Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.

Schnellstatistik auf <IP Adresse> ist nicht auf dem ne

Moderatoren: Dayworker, continuum, Tschoergez, irix

Member
Beiträge: 8
Registriert: 12.02.2008, 14:32

Schnellstatistik auf <IP Adresse> ist nicht auf dem ne

Beitragvon kschi » 13.11.2013, 11:16

Hi,

habe meine Serverfarm auf 5.5.0 upgegradet. Nun bekomme ich in der Übersicht des Hosts eine Meldung, dass die "Schnellstatistik auf <IP Adresse> ist nicht auf dem neuesten Stand" ist.

Onkel Google liefert mir leider keine Ergebnisse, wer kann mir helfen? Wie erstellt man eine Schnellstatistik?

Danke für Eure Hilfe,

Karsten.

Experte
Beiträge: 1529
Registriert: 04.10.2011, 14:06

Beitragvon JustMe » 13.11.2013, 11:49

1. vSphere (Web) Client Interface auf Englisch umstellen
2. G**gle mit der Original-FM fuettern
3. Diesen KB-Artikel finden.

:grin:

Member
Beiträge: 153
Registriert: 31.01.2007, 17:07

Beitragvon BastiHN » 20.11.2013, 14:23

KB Artikel hat in meinem Fall nicht geholfen.

Ich warte dann auf Version 5.5b :D

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11641
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 20.11.2013, 14:42

Beim letzten Kunden war nach div. Reboots der Fehler dann "weg".

Gruss
Joerg

Experte
Beiträge: 1529
Registriert: 04.10.2011, 14:06

Beitragvon JustMe » 20.11.2013, 17:26

Bei mir hat's sofort geklappt; deswegen mein Optimismus in dieser Sache.

@BastiHN:
Eventuell mal in der Konfigurationsdatei die Eintraege pruefen, ob sie wie im KB-Artikel beschrieben angekommen sind. Moeglicherweise ist das vCenter etwas eigen in der Interpretation von Fipptehlern.

Member
Beiträge: 153
Registriert: 31.01.2007, 17:07

Beitragvon BastiHN » 21.11.2013, 10:42

config sieht soweit ganz ok aus, einträge sind angekommen



Code: Alles auswählen

<config>
  <alert>
    <log>
      <enabled>true</enabled>
    </log>
  </alert>
  <level id="CpuFeatures">
    <logLevel>info</logLevel>
    <logName>CpuFeatures</logName>
  </level>
  <level id="VmCheck">
    <logLevel>info</logLevel>
    <logName>VmCheck</logName>
  </level>
  <log>
    <compressOnRoll>true</compressOnRoll>
    <level>info</level>
    <maxFileNum>30</maxFileNum>
    <maxFileSize>52428800</maxFileSize>
    <memoryLevel>verbose</memoryLevel>
  </log>
  <task>
    <minCompletedLifetime>60</minCompletedLifetime>
  </task>
  <vmacore>
    <cacheProperties>true</cacheProperties>
    <ssl>
      <useCompression>true</useCompression>
    </ssl>
    <threadPool>
      <TaskMax>90</TaskMax>
      <threadNamePrefix>vpxd</threadNamePrefix>
    </threadPool>
  </vmacore>
  <vpxd>
    <filterOverheadLimitIssues>true</filterOverheadLimitIssues>
    <hostProfiles>
      <metadataCacheEnabled>true</metadataCacheEnabled>
    </hostProfiles>
    <network>
      <rollback>true</rollback>
    </network>
    <quickStats>
      <HostStatsCheck>false</HostStatsCheck>
     <ConfigIssues>false</ConfigIssues>
    </quickStats>
    <ssl>
      <CAFile>C:\ProgramData\VMware\SSL\ca_certificates.crt</CAFile>
      <CAPath>C:\ProgramData\VMware\SSL</CAPath>
    </ssl>
    <sso>
      <admin>
        <uri>https://vCenter.domain.lan:7444/sso-adminserver/sdk/vsphere.local</uri>
      </admin>
      <default>
        <admin>administrator@vsphere.local</admin>
        <isGroup>false</isGroup>
      </default>
      <enabled>true</enabled>
      <groupcheck>
        <uri>https://vCenter.domain.lan:7444/sso-adminserver/sdk/vsphere.local</uri>
      </groupcheck>
      <lookupService>
        <serviceId>DOMAIN:5f3ce2c7-6660-4489-9429-40c25acf6017</serviceId>
      </lookupService>
      <solutionUser>
        <name>vCenterServer_2013.11.04_170453</name>
      </solutionUser>
      <sts>
        <uri>https://vCenter.domain.lan:7444/sts/STSService/vsphere.local</uri>
      </sts>
    </sso>
  </vpxd>
</config>

Experte
Beiträge: 1529
Registriert: 04.10.2011, 14:06

Beitragvon JustMe » 21.11.2013, 11:10

Tja, das sieht in der Tat erst einmal nicht schlecht aus.

Ich hab's bisher zwar nur in einer vCenter Appliance gemacht, und "False" statt "false" verwendet, aber das sollte keinen Unterschied bedeuten.

Wenn irix' Vorschlag zum wiederholten Restart des vCenter Servers nicht helfen sollte, bleibt vielleicht nur noch Esoterisches wie der unterschiedliche Einzug der beiden Zeilen zwischen quickStats und /quickStats. Moeglicherweise ist da ein Tab statt eines Leerzeichens hineingeraten...

Oder schliesslich tatsaechlich das Warten auf 5.5.0b...
Wenn der Support noch laeuft, kann man sich natuerlich auch noch bitterlich bei VMware beschweren, und auf Abhilfe draengen ;-)

Member
Beiträge: 153
Registriert: 31.01.2007, 17:07

Beitragvon BastiHN » 21.11.2013, 11:22

Tabs o.ä. sind keine drin, das habe ich geprüft
False statt false hilft ebenfalls nicht
Reboot wurde bereits ~10x gemacht, ohne erfolg


wenn ich jedes mal an den support bei problemen schreiben würde wäre ich da abteilungsweit bekannt :D
ist ja nicht so das dies das einzigste problem ist, hab seit 5.5 auch noch terabyte weise *.dumpfiles auf dem storage liegen welche sich um´s verrecken nicht löschen lassen

King of the Hill
Beiträge: 12474
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 21.11.2013, 16:18

BastiHN hat geschrieben:wenn ich jedes mal an den support bei problemen schreiben würde wäre ich da abteilungsweit bekannt :D
Das würde dir aber eine zusätzliche finanzielle Quelle eröffnen, so gewissermaßen als einer von gefühlten 5 Betatestern und würde hoffentlich mal zu einer fehlerfreieren Version führen. :D


BastiHN hat geschrieben:ist ja nicht so das dies das einzigste problem ist, hab seit 5.5 auch noch terabyte weise *.dumpfiles auf dem storage liegen welche sich um´s verrecken nicht löschen lassen
...und du probierst jetzt immer noch eine mögliche Migration aus oder hast in den sauren Apfel gebissen und inzwischen die Version 5.5 komplett neu aufgebaut?



Wenn ich mir die ganzen 5.5er Threads in unserem Forum so ansehe, stellen sich mir zwei Fragen:
  • Hat hier überhaupt jemand mal ein fehlerfreies Upgrade auf 5.5 hinbekommen?
  • Sollte man den 5.5er aufgrund seiner inneren Umbauten generell neu aufsetzen?

Member
Beiträge: 475
Registriert: 08.08.2008, 10:45

Beitragvon pirx » 22.11.2013, 09:14

Bei meiner vCSA hat das Hinzufügen von....

Code: Alles auswählen

<vpxd>
...
   <quickStats>
      <HostStatsCheck>false</HostStatsCheck>
      <ConfigIssues>false</ConfigIssues>
   </quickStats>
...
</vpxd>



...in der /etc/vmware-vpx/vpxd.cfg und ein Restart der vCenter Dienste geholfen.


Edit: die Fehlermeldung war zwar mit der Änderung weg, die Quick Stats aber eben so...

Member
Beiträge: 153
Registriert: 31.01.2007, 17:07

Beitragvon BastiHN » 22.11.2013, 10:42

da die migration auch mit dem support nicht funktioniert hat habe ich das vCenter komplett neu installiert. keine datenübernahme o.ä. durchgeführt, alles ist jungfräulich



was vielleicht bei mir mit der schnellstatistik sein kann ist im "vCenter Service Status" habe ich 2 alarme
VMware vSphere Profile-driven Storage Service
VMware vCenter Storage Monitoring Service
-> Unable to retrieve health data vom http://localhost/sms/health.xml

für eine jungfräuliche installation echt peinlich seitens VMware...

King of the Hill
Beiträge: 12474
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 22.11.2013, 16:46

Das wundert jetzt aber beim 5.5er nicht wirklich...

Member
Beiträge: 5
Registriert: 23.09.2008, 15:15
Wohnort: Hessen

Beitragvon mfreddy » 23.01.2014, 12:02

Danke JustMe - habe die beiden Zeilen eingetragen, Dienst neugestartet - funktioniert !
Keine nervigen Meldungen mehr - vielen Dank ! :)

Nebenbei bemerkt - bei mir läuft 5.5 von Anfang an unglaublich gut und stabil.
Es ist keine Neu-Installation sondern durchweg update, angefangen beim Virtual Center Server, den verwendeten clients und auch die ESX, waren vorher 5.1. :grin:

Nur die Nummer mit der vm-version 10 finde ich 'ne Frechheit :evil: :twisted: Hoffentlich kommen die Kollegen bei vmware wieder runter von Ihrer Wolke und lassen die Verwaltung der VMs über den normalen Client wieder zu - mit dem Webclient kann ich mich überhaupt nicht anfreunden und werde auch keine weiter VM auf Version 10 umstellen.
Wie seht ihr das ?

Guru
Beiträge: 2080
Registriert: 21.10.2006, 08:24

Beitragvon bla!zilla » 23.01.2014, 12:18

Dayworker hat geschrieben:
BastiHN hat geschrieben:Wenn ich mir die ganzen 5.5er Threads in unserem Forum so ansehe, stellen sich mir zwei Fragen:
  • Hat hier überhaupt jemand mal ein fehlerfreies Upgrade auf 5.5 hinbekommen?
  • Sollte man den 5.5er aufgrund seiner inneren Umbauten generell neu aufsetzen?


Mittlerweile 8 problemlose Updates, ein Update mit marginalen Problemen (Zertifikate abgelaufen). 2 Neuinstallationen mit 5.5. Clustergrößen unterschiedlichen: Von 2 Hosts bis 25 Hosts. Einige davon sind seit 4.0 ständig aktualisiert worden.

King of the Hill
Beiträge: 12474
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 23.01.2014, 12:44

Naja mitttlererweile sind ja auch 2 Monate ins Land gezogen...
Aber schön zu hören, daß du bisher von allen Bugs inklu vmxnet3-Geschichte verschont geblieben bist. Spricht für die eingesetzte HW.

Guru
Beiträge: 2080
Registriert: 21.10.2006, 08:24

Beitragvon bla!zilla » 23.01.2014, 14:01

Ja, langsam wird mir das unheimlich... Vielleicht liegt es aber nur daran, dass hier niemand schreibt, der kein Problem hat. Insofern muss das hier zwangsläufig ein Hort von Bugs und Fehlern sein. ;)


Zurück zu „vSphere 5 / ESXi 5 und 5.1“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste