Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

SD card/USB boot device

Alles zu vSphere 8

Moderatoren: irix, Dayworker

King of the Hill
Beiträge: 13589
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

SD card/USB boot device

Beitragvon Dayworker » 15.07.2022, 17:14

Wie VMware im KB-Eintrag SD card/USB boot device revised guidance (85685) erläutert, wird es auch weiterhin möglich sein, das bisherige Boot-Device auf SD-Card/USB-Device zu nutzen.

King of the Hill
Beiträge: 13589
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Re: SD card/USB boot device

Beitragvon Dayworker » 15.07.2022, 20:08

Auch Paul Braren hat dazu auf seiner Seite TinkerTry den Artikel Prepare for VMware vSphere 8.0 / vSphere.Next by reading updated KB 85685 "SD card/USB boot device revised guidance" verfaßt und steuert auch einige eigene Beobachtungen mit Beispielen bei.

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 135
Registriert: 05.04.2011, 20:08

Re: SD card/USB boot device

Beitragvon Santa » 16.07.2022, 22:06

Große Hardwarehersteller wie Dell und HPE haben gemeutert, als VMware "mal eben nebenbei" den Support von SD-Cards für 7.01 abkündigen wollte weil es Probleme mit dem neuen Partitions-Layout gab. Das Problem ist inzwischen gefunden (Scratchpad-Partition) und es gibt Workarounds.
Viele mittelgroße VSphere Landschaften sehen so aus, daß es ein zentrales Storage (SAN) gibt und die Hosts diskless laufen - bis auf die genannte SD-Card, die oft sogar schon aufs Mainboard mit integriert wird. Die Alternative (PXE-Boot der Hosts) ist für viele Anwender genauso wenig prickelnd wie die Integration eines Bootmediums nebst Controller.

King of the Hill
Beiträge: 13589
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Re: SD card/USB boot device

Beitragvon Dayworker » 16.07.2022, 23:32

Naja sagen wir mal so, SD-Karten sind wie USB-Sticks nur die Reste bei der Flash-Produktion. Auch wenn da sicherlich nochmals selektiert wird, werden die fehlerfreieren Flash-Chips in SSDs und die richtig guten in Smartphones verbaut. Das wird Folgen für die Zuverlässigkeit von Flash-Speicher in SD-Card/USB-Stick haben. Das paßt aber eher weniger zum Anspruch an Server-HW, auch wenn dort dieselben Flash-Chips verbaut sind.

Profi
Beiträge: 511
Registriert: 01.08.2008, 14:31

Re: SD card/USB boot device

Beitragvon tester78 » 13.03.2023, 11:58

Ich habe einen Dell T130.
Leider ist mein vsphere 6 auf einer 2GB Partition, und ich müsste die komplette VD platt machen weil ich die partition nicht vergrößern kann..

v8 braucht ja mehr wie 2GB.
Nun wäre eine Alternative ja eine SD Karte in den Dell T130 einzubauen und v8 darauf zu installieren.

Diesen Adapter kann ich dafür aber nicht verwenden, oder?
https://www.servershop24.de/dell-intern ... kNEALw_wcB

Der T130 hat wohl einen solchen SD Card Slot, aber er wird nicht als unterstützt bei dem Modul aufgeführt?
https://www.dell.com/support/manuals/de ... lang=de-de

danke

Profi
Beiträge: 511
Registriert: 01.08.2008, 14:31

Re: SD card/USB boot device

Beitragvon tester78 » 13.03.2023, 15:22

Ich habs mal bestellt und berichte :P

Experte
Beiträge: 1362
Registriert: 30.03.2009, 17:13

Re: SD card/USB boot device

Beitragvon UrsDerBär » 11.05.2023, 14:24

Ich finde die Optans ja cool als Startlaufwerk... Den Dingern geht auch nicht so schnell die Luft aus. Nur bekommt man die leider so schwer als M.2 und leider auch nicht mehr die günstige Variante und auch nicht als M.20 80


Zurück zu „vSphere 8“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast