Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

vCPUs "falsch zugeordnet"? "zu wenig CPU GHz" vermutlich der Bottleneck?

Alles zum Thema vSphere 6.7, ESXi 6.7 und vCenter Server.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 65
Registriert: 22.11.2016, 18:40

vCPUs "falsch zugeordnet"? "zu wenig CPU GHz" vermutlich der Bottleneck?

Beitragvon vmware-admin2016 » 31.10.2020, 14:09

Hallo,

Thema: Neusystem/Wechsel von anderer WAWI auf neue WAWI

Problem in einem Satz:

In der Wortmann Terra Cloud: neue Wawi-Software auf neuem SQL2019 Std. und neuem WTS 2016 ist tagsüber bei bei heavy-workcloud langsam, d.h.
(d.h. Wawi interne Schritte sind schleppend wenn alle in der Wawi arbeiten / es kommt Wawi interne "Timeout Meldung")
Die Wawi Firma sagte, es liegt an der Hardware Performance und das System müsste skaliert werden.


vorhanden ist:
esxi 6.7
a) Win2016, SQL 2019 Standard, 12x vCPU Kerne, 32GB RAM
b) Win2016, WTS, ca. 25 Clients, 16x vCPU Kerne, 64GB RAM
c) sowie 1 x Domaincontroller mit 2x vCPU, 4 GB RAM
c) 2x Intel CPU Silver 4110 8 / 2.1 GHz
d) Standard PLUS-Storage (SSD basiertes Storage mit mittlerer IO-Leistung)
e) TERRA CLOUD Intel RAID RS3DC080 8 HDD [M] Adaptec SmartRAID 3154-16i

Fragen:

a) auf welche CPU sollen wir schlauerweise wechseln um die "WTS User-Experience" zu optimieren, weil das doch der Bottleneck sein müsste?
Es sollen später ca. 2-3 weitere VMs auf dem esxi laufen, SMTP Proxy u.ä. (da reicht 2/4 vCPU)

Intel CPU Silver 4110 8 / 2.1 GHz 15,00 € 
Intel CPU Silver 4215 8 / 2.5 GHz 25,00 € 
Intel CPU Gold 5215 10 / 2.5 GHz 39,00 € 
Intel CPU Gold 6226 12 / 2.7 GHz 55,00 € 
Intel CPU Gold 6242 16 / 2.8 GHz 75,00 € 
Intel CPU Gold 6234 8 / 3.3 GHz 59,00 € 
Intel CPU Gold 6244 8 / 3.6 GHz 85,00 €

b) Upgrade auf dieses Storage ebenfalls sinnvoll?
Performance-Storage (Enterprise-SSD basierend)
https://www.wortmann.de/de-at/content/c ... sting.aspx
(SSD basiertes Storage mit hoher IO-Leistung)

c)
Auf dem WTS ist z.Z. eigentlich nur der Wawi Client den alle 25 User benötigten.
Im Taskmanager ist der Wawi-Client mit normalen "300-700MB" .
Die User verbrauchen meistens zwischen 500-1000MB pro angemeldete Sitzung.
ESET File Security installiert mit aktiviertem Terminalmodus, sonst ist ESET auf DEFAULT.
Am Wochenende wenn keiner in der Firma ist, ist alles alles schnell.
Der SQL Techniker hat die SQL Datenbank fragmentiert und mal durchgeguckt.
Die SQL Datenbank ist mit 4-10 GB im Taskmanager, eingestellte SQL Limits wurden noch nicht geprüft.

King of the Hill
Beiträge: 12537
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: vCPUs "falsch zugeordnet"? "zu wenig CPU GHz" vermutlich der Bottleneck?

Beitragvon irix » 31.10.2020, 15:47

Mehr als das ein "Silver 4110" nun kein Performance Sieger ist kann man zur ganzen Geschichte nicht sagen. Macht halt ein Monitoring und guckt welcher Prozess und bei welcher Aufgabe das System am Limit laeuft.

Gruss
Joerg

Guru
Beiträge: 2498
Registriert: 23.02.2012, 12:26

Re: vCPUs "falsch zugeordnet"? "zu wenig CPU GHz" vermutlich der Bottleneck?

