntu bleiben willst, poste mal bitte deine genauer Kernel-Version. Dann kannst du selbst nach VMware Workstation 12.5 und deiner Kernel-Version suchen. Für Kernel 4.13 gibt es unter Workstation pro 12.5.7 for Linux not usable with all the kernel 4.13-rc's bereits einen Patch. Oder du folgst "supi" seinem Rat, falls deine CPU davon noch unterstützt wird. Ab Skylake aufwärts wird ja Win10 zur Bedingung, auch wenn der Support für Windows 7 und 8.1 noch nicht ausgelaufen ist.

Member
Beiträge: 23
Registriert: 12.04.2014, 08:51

Re: Fehlermeldung Bei der Installation

Beitragvon phalstek » 29.03.2018, 10:17

Hallo
statt VM habe ich jetzt Virtualbox 5.2.8r 1009 (Q15.6.1) eingerichtet und darin Win XP SP 3.
Für meine Ansprüche völlig ausreichend.
Vielleicht weiß jemand wie ich USB3 einrichten kann und mit welchen Intel
USB3.0 eXtensible-Host-Controller? Wird dann die exe Datei in XP gestartet
und damit der Controller installiert?
Für diese mickrige Frage möchte ich bei Oracle nicht die Hose runter lassen.
Vielen Dank für die Hilfe aber die Lösungsvorschläge sind für mich eine Nummer zu groß.
Gruß Phalstek

Experte
Beiträge: 1915
Registriert: 23.02.2012, 12:26

Re: Fehlermeldung Bei der Installation

Beitragvon ~thc » 29.03.2018, 11:16

Prinzipiell musst du
- das VirtualBox Extension Pack 5.2.8 installieren
- den USB-3.0-Controller der virtuellen Maschine hinzufügen (Das ist dann ein Intel: PCI\VEN_8086&DEV_1E31)
- den Treiber in der VM installieren

Der letzte Punkt dürfte schwierig werden: Es gibt IMHO keine Treiber für XP.


Zurück zu „VMware Player und VMware Workstation Player“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast