Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

ISCSI Storage belegter Speicher wird falsch angezeigt

Alles zum Thema vSphere 7, ESXi 7 und vCenter-Server bzw VCSA7.

Moderatoren: irix, Dayworker

Member
Beiträge: 7
Registriert: 14.12.2022, 23:28

ISCSI Storage belegter Speicher wird falsch angezeigt

Beitragvon paul199513 » 15.12.2022, 00:49

Hallo,

ich habe ein Debian mit Hilfe von tgt zu einem ISCSI target umfunktioniert. Ich habe dazu /mnt/backup als storage path in der config angegeben. Der Esxi Server findet auch das Gerät und ich kann es einbinden verwenden. Allerdings wird der belegte Speicher nicht korrekt angezeigt, auch wenn ich ein Backup auf dem Share speichere, wird die vmdk mit 0B abgegeben. Vielleicht weiß jemand woran dies liegen kann.

Viele Grüße
Paul

Guru
Beiträge: 2653
Registriert: 23.02.2012, 12:26

Re: ISCSI Storage belegter Speicher wird falsch angezeigt

Beitragvon ~thc » 15.12.2022, 08:35

Ich habe jahrelang problemlos ein Debian tgt iSCSI Target in einem ESXi (5.0) verwendet.

Ich finde den Pfad merkwürdig - ist "/mnt/backup" ein lokale Ressource des Debian Servers?

Member
Beiträge: 7
Registriert: 14.12.2022, 23:28

Re: ISCSI Storage belegter Speicher wird falsch angezeigt

Beitragvon paul199513 » 15.12.2022, 11:15

Also ich habe ein LVM angelegt und dieses auf /mnt/backup gemountet. Dieses Verzeichnis wollte ich als ISCSI backing-store angeben. Es kann auch irgendwo anders gemountet werden, sofern es dann besser funktioniert.

Guru
Beiträge: 2653
Registriert: 23.02.2012, 12:26

Re: ISCSI Storage belegter Speicher wird falsch angezeigt

Beitragvon ~thc » 15.12.2022, 13:45

O.K. - ich habe immer nur "echte" Volumes (Partitionen, Disks, Hardware-RAID-Disks) unter Debian per iSCSI freigegeben.

Probier doch mal "/mnt/backup" ohne gemoutetes LVM - wird dann der Platz des root-Volumes des Debian-Hosts korrekt angegeben?

Member
Beiträge: 7
Registriert: 14.12.2022, 23:28

Re: ISCSI Storage belegter Speicher wird falsch angezeigt

Beitragvon paul199513 » 15.12.2022, 16:05

Also ich habe auch in den target Config nicht den Pfad /mnt/backup angegeben, sondern /dev/mapper/vg1-backup. Wenn ich einfach nur ein Verzeichnis in der Config angebe, wird es gar nicht benutzt. Wenn ich folgenden Befehl ausführe, steht unter Backing store path "null": tgtadm --mode target --op show

Guru
Beiträge: 2653
Registriert: 23.02.2012, 12:26

Re: ISCSI Storage belegter Speicher wird falsch angezeigt

Beitragvon ~thc » 18.12.2022, 10:58

Sorry - mein Fehler. Da ist in meinem Hirn einiges verwürfelt gewesen.

Du hast das LV direkt als "backing store" im tgt eingebunden und es steht dem ESXi als Datastore über iSCSI zur Verfügung. Das ist korrekt so und sollte auch so funktionieren.

Du brauchst es auf dem Debian weder zu mounten noch irgendwo das Verzeichnis anzugeben - das verstehe ich dann nicht.

Member
Beiträge: 7
Registriert: 14.12.2022, 23:28

Re: ISCSI Storage belegter Speicher wird falsch angezeigt

Beitragvon paul199513 » 20.12.2022, 09:48

Ja genau, ich hatte es direkt eingebunden, jedoch auch noch gemountet. Vielleicht war das der Fehler. Ist es auch möglich, das ohne LVM zu machen? Festplatten sind in einem RAID Verbund.

Member
Beiträge: 7
Registriert: 14.12.2022, 23:28

Re: ISCSI Storage belegter Speicher wird falsch angezeigt

Beitragvon paul199513 » 20.12.2022, 12:24

Perfekt, wenn es nicht gemountet ist, wird auch die genutzte Kapazität im ESXi angezeigt.

Vielen Dank :)

Guru
Beiträge: 2653
Registriert: 23.02.2012, 12:26

Re: ISCSI Storage belegter Speicher wird falsch angezeigt

Beitragvon ~thc » 20.12.2022, 16:50

paul199513 hat geschrieben:Perfekt, wenn es nicht gemountet ist, wird auch die genutzte Kapazität im ESXi angezeigt.

Vielen Dank :)

Ah - O.K. - dann war es das. Sehr schön.

paul199513 hat geschrieben:Ja genau, ich hatte es direkt eingebunden, jedoch auch noch gemountet. Vielleicht war das der Fehler. Ist es auch möglich, das ohne LVM zu machen? Festplatten sind in einem RAID Verbund.

Klar, du kannst auch physische Partitionen, ganze Platten, Software-RAID-Devices (mdX) oder physische RAID-Volumes (die ja dann für Debian Platten sind) als backing store im tgt einbinden.


Zurück zu „vSphere 7“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast