Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

ESX Servertausch und damit Upgrade von 6.0U3 auf 7.03

Alles zum Thema vSphere 7.0, ESXi 7.0 und vCenter-Server bzw VCSA7.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 56
Registriert: 04.11.2016, 11:30

ESX Servertausch und damit Upgrade von 6.0U3 auf 7.03

Beitragvon Mark_Le » 15.03.2021, 12:06

Hallo zusammen,

wir stehen kurz vor einer Migration und wollte noch einmal sicher gehen, ob unser weg der richtige für die Mig ist.

Es besteht eine Essentials Plus Lizenz und somit 3 x ESX Server mit FC SAN im Hintergrund.
Wir werden jetzt die neuen Server mit dem ESX 7.0 und VCENTER betanken, anschließend das LUN auf denen präsentieren.
Die VMs Stück für Stück herunterfahren, von der Liste deririgistrieren und die vmx auf den neuen registrieren. Zum Schluss Rückbau der alten Server und Einspielung der Lizenz.

Hat jemand einen Tipp für uns, ob diese Vorgehensweise korrekt ist und ob etwas zu beachten ist bzgl. 6.0 auf 7.0 zu registrieren.( Tools müssen aktualisiert werden.

Vielen Dank im Voraus!

King of the Hill
Beiträge: 12575
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: ESX Servertausch und damit Upgrade von 6.0U3 auf 7.03

Beitragvon irix » 15.03.2021, 19:34

Warum ein neues vCenter und nicht ein normales Upgrade/Migration hin zur VCSA 7.0 und kurz verweilen bei 6.7?

Ich frage deshalb weil das hinzufuegen immer bedeutet das die VM eine neue MoREF ID erhaelt und dieses fuer nachgelagerte Programme wie Backup immer eine neue Identitaet und somit ein neues Objekt darstellt. Im falle einer Backupsoftware beginnt dieses einen neuen Zyklus und der alte wird nicht beendet. Mal davon angesehen das man eh erst im Backupjob die Dinge wieder hinzufuegen muss.

Alle 3rd.Party Produkte (Plugins) hin zum vCenter verlieren die Vertrauensstellung da sich die Zertifkate aendern.

Sekundaerbaustelle.... deine Datastores werden noch VMFS 5.x oder schlimmer noch 3.x sein wenn ihr vergessen habt mal diese hochzustufen. Mit ESXi 6.5 wurde VMFS 6.0 eingefuehrt.... dieses steht nur zur Auswahl wenn ein Datastore neu angelegt wird und alte VMFS kann man nicht aktualisieren. Die Frage also ob das Storage genug Kapazitaet haette so das man einen DS nach dem anderen neu machen kann und die VMs halt per (enchanced) svMotion migrieren kann.

Mein Vorschlag, sofern du weist ob deine alte HW zumind. ESXi "kann"... ob supportet interessiert erstmal nicht
1. vCenter upgraden/migrieren hin auch wenn man erst auf 6.7 nehmen bist hast du autom. 60 Tage Eval mode und keine Begrenzungen
2. Einen alten Host fix auf 6.7 bringen und diesem alle VMs zuordnet.
3. vCenter auf 7.x bringen
4. Die neuen Hosts koennen nun mit 7.x beitreten. Ob neuer Cluster oder dem alten kommt drauf an.

Auf diesem Wege, ja ist mehr arbeitet und laengere Downtime bleiben aber die Identitaeten erhalten.

Was fuer deinen Weg sprechen wuerde ist wenn dein vCenter 6.0 aelter ist bzw. von 5.x hoch kommt. Dann koennte es sein das eh schon abgelaufene Zerts vorhanden sind bzw. kurz vor Ablauf stehen. Da kann eine jungfreuliche 7.x Installation viele Altleichen auf einen Schlag beseitigen.


Das Thema mit dem VMFS hast du ueben wir drueben. Allerdings dank Eval Mode und dann svMotions alles im lfd. Betrieb machbar.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 56
Registriert: 04.11.2016, 11:30

Re: ESX Servertausch und damit Upgrade von 6.0U3 auf 7.03

Beitragvon Mark_Le » 16.03.2021, 08:53

Hallo Jörg,

dank für diese Infos.
Unser Cluster fährt durchgängig VMFS 5 und das VCENTER läuft auf 6.5. Die ESX Hosts auf 6.0 U3.
Okay, das wäre natürlich auch eine Möglichkeit, dann würde ich zunächst auf 6.7 das VCENTER Upgraden, alle Maschinen auf 2 von 3 Hosts umverlagern und dann in die Essentials Lizenz einen von den neuen 7.0 Servern reinzubringen.
Der neue Server könnte dann sogar alle Maschinen tragen, so dass ich dann VCENTER 6.7 habe, 2 x ESX 6.0U3 und 1 x ESX 7 U1.
Wenn ich diesen Stand erreicht habe, kann ich dann die Maschinen per VMotion oder Offline auf den neuen Server registrieren.
Zum Schluss nehme ich die alten ESX Server raus und füge die neuen 7.0er U1 hinzu und verteile die Maschinen.

Wir nutzen als Backup VEEAM, eine Migration nach meiner ersten Idee würde bedeuten, so dachte ich, dass wir das VCENTER nee registrieren, die Jobs aber nicht vom neuen anfangen?

Vielen Dank und Grüße

Member
Beiträge: 56
Registriert: 04.11.2016, 11:30

Re: ESX Servertausch und damit Upgrade von 6.0U3 auf 7.03

Beitragvon Mark_Le » 16.03.2021, 08:54

Okay, das funktioniert nicht ganz, denn die ESX 7U1 sind ja nur mit VCENTER 7.0 kompatibel.
Verstehe...

King of the Hill
Beiträge: 12575
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: ESX Servertausch und damit Upgrade von 6.0U3 auf 7.03

Beitragvon irix » 16.03.2021, 09:04

Ach das ist dann ja noch einen Schritt einfacher...
1. Bring einen oder alle ESX auf 6.5
2. Bring vCenter direkt auf 7.x (Achtung.. wird dann nur noch >= ESX 6.5 sehen koennen)
3. Deine neuen Hosts koennen beitreten


Was Veeam und alle anderen angeht
1. Der Job wuerde seine Objekte nicht mehr finden
2. Selbst wenn du den dann anpasst werden die VM Objekte fuer den Jobs neu sein und somit keine Referenz haben auf die Bestandssicherung. Diese verbleibt dann als Leiche weil mit dem neuen Objekt eine neue Retension beginnt

Ansonsten rate ich jedem immer er solle sich jemanden einkaufen/kommen lassen welcher das Hauptberuflich macht.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 56
Registriert: 04.11.2016, 11:30

Re: ESX Servertausch und damit Upgrade von 6.0U3 auf 7.03

Beitragvon Mark_Le » 16.03.2021, 10:04

Da ist dann bloß die Frage nach der Kompatibilität.
Wir haben aktuell noch den DL380G7 im Einsatz, der ist nicht ESX 6.5 kompatibel.
Hast Du Erfahrungswerte mit der Servergeneration `?

Viele Grüße

King of the Hill
Beiträge: 12575
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: ESX Servertausch und damit Upgrade von 6.0U3 auf 7.03

Beitragvon irix » 16.03.2021, 10:14

Ich mach "nur" Dell.... der DL380G7 waere ein R710 und die "funktionieren" auch mit 6.5 Allerdings hab ich immer das Gefuehl das bei HPE alles Eigennamen oder auch Eigenentwicklung ist aber das taeuscht bestimmt mangels Erfahrung. Was du pruefen solltest..... den FC HBA und die NIC. Welcher Chip steckt hinter und funktioniert der bei anderen.

Die Intel CPU ist eine 55xx (Nehalem) oder 56xx(Westmare)?


Da du ja erst einen ESXi machst und evtl. ja auch nur diesen einen bekommst du das Ergebnis wahrscheinlich schneller heraus also andere in Google nachschlagen koennen.
Wenn man vorher sich die Ausgaben von esxcfg-vswitch|nics|vmknic|hosts|*.conf usw. ausgeben laesst bekommt man den ESXi auch in 30min wieder so hin konfiguriert.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 56
Registriert: 04.11.2016, 11:30

Re: ESX Servertausch und damit Upgrade von 6.0U3 auf 7.03

Beitragvon Mark_Le » 16.03.2021, 12:26

Vielleicht wäre auch eine Lösung, zunächst auf VCENTER 6.7 zu gehen und einen neuen Server mit 6.7 mit ins Cluster zu stellen , um alle Maschinen auf diesen zu bringen. Im Anschluss die alten Server raus nehmen, auf VCenter 7.0 zu gehen und die anderen beiden 7.0 ESX mit hinzuzufügen?

So könnte ich die alten ESX Server auf Version 6.0U3 belassen.

Oder übersehe ich da etwas?


Zurück zu „vSphere 7.0“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast