Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

Freier Plattenplatz des Clients sichtbar?

Alles zum Thema vSphere 7.0, ESXi 7.0 und vCenter-Server bzw VCSA7.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 2
Registriert: 30.09.2020, 09:53

Freier Plattenplatz des Clients sichtbar?

Beitragvon Bodo » 30.09.2020, 10:21

Hallo zusammen,

ich bin mir fast sicher dass dies eine FAQ ist.

Kann ich feststellen/Warnungen einstellen ob den virtuellen Maschinen der Plattenplatz ausgeht?

Client: Debian

Bodo

King of the Hill
Beiträge: 13221
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Re: Freier Plattenplatz des Clients sichtbar?

Beitragvon Dayworker » 30.09.2020, 10:51

Warnungen selber kann der ESXi nicht, sowas ist Aufgabe des vCenters bzw der VCSA. Falls du die HW per Incinga etc überwachst, bietet das andere Möglichkeiten.

Member
Beiträge: 2
Registriert: 30.09.2020, 09:53

Re: Freier Plattenplatz des Clients sichtbar?

Beitragvon Bodo » 30.09.2020, 10:55

Hi,

Ja Icinga ist klar...

Ich hätte gehofft dass es Warnungen wie bei "Doppelte Mac-Adresse" und dergleichen gibt.

Ein Kollege will auch noch recherchieren weil er glaubt da gab es ein Plugin,

Danke, Gruss,

Bodo

King of the Hill
Beiträge: 13221
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Re: Freier Plattenplatz des Clients sichtbar?

Beitragvon Dayworker » 30.09.2020, 11:06

Auf dem ESXi selber, kaum. Dieser bietet nur Schnittstellen und zur komfortablen Verwaltung nimmt man vCenter bzw VCSA. Damit erschlägt man auch gleich doppelte MAC-Adressen, wenn mehr als 2 Hosts zu verwalten sind.
Überläßt man allein dem ESXi die VM-Erstellung, gibt es auf diesem Host ebenfalls keine doppelten MAC-Adressen.

King of the Hill
Beiträge: 12413
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: Freier Plattenplatz des Clients sichtbar?

Beitragvon irix » 30.09.2020, 12:22

Nun..... wenn im GuestOS die VMware Tools laufen dann kann man von "aussen" da reingucken. Der Uralte vSphere HealthCheck (Perl Script und rennt unter Linux/Windows) von W.Lam (virtualghetto.com) genau wie RVtool (Windows) koennen das.
Jeder sollte mit Python,Perl oder PowerShell das in 3-4h hinbekommen die Infos da raus zuziehen.

ESXi und sein vCenter koennen es erstmal nicht.

vRealize Operations Manager wuerde es wieder koennen.

Gruss
Joerg


Zurück zu „vSphere 7.0“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast