Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

Snapshot löschen fehlgeschlagen, Snapshot-files aber weg

Alles zum Thema vSphere 6.7, ESXi 6.7 und vCenter Server.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 3
Registriert: 15.11.2020, 13:26

Snapshot löschen fehlgeschlagen, Snapshot-files aber weg

Beitragvon westberliner » 16.11.2020, 06:51

Hallo Zusammen,

ich hverwende hier ESXi 6.7. Ich wollte gestern einen Server auf ein neues OS migrieren und die VMDKs umhängen. Hier stellte ich fest, dass aus einem Restore vor wenigen Wochen wohl ein Snapshot übrig blieb (Veeam). Konsolidieren ging nicht, also wollte ich den Snapshot löschen. Die VM war ausgeschaltet. Ich habe Snapshot zum löschen aktiviert, das ganze ist bis 79% durchgelaufen (wobei die letzten 2-3% sehr lange gedauert haben), nach etwa 4 Std. habe ich die VM eingeschaltet, damit diese heute zumindest ohne Migration läuft.

Später bemerkte ich die Meldung "Snapshot löschen fehlgeschlagen" ohne weitere Details. Die VM läuft aktuell, die VMDK_xxxx-files wurden aber scheinbar entfernt? In den Logfiles vom Volume habe ich gesucht, jedoch sehe ich hier absolut gar keine Logs bzgl. Snapshot.

Ich bin mir jetzt unschlüssig - was ist hier passiert und habe ich einen Datenverlust? :shock:

Hat jemand eine Idee?

Danke.

Member
Beiträge: 210
Registriert: 18.02.2011, 11:30

Re: Snapshot löschen fehlgeschlagen, Snapshot-files aber weg

Beitragvon Klaus_Urban » 17.11.2020, 07:50

VM ausschalten
vmkfstools -i "/vmfs/volumes/datastore1/VM/Alt.vmdk" "/vmfs/volumes/datastore1/VM/Neu.vmdk"

Klaus

Member
Beiträge: 3
Registriert: 15.11.2020, 13:26

Re: Snapshot löschen fehlgeschlagen, Snapshot-files aber weg

Beitragvon westberliner » 17.11.2020, 09:01

Hallo Klaus,

danke für deine Antwort. So wie ich es verstehe, wird dabei die Disk geklont. Was bewirkt denn dieser Vorgang dann bei meinem Problem?

Da es sich hier um knapp 6 TB handelt, ist das nicht ganz ohne von der Dauer und Platz her.

Member
Beiträge: 210
Registriert: 18.02.2011, 11:30

Re: Snapshot löschen fehlgeschlagen, Snapshot-files aber weg

Beitragvon Klaus_Urban » 17.11.2020, 14:53

Was bewirkt denn dieser Vorgang dann bei meinem Problem?

Wenn du die geklone Disk anstelle der vorherigen einbindest und alles funktioniert, dann kann die alte nach einigen Tagen gelöscht werden.
Sollte der Speicherplatz groß genug sein, dann die alten *.vmdk-Dateien erst mal in einen Unterordner verschieben.

Klaus

King of the Hill
Beiträge: 13300
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Re: Snapshot löschen fehlgeschlagen, Snapshot-files aber weg

Beitragvon Dayworker » 18.11.2020, 08:55

Was genau hast du als Restore gemacht? Komplett die VM inklu VMDK etc oder im Snapshot-Manager?
Wenn Veeam ein Problem beim Sichern sprich Anlegen eines Snapshots hat, schreibt es sowas eigentlich auch ins entsprechende Log.

Member
Beiträge: 3
Registriert: 15.11.2020, 13:26

Re: Snapshot löschen fehlgeschlagen, Snapshot-files aber weg

Beitragvon westberliner » 18.11.2020, 09:04

Es war ein Instant Recovery mit anschließender Migration to Production. Also Ich habe die VM aus dem Backup gestartet und anschließend dann auf mein Storage migriert. Zumindest lt. Veeam Logs hat er zwar ein Snapshot angelegt, aber nirgends erwähnt, dass der gelöscht wurde.

King of the Hill
Beiträge: 13300
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Re: Snapshot löschen fehlgeschlagen, Snapshot-files aber weg

Beitragvon Dayworker » 19.11.2020, 06:54

Ich muß zu meiner Schande gestehen, daß ich aus deinen Angaben weiterhin nicht schlau werde. Kann natürlich auch einfach mangels Veeam daran liegen, daß ich da nicht die Abläufe kenne...
Aber wenn ich eine Recovery mache, landet die bei mir auf dem normalen Storage und wird direkt von dort gestartet. Auf dem Backup mache ich überhaupt nix, daß ist - wie der Name sagt - nur für das Backup und sonst garnix. Weil wird das beschädigt, darf man das hoffentlich vorhandene Backup vom Backup einspielen. Snapshots sind auch nur das Mittel zum Zweck, um die im Zugriff befindliche und daher von einer laufenden VM gesperrte VMDK auf "ro" zu setzen, um diese sichern zu können. Alle während dieser Sicherung sich verändernden Blöcke werden in eine neue VMDK geschrieben und sobald die Sicherung beendet ist, wird diese Snasphot-Datei in die Basis-VMDK eingepflegt. Da Snapshots kein Backup sind, gibt es wenig gute Gründe dauerhaft mit aktiven Snapshots zu arbeiten. Veeam muß also entweder irgendwann seinen eigenen Snapshot nicht gelöscht haben oder ihr habt selbst einen Snapshot angelegt.


Zurück zu „vSphere 6.7“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste