Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

frage zu ram, logische größe

Alles zum Thema vSphere 6.7, ESXi 6.7 und vCenter Server.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 65
Registriert: 22.11.2016, 18:40

frage zu ram, logische größe

Beitragvon vmware-admin2016 » 26.03.2021, 11:24

Hallo,

a)
gibt es 96 GB RAM als logische Größe?

b)
Kann es für eine ms-sql standard datenbank in einer windows VM falsch sein, wenn Sie über VMware statisch 96 GB zugewiesen bekommen hat?
d.h. sollte 64 oder 128 GB besser sein?

besten dank!

King of the Hill
Beiträge: 13295
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Re: frage zu ram, logische größe

Beitragvon Dayworker » 26.03.2021, 12:22

Falsch kann es in einer VM nicht sein, weil die VM keinen Zugriff auf den Host hat und daher auch dessen Organisation nicht sehen kann. 96 GB beispielsweise sind 3 DIMMs a 16GB im Dual-Channel-Betrieb oder 1 DIMM a 32GB bei Tripple-Channel. Aus Host-Seite kann es schon einen Unterschied machen, ob da 1 oder 2 DIMM pro Bank verwendet werden. Je nach CPU schaltet diesen dann den Speicherkontroller MHz-technisch herunter.

Welche Speichergrösse empfiehlt den Winzigweich für deine Datenbank?

Member
Beiträge: 65
Registriert: 22.11.2016, 18:40

Re: frage zu ram, logische größe

Beitragvon vmware-admin2016 » 26.03.2021, 12:50

danke
die windows server 2016 VM im esxi hat 96GB zugewiesen aktuell - kann das schlechter sein als 128 GB für die VM?

Die Verteilung der RAM Riegel / DIMMs hat das RZ / Hersteller gemacht und das müsste richtig sein.

Ja, die Empfehlung wird ermittelt.

Guru
Beiträge: 2498
Registriert: 23.02.2012, 12:26

Re: frage zu ram, logische größe

Beitragvon ~thc » 26.03.2021, 13:16

Man kann einer VM prinzipiell sogar RAM-Größen zuweisen, die nicht durch 2/4/8/16/32 teilbar sind - also z.B. 67 MB RAM oder 103 MB RAM. Der VM sollte das herzlich egal sein.

King of the Hill
Beiträge: 13295
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Re: frage zu ram, logische größe

Beitragvon Dayworker » 26.03.2021, 13:18

Solange man NUMA beachtet, gibt es in meinen Augen kein Richtig oder Falsch. Je nach Speicherorganisation und -sicherheit (LR-DIMM, erweiterte ECC-Fähigkeiten wie Chipkill etc) muß man bestimmte DIMM-Konfigurationen einfach einhalten.

Ob 96GB performanter als 128GB sind, hängt sowohl von deinen Daten, der DB-Grösse, vom DB-Typ (All-Memory etc) als auch der Benutzeranzahl ab. Bei vielen Nutzern ist mehr RAM durch Caching-Effekte meist von Vorteil. Pauschal würde ich da keine Mutmaßung abgeben. Die Frage ist letztendlich, ob du in deinem speziellen Fall aus 128GB einen Nutzen ziehen kannst. Winzigweich hat meines Wissens eigentlich gute Sizing-Tools.

Member
Beiträge: 65
Registriert: 22.11.2016, 18:40

Re: frage zu ram, logische größe

Beitragvon vmware-admin2016 » 26.03.2021, 13:24

immer wenn ich im taskmanager der vmware gucke ist nur ca. 30-40 GB RAM in Verwendung von 96
Wenn man im SQL Management Studio unter der SQL Intanz/eigenschaften oben links das zweite Arbeitspeicher guckt steht dort
0
32192MB
0
1024MB


--------
SQL nimmt sich nur soviel wie er darf ist ja die Regel
ich verstehe so wie ihr schon gesagt habt
kann die sql-applikations softwarefirma sehen / sagen
ob die SQL Datenbank Arbeitspeicher Limits erhöht werden müssen....

Experte
Beiträge: 1762
Registriert: 04.10.2011, 14:06

Re: frage zu ram, logische größe

Beitragvon JustMe » 26.03.2021, 16:19

Was fuer ein MSSQLServer Standard ist es denn?

Es gibt Fundstellen im Web, die zeigen eine Begrenzung von 32GB für SQLServer 2008 (R2) Standard...

Bei SQLServer 2016 Standard dann bis 128GB; die Versionen dazwischen werden mit ihren RAM-Nutzungen dann vmtl. ebenfalls zwischen diesen Werten liegen.

So ein SQL-Server Enterprise nimmt zumeist einfach alles was er kriegen kann, weil die Begrenzung da wohl auf 2.1 PetaBytes steht, und bisher gibt's offenbar noch nicht allzu viele VMs mit diesem Speicherausbau.

Member
Beiträge: 65
Registriert: 22.11.2016, 18:40

Re: frage zu ram, logische größe

Beitragvon vmware-admin2016 » 26.03.2021, 17:04

Hallo,

es hieß heute:

"Wenn man 96 GB RAM bei der Windows 2016 Std. VM zugewiesen hätten, dann würden effektiv auch nur 65536 MB verwendet werden, mehr nicht.
Windows kann nur bestimmte logische Werte RAM"

Frage: stimmt das oder hätte jemand eine Idee für den Gegenbeweis, war das vielleicht bei Windows 2008 x64 so?

Profi
Beiträge: 858
Registriert: 18.03.2005, 14:05
Wohnort: Ludwigshafen

Re: frage zu ram, logische größe

Beitragvon Martin » 26.03.2021, 17:16

Da hat wohl jemand keine Ahnung oder etwas völlig falsch verstanden.
https://docs.microsoft.com/en-us/window ... s-releases

Experte
Beiträge: 1762
Registriert: 04.10.2011, 14:06

Re: frage zu ram, logische größe

Beitragvon JustMe » 26.03.2021, 17:18

Eigentlich sollte ich ja eher ueberlegen, wieso ich DEINE Frage beantworte, waehrend Du MEINE keines Huestelns wuerdigst...

Aber bereits mit geringsten G**gle-Kenntnissen landet man auf dieser Seite.

Den Gegenbeweis zu der getaetigten Aussage kannst Du doch blitzschnell selbst antreten, indem Du einfach eine Windows-VM mit 77GB RAM erstellst, und Dir dann darin z.B. den Task Manager ansiehst.

Abgesehen davon hat das Windows-Betriebssystem auch in einer mit z.B. 64GB vRAM erstellten VM nicht die gesamten 64GB als Speicher zur Verfuegung. Wie in einem physischen Rechner auch sind einige Speicherbereiche von (in diesem Falle virtueller) Hardware belegt. Und ganz offensichtlich kann Windows auch mit so etwas umgehen.

Aber zuletzt:
Was hat das alles eigentlich mit VMware zu tun?

King of the Hill
Beiträge: 12539
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: frage zu ram, logische größe

Beitragvon irix » 26.03.2021, 19:19

a.) Nein
b.) Nein

Ein guter DBA konfiguriert den Server entsprechend das er nur Menge X an Speicher nimmt und dem OS was ueberlaesst. Wenn Admin "Max Clever" dann auf Anweisung von Berater "Habe wenig Ahnung" dann den Speicher der VM hochschraubt dann kommt das raus was oben gepostet wurde. Gibts aber auch den Faelle da ist die DB nicht gross genug um soviel Speicher sinnvoll zuverwenden.

Gruss
Joerg


Zurück zu „vSphere 6.7“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Feedfetcher und 1 Gast