Beitragvon ~thc » 31.10.2020, 19:45

vmware-admin2016 hat geschrieben:esxi 6.7
a) Win2016, SQL 2019 Standard, 12x vCPU Kerne, 32GB RAM
b) Win2016, WTS, ca. 25 Clients, 16x vCPU Kerne, 64GB RAM
c) sowie 1 x Domaincontroller mit 2x vCPU, 4 GB RAM
c) 2x Intel CPU Silver 4110 8 / 2.1 GHz

Mit einem Mittel- oder Hochlastsetup 30 vCPUs auf 16 physische Kerne (HT ist Mist und zählt nicht) abzubilden ist... gewagt.

Schau dir doch mal die Ausgabe von "esxtop" in der SSH-Shell des ESXi an, wenn die WaWi lahmt.

Guru
Beiträge: 2928
Registriert: 27.12.2004, 22:17

Re: vCPUs "falsch zugeordnet"? "zu wenig CPU GHz" vermutlich der Bottleneck?

Beitragvon rprengel » 01.11.2020, 08:06

~thc hat geschrieben:
vmware-admin2016 hat geschrieben:esxi 6.7
a) Win2016, SQL 2019 Standard, 12x vCPU Kerne, 32GB RAM
b) Win2016, WTS, ca. 25 Clients, 16x vCPU Kerne, 64GB RAM
c) sowie 1 x Domaincontroller mit 2x vCPU, 4 GB RAM
c) 2x Intel CPU Silver 4110 8 / 2.1 GHz

Mit einem Mittel- oder Hochlastsetup 30 vCPUs auf 16 physische Kerne (HT ist Mist und zählt nicht) abzubilden ist... gewagt.

Schau dir doch mal die Ausgabe von "esxtop" in der SSH-Shell des ESXi an, wenn die WaWi lahmt.


Ich würde auch mal schauen was dienDatenbank so treibt.
Eine Handvoll sagen wir mal unglückliche SQL- Statement und schon kann auch ein SQL Server in die Knie gehen.
Weiter die Frage ob in der Datenbank reglmäßig geprüft wird ob Indizies etc. schon passen.
Könnt ihr lokal auf dem Server Statement zu definierten Zeiten ausführen um zu sehen ob das Problem tatsächlich an bestimmten Uhrzeiten hängt und nicht eventuell daran das tagsüber halt bestimmte Abfragen häufiger von den Anwendern ausgewählt werden?
Gruß

Experte
Beiträge: 1335
Registriert: 25.04.2009, 11:17
Wohnort: Thüringen

Re: vCPUs "falsch zugeordnet"? "zu wenig CPU GHz" vermutlich der Bottleneck?

Beitragvon Supi » 02.11.2020, 21:05

vmware-admin2016 hat geschrieben:Hallo,

Thema: Neusystem/Wechsel von anderer WAWI auf neue WAWI


vorhanden ist:
esxi 6.7
a) Win2016, SQL 2019 Standard, 12x vCPU Kerne, 32GB RAM
b) Win2016, WTS, ca. 25 Clients, 16x vCPU Kerne, 64GB RAM
c) sowie 1 x Domaincontroller mit 2x vCPU, 4 GB RAM
c) 2x Intel CPU Silver 4110 8 / 2.1 GHz
d) Standard PLUS-Storage (SSD basiertes Storage mit mittlerer IO-Leistung)
e) TERRA CLOUD Intel RAID RS3DC080 8 HDD [M] Adaptec SmartRAID 3154-16i

Fragen:


Aufgrund Neusystem und Wechsel WAWI ist für einen Vergleich zu vorher wohl immer schlecht.
a) Mehr physische Kerne
b) ein WAWI für 25 Leute braucht keinen 12 vcpu Server mit dem SQL Server. Da wird locker 4 vcpu reichen.
c) dem DC reicht auch 1vcpu.

Ausreichend physischen RAM hat der ESXi aber für die VM`s?
Ist es nun ein HDD Raid oder mit SSD? Wenn ja kann da auch das Problem liegen.

Und ein SQL Techniker der ein DB "defragmentiert" ist kein DB Admin. Den damit wird sie maximal kleiner aber wenn er sollte er prüfen, welche SQL Statements / Abfrage lange dauern..


Zurück zu „vSphere 6.7“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast