Die Foren-SW läuft schon geraume Zeit ohne erkennbare Probleme. Sollte etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

Vmware 4.0 versus HyperV

Hilfe bei Problemen mit Installation & Benutzung des VMware ESX Server 4/VMware vSphere 4.0.

Moderatoren: continuum, irix, Dayworker

Member
Beiträge: 122
Registriert: 02.05.2008, 09:22

Vmware 4.0 versus HyperV

Beitragvon turboadm » 04.03.2010, 14:50

Hallo Kollegen
Ich stehe vor einem etwas kritischen Problem. Bisher stand Vmware bei uns als Virtualisierungslösung ausser Diskussion. Inzwischen gibt es verschiedene Unternehmensbereiche, welche sich mit HyperV beschäftigt haben und diese zum Teil schon einsetzen. Früher oder später wird es ein Meeting geben, an dem die Richtung neu diskutiert wird. HyperV's Kostenlosigkeit ist dabei schon ein schlagendes Argument. Vmware ist ja leider zudem nun auch noch nicht ganz billig.

Kann mir jemand Gegenüberstellungen oder Dokus nennen, wo die beiden Lösungen objektiv aneinander gemessen werden?

Vielen Dank für alles im Voraus.

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 3476
Registriert: 23.02.2005, 09:14
Wohnort: Burgberg im Allgäu
Kontaktdaten:

Beitragvon Tschoergez » 04.03.2010, 20:44

hm, ESXi kann man auch kostenlos betreiben... :grin:

Im ernst, wirklich objektive generelle Vergleiche wirds kaum geben. Dazu sind die Features, Einsatzgebiete zu unterschiedlich.

Es wird wohl mehr Sinn machen, das Ganze möglichst objektiv genau für Eure Umgebung zu vergleichen. Da sollten da auch so Themen wie überhaupt benötigte Funktionalität, nice-to-have Funktionen, vorhandenes Know-How, Schulungsaufwand, eingesetzte 3rd-party-Lösungen, Skripte, migrationsaufwand usw. ne Rolle spielen.

Viele Grüße,
jörg

Member
Beiträge: 74
Registriert: 03.12.2009, 22:45
Wohnort: Schweiz

Hyper-v VS ESX4i

Beitragvon affabanana » 05.03.2010, 06:52

Hallo Zusammen

Ich würde es auch mal von der Seite sehen:

Server 2008 Datacenter lizenz kann man ja unbegrenzt Virtuelle.Insatnzen betreiben.
Dann lieber das Geld in Microsoft Lizenzen stecken als in VMware.
HA und so zeugs ist ja dann schon dabei.

Das Management ist bei ESX4i einfacher als bei Hyper-V

Stehe hier vor einer änlichen Situation.
Soll ich 3 Server mit Essential Plus nehmen oder doch lieber
Datacenter lizenzen für die Zukunft......

Gruass affabanana

Benutzeravatar
Guru
Beiträge: 3129
Registriert: 22.02.2008, 20:01
Wohnort: Hessen

Beitragvon PeterDA » 05.03.2010, 08:39

Hi,
wenn du eine reine Windowsumgebung hast und auf Featurs wie HA, FT und ... verzichten kannst, dann kann man mit HyperV sicher glüchlich werden und auch Geld sparen.

Kollegen haben mal getestet wie viele VMs man auf einem Server Sinnvoll zum laufen bekommt unter HyperV und unter ESX. Da hat VMware besser abgeschnitten, was vieleicht auch daran lag, dass einfach mehr VMware KnowHow vorhanden war.

Eine Eindeutige Aussage kann man hier nicht treffen. Hier muss jeder für sich die folgenden Fragen beantworten:

1. Welche Features benötige ich?
2. Welche Features werde ich in der Zukunft benötigen?
3. Was für eine Umgebung an OS habe ich?
4. Für welche Technologie habe ich das KnowHow?
5. ....

Gruß Peter

Member
Beiträge: 195
Registriert: 23.01.2006, 15:52
Wohnort: Mainz

Beitragvon bolder » 05.03.2010, 10:32

Hallo,

bei Hyper-V fehlt die Möglichkeit von VMotion und DRS - für mich ein KO-Kriterium.
Außerdem beherrscht Hyper-V das Memory-Sharing nicht. Das wiederum bedeutet, dass Du mehr Geld ausgeben musst für Hardware, was wiederum das Argument "kostenlos" relativiert.
Letztlich wirst Du aber nicht darum herum kommen, die Sache im Detail zu untersuchen. Ggf. lohnt es sich hier, Beratung bei einer Firma einzuholen.

Gruß
Olaf

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11806
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 05.03.2010, 11:12

VMotion heist bei MS halt nur LiveMigration und das haben sie nunmal auch. In kleinen oder auch nur Single Host Umgebungen ist Hyper-V sehr Stark. Das Argument das es kostenlos sei verstehe ich in der Form nie weil es eine Komponente des OS ist welches selber aber zubezahlen ist und ja es ist mir bewusst wie guenstig eine Windows OEM ist.

Gruss
Joerg

Benutzeravatar
Guru
Beiträge: 3129
Registriert: 22.02.2008, 20:01
Wohnort: Hessen

Beitragvon PeterDA » 05.03.2010, 13:20

Hallo Joerg,
du hast schon Recht wenn du sagt HyperV muss man auch kaufen. Wenn du aber eh einen Windows Server laufen lassen willst must du halt nicht wie bei VMware den Hypersior kaufen sondern bekommst ihn gratis mit der Lizenz für die VM.

Ich denke HyperV hat sein stärken in kleinen reinen Windows Netzen, wenn man die spezial features von VMware nicht braucht.

@bolder: Wie Joerg schon gesagt hat VMotion gibt es sehr wohl bei HyperV!

Gruß Peter

Member
Beiträge: 195
Registriert: 23.01.2006, 15:52
Wohnort: Mainz

Beitragvon bolder » 05.03.2010, 13:33

PeterDA hat geschrieben:@bolder: Wie Joerg schon gesagt hat VMotion gibt es sehr wohl bei HyperV!

ok - und wie sieht es mit HA und DRS aus?
Da könnte ich nicht drauf verzichten - aber das ist natürlich bei jedem anders.

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11806
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 05.03.2010, 14:00

Also HA haben sie auch welches Host und VM Ausfaelle abdeckt.

Gruss
Joerg

Experte
Beiträge: 1331
Registriert: 25.04.2009, 11:17
Wohnort: Thüringen

Beitragvon Supi » 05.03.2010, 14:01

Kommt immer drauf an, was ein Vergleichschreiber bevorzugt:

http://www.vmware.com/products/esx/facts.html pro VMWare

http://www.milesconsultingcorp.com/Hype ... rison.aspx pro Hyper-V

EDIT: beide Links übrigens ohne besondere Wichtung rausgesucht.
Mir gings nur um die Schwankungsbreite solcher Online zu findender Vergleiche der Lösungen


Für mich liegt aber klar der Vorteil bei Vmware, schon alleine durch jahrelange Erfahrung. Am Ende braucht man eine verlässliche Umgebung und da muss MS erstmal beweisen, dass es das kann

Member
Beiträge: 195
Registriert: 23.01.2006, 15:52
Wohnort: Mainz

Beitragvon bolder » 05.03.2010, 14:22

Tolle Links - für mich ergibt sich daraus eindeutig die Entscheidung zu VMware.
Die Zahlen bzgl. Kosten, die Microsoft aufbietet sind m.E. nicht realistisch. Wie ich oben bereits erwähnte kann Hyper-V das "Advanced Memory Management" nicht. Das bedeutet, dass man mehr Hardware braucht, um die gleiche Performance zu erreichen, somit hat man Mehrkosten.
Bezüglich vMotion muss ich nochmal nachhaken: ich habe die Information erhalten, dass Hyper-V nur ganze LUN's verschieben kann. Ich hatte mich da nicht deutlich ausgedrückt, aber für mich bedeutet das, dass - sofern mehrere virtuelle Maschinen auf einer LUN liegen - diese nur zusammen verschoben werden können (also eine Einschränkung der vMotion-Funktionalität). Dies verhält sich bei VMware nicht so.
Falls ich das falsch verstanden habe bitte ich um Korrektur.

Olaf

Member
Beiträge: 130
Registriert: 21.10.2008, 12:20

Beitragvon nbfbe » 05.03.2010, 14:29

Hallo,

HyperV setzt auf dem NTFS Dateisystem auf, welches kein echtes Clustering (mehrerer Hosts greifen gleichzeitig auf ein Dateisystem zu) unterstützt.

Die Einschränkungen sind natürlich entsprechend hoch.

Auch wenn´s nicht ganz neutral ist, hier noch ein paar Vergleiche ESX vs. hyperV:
http://www.vmware.com/de/products/esxi/facts.html

Gruß

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11806
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 05.03.2010, 15:23

bolder hat geschrieben:Tolle Links - für mich ergibt sich daraus eindeutig die Entscheidung zu VMware.


Wohin darf ich das Angebot schicken? :)

Die Zahlen bzgl. Kosten, die Microsoft aufbietet sind m.E. nicht realistisch. Wie ich oben bereits erwähnte kann Hyper-V das "Advanced Memory Management" nicht. Das bedeutet, dass man mehr Hardware braucht, um die gleiche Performance zu erreichen, somit hat man Mehrkosten.


Das ist durchaus richtig. Es hat auch seinen Grund warum ausgerechnet 5 Hosts gewaehlt worden sind und nicht 3 oder 4. Es gibt da denn keine Bundles mehr fuer. Nur mal so als Bespiel wenn man sagen koennte es reichen 4 Hosts:
Enterprise for 8 Processors Acceleration Kit
$37k Listpreis. Dumm nur das es Enterprise+ ist und somit gibts noch viel mehr Features welche Hyper-V im Moment nicht hat.

Midsize for 6 Processors Acceleration Kit
$25k Listpreis + 2x Enterprise zusaetzlich $8k = $33K

Was ich bei dem Vergleich nicht nachvollziehen kann ist warum nicht das Advanced genommen wurde da man dann hier auf svMotion verzichtet ,da es dann keiner der beiden hat, mir aber auf VMware Seite z.B noch FT bleibt.

Aber so ist das halt. :)
Bei allen groesseren VMware Projekten war der Posten fuer Lizenzen niemals der Groesste Part!. Dieser Ging immer an die Hardware+Support sowie Dienstleistung.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 195
Registriert: 23.01.2006, 15:52
Wohnort: Mainz

Beitragvon bolder » 08.03.2010, 07:43

irix hat geschrieben:Wohin darf ich das Angebot schicken? :)

Wir haben schon seit einiger Zeit eine ESX-Umgebung, ich wollte nur mal mitreden. 8)

Gruß
Olaf

Member
Beiträge: 122
Registriert: 02.05.2008, 09:22

Beitragvon turboadm » 08.03.2010, 14:13

Hallo alle miteinander
Sorry, dass ich mich als "Postmaker" erst jetzt wieder melde.
Ich sehe, dass es interessante Diskussionsansätze gibt. Richtig ist wohl, dass man es auf die jeweilige Situation beurteilen muss.
Gut wäre, wenn sich VMware der Konkurenz bewusst wird und dies auch in der Preispolitik berücksichtigt. In der momentanen Wirtschaftssituation wird vieles an der Kostenfrage entschieden, selbst wenn es unter Umständen mittelfristig dann gar nicht darauf hinaus läuft. Da wir bereits eine relativ grosse Umgebung haben, wird dies wohl auch ein Argument werden, hoffe ich, da ich auch überzeugter VMware-Verfechter bin.
Besten Dank allen und weitere Infos dürfen jeder Zeit eingestellt werden.
Gruss

Member
Beiträge: 95
Registriert: 06.11.2008, 12:24
Wohnort: NRW [OWL]

Re: Hyper-v VS ESX4i

Beitragvon primetime » 10.03.2010, 10:53

affabanana hat geschrieben:Stehe hier vor einer änlichen Situation.
Soll ich 3 Server mit Essential Plus nehmen oder doch lieber
Datacenter lizenzen für die Zukunft......


Seit kurzem kannst du auch von der Essentials Plus upgraden, zwar nur auf das Advanced und Midsize Acc. Kit, aber man hat wenigstens die Möglichkeit.

Zudem gibt's derzeit eine super Essentails 50% Promo. ;)
Leider nicht auf die Ess. Plus.

Christian


Zurück zu „vSphere 4 / ESX 4“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste