Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

[solved] Datastorage nicht vorhanden SAN Dell SCv3020

Alles zum Thema vSphere 6.7, ESXi 6.7 und vCenter Server.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 5
Registriert: 11.01.2022, 14:17

[solved] Datastorage nicht vorhanden SAN Dell SCv3020

Beitragvon schultorizor » 11.01.2022, 14:47

Hallo Leute,

ich habe eine Umgebung mit zwei ESXI mit vCenter. Diese wollte ich von 6.5. auf 6.7. hochziehen.
Das funktionierte beim ESXI01 problemlos. Jetzt stehe ich allerdings vor dem Problem, dass mir zwei von drei datastorages bei dem ESXI01 nicht angezeigt werden und auch nicht gemountet werden können.
Auf dem ESXI02 werden sie angezeigt und sind auch ansprechbar.

Mit dem Befehl:
"esxcli storage vmfs extent list" werden mir auf dem alten alle drei storages angezeigt bei dem ESXI mit der "neuen" 6.7. nur der dritte.

Im Storage Manager sehe ich, dass die Storages aktiv mit dem Cluster und auch den beiden ESXIs verbunden sind. Typ der datastorages ist VMFS6.
Treiber des RAID Controllers wurde bereits gecheckt und ist laut Liste kompatibel.
Im vCenter kann ich die Storages leider nicht neu mounten. Die Option ist ausgegraut.

Ich glaube, ich stehe hier gehörig auf den Schlauch.. :?

Weiß hier zufällig jemand eine Lösung bzw. einen Lösungsansatz?
Falls weitere Informationen nötig sind - werde ich die gerne liefern.

Danke im voraus und einen schönen Tag

King of the Hill
Beiträge: 12732
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: Datastorage nicht vorhanden

Beitragvon irix » 11.01.2022, 16:13

Raidcontroller? Das hoert sich so nach Localstorage an oder reden wir doch um einen externen SAN Speicher?

Bitte mal die Ausgabe von " esxcfg-volume -l" hier posten.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 5
Registriert: 11.01.2022, 14:17

Re: Datastorage nicht vorhanden

Beitragvon schultorizor » 11.01.2022, 16:47

Hallo Joerg,

Ist ein externer DELL Storage SCv3020 und die ESXIs sind beide PowerEdge R740.

Leider gibt mir der Befehl "esxcfg-volume -l" nichts aus. Sowohl auf ESXI01 als auch auf den ESXI02.

Mit dem Befehl "esxcli storage filesystem list" bekomme ich folgendes auf dem funktionierenden ESXI02:
Mount Point Volume Name UUID Mounted Type Size Free
------------------------------------------------- ------------ ----------------------------------- ------- ------ -------------- -------------
/vmfs/volumes/5b6afed8-92d5eb52-4c4d-b0262810f894 datastore_01 5b6afed8-92d5eb52-4c4d-b0262810f894 true VMFS-6 10994847842304 5222730563584
/vmfs/volumes/5b6c7368-f4dc0834-72c3-b0262810f894 datastore_02 5b6c7368-f4dc0834-72c3-b0262810f894 true VMFS-6 10994847842304 4442278592512
/vmfs/volumes/5b9f8a09-6fe633a0-2286-b0262810f894 datastore_03 5b9f8a09-6fe633a0-2286-b0262810f894 true VMFS-6 10994847842304 7127593648128
/vmfs/volumes/8d16cc74-0b989702-294d-4128bdde060c 8d16cc74-0b989702-294d-4128bdde060c true vfat 261853184 90734592
/vmfs/volumes/cd9a767a-7f42a13d-71d8-2fa7892ff59f cd9a767a-7f42a13d-71d8-2fa7892ff59f true vfat 261853184 89833472
/vmfs/volumes/5bc08405-2c238b80-fe80-b0262810f8b8 5bc08405-2c238b80-fe80-b0262810f8b8 true vfat 299712512 82952192
/vmfs/volumes/5bc0840f-5458283a-837d-b0262810f8b8 5bc0840f-5458283a-837d-b0262810f8b8 true vfat 4293591040 4256563200

Auf dem ESXI01 fehlen mir beim selben Befehl eben datastore_01 und datastore_02.

Gruß

King of the Hill
Beiträge: 12732
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: Datastorage nicht vorhanden

Beitragvon irix » 11.01.2022, 17:08

Ah .... Compellent... mein Liebling :)

Lass mich raten....12G SAS HBA?

Gruss
Joerg

King of the Hill
Beiträge: 12732
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: Datastorage nicht vorhanden

Beitragvon irix » 11.01.2022, 17:27

Bei den 12G SAS HBAs ist die Kombi aus FW+DRV kriegsentscheidend sowie ein Adv. Parameter.

Mach mal ein

Code: Alles auswählen

esxcli system module parameters set -p issue_scsi_cmd_to_bringup_drive=0 -m lsi_msgpt3
und dann noch mal neustarten.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 5
Registriert: 11.01.2022, 14:17

Re: Datastorage nicht vorhanden

Beitragvon schultorizor » 12.01.2022, 08:27

Hi Joerg,

es sind 12G SAS EBOD.

Deinen Befehl habe ich ausgeführt und es hat funktioniert. Jetzt sind alle drei wieder vorhanden.

Tausend Dank dir!!!

Kann ich davon ausgehen, wenn ich den zweiten ESXI hochziehe, das gleiche Problem besteht?

Könntest du mir evtl. zu meinem Verständnis auch sagen, was der Befehl genau bewirkt hat?

Danke, danke, danke und einen schönen Tag dir!


King of the Hill
Beiträge: 12732
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: [solved] Datastorage nicht vorhanden SAN Dell SCv3020

Beitragvon irix » 12.01.2022, 09:09

Moin,
der Parameter ist verpflichtend bei Treiber Version > 12.x. Siehe auch Kapitel 4.2.3 im Guide[1]. Ja das musst du dann auch bei dem anderem Host machen.
[1] https://downloads.dell.com/manuals/comm ... _en-us.pdf

Da ESXi 6.7 in 10/2021 aus dem Support laueft solltest du eigentlich gleich weiter machen und auf vSphere 7[2} gehen. Achtung wenn deine R740 die (dualen) SD Karten verwenden fuer ESXi. Da brauchts 1. die passende ESXi Version und 2. zusaetzlich noch ein bis zwei Parameter.
Meine Kunden bekommen alle im Nachkauf die BOSS-1(2x M.2 240GB SSD) im lfd. Jahr weil USB/SD Karte ist abgekuendigt und vSphere 8 wird kommen.

[2] Wenn deine VCSA 6.7 zu neu ist kommst du nicht auf 7.x. Also pruefen.

Dein SCOS sollte 7.4.21 sein. Damit hab ich knapp 20 Compellents am laufen. Einige wenige haben auch schon 7.5.
Die Log4J Patches verschiebt Dell von einen Tag auf den anderen also da mal immer nachgucken obs fuer den DataCollector und den Client dann das Update gibt.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 5
Registriert: 11.01.2022, 14:17

Re: [solved] Datastorage nicht vorhanden SAN Dell SCv3020

Beitragvon schultorizor » 12.01.2022, 16:13

Hi,

vielen Dank für die Aufklärung. Zweiter Host hat dann fast problemlos funktioniert. Hatte einmal den Pinken Screen, der war aber nach einem Neustart dann auch weg und der ESXi ist sauber gestartet.

Momentan sind 2x 120GB SSD Product ID: SSDSCKJB120G7R eingebaut.
Da kann ich den Punkt mit der SD Karte vergessen oder?

Zu Punkt 2:
Installiert ist jetzt die Version 6.7.0 8169922 - da müsste ich prüfen, ob ich mit der auf die 7.x. komme.
Update auf 7.0 ist ja lizenztechnisch kein Problem.
SCOS läuft derzeit auf 7.2.40.36 da werde ich demnächst auch ein Update einplanen.

Gruss

King of the Hill
Beiträge: 12732
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: [solved] Datastorage nicht vorhanden SAN Dell SCv3020

Beitragvon irix » 12.01.2022, 16:22

Punk 1. Ja mit einem RAID1 aus Disks hast du kein Problem. Ich wuerde dann gleich weiter Richtung vSphere 7 gehen

Punk 2.
Warum hast du nicht gleich auf 6.7u3_latest aktualisiert? Nun hast du zig. Sicherheitsluecken an der Backe inkl. dem CDROM Problem von vor 2 Wochen was VMware mit dem Update aus dem November gefixed hatte.

SCOS 7.2 ist alt. Mit 7.3 kommt ein 40% Performanceschub und mit 7.4 nochmal ein tickchen, wobei du das mit nur 2 Servern nicht so abfordern kannst.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 5
Registriert: 11.01.2022, 14:17

Re: [solved] Datastorage nicht vorhanden SAN Dell SCv3020

Beitragvon schultorizor » 18.01.2022, 10:17

Hallo Jörg,

entschuldige meine späte Rückmeldung.

zu Punkt 2: war so gewünscht - mittlerweile hat sich die Anforderung natürlich geändert.
Kann ich von der 6.7. die ich habe direkt auf 7.0 U2d gehen oder sind hier Zwischenschritte nötig auf 6.7u3_latest -> 7.0 -> 7.0 U2d?

Gruss und vielen Dank

King of the Hill
Beiträge: 12732
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: [solved] Datastorage nicht vorhanden SAN Dell SCv3020

Beitragvon irix » 18.01.2022, 10:27

Du kannst von der ESXi 6.7 gleich auf die 7.0u2 gehen.

Was Log4J angeht so gibts fuer den Dell SC DataCollector seit dem 14.1 aktualisierte Versionen zum Download wo auch der aktuelle Client dann drin ist. Ob ein 2020R1.2 Client aber bei einer direkt Verbindung mit deinem alten SCOS 7.2 spricht weis ich nicht bzw. ich bezweifle das. Also mit dem Support vorher klaeren und am besten eh SCOS auf 7.4.21 bringen.

Gruss
Joerg


Zurück zu „vSphere 6.7“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast