Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

vTPM 2.0 Funktionsunterschiede in den Editionen

Alles zum Thema vSphere 7, ESXi 7 und vCenter-Server bzw VCSA7.

Moderatoren: irix, Dayworker

Member
Beiträge: 10
Registriert: 11.01.2017, 23:03
Wohnort: Frankfurt (Oder)

vTPM 2.0 Funktionsunterschiede in den Editionen

Beitragvon obiwarum » 29.11.2022, 14:50

Guten Tag,

ich betreibe derzeit mehrere VMware vSphere Hypervisor (ESXi) Instanzen im aktuellen Versionsstand 7.0 U3g. Leider musste ich feststellen, dass man die vTPM 2.0 Funktion für Windows 11 nur in Verbindung mit einem vCenter aktivieren kann. Meine Frage nun reicht die vCenter Server Essentials Lizenz um das vTPM 2.0 zu aktivieren und den virtuellen Maschinen zuzuordnen?

Vielleicht hat das jemand schon mal umgesetzt in 7.0 oder 6.7.

King of the Hill
Beiträge: 12849
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: vTPM 2.0 Funktionsunterschiede in den Editionen

Beitragvon irix » 29.11.2022, 22:58

Ich habe selten das vCenter Essentials.

Aber ich meine mich zu erinnern das im VMTN das zugehoerige Thema KMIP aufkam
Den inbuild KMIP Service gibts doch erst mit 7.0.x
Ich meine erst in vSphere 8 gibts die Option zu definieren was beim Klonen mit einem bereits vorhanden vTPM passieren soll

Es macht den Eindruck einer Salami Taktik... so Scheibchen fuer Scheibchen kommt funktionalitaet dazu und erst wenn die komplette Wurst auf dem Teller liegt kann man das Brot belegen.

Bei einem Standalone ESXi haben sie zumind. mit 6.x und 7. noch keine Loesung.
Bei der neuen Workstation 17? ist das Thema vTPM enthalten.

Zumind. in meiner 7.x Umgebung mit vCenter Std. kann ich mit vTPM arbeiten fuer Windows 11.

Gruss
Joerg


Zurück zu „vSphere 7“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast