Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

** ERLEDIGT **. UDP-Pakete im ESXI 6.7 versenden - wie?

Alles zum Thema vSphere 6.7, ESXi 6.7 und vCenter Server.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 7
Registriert: 16.04.2020, 12:25

** ERLEDIGT **. UDP-Pakete im ESXI 6.7 versenden - wie?

Beitragvon reinhard-boehm » 16.04.2020, 17:32

Ich möchte innerhalb der eigenen Scripte, welche auf dem ESXI-Host laufen, UDP-Pakete an einen anderen Rechner versenden.
Mit NETCAT ( nc ) bekomme ich es nicht hin. :

echo -n "Message " | nc -u -w0 192.168.51.25 11010

Mit SOCAT würde es wohl gehen, aber das ist nicht installiert. Hat jemand eine Idee wie man es machen könnte?
Danke, bleibt gesund.

Guru
Beiträge: 2305
Registriert: 23.02.2012, 12:26

Re: UDP-Pakete im ESXI 6.7 versenden - wie?

Beitragvon ~thc » 16.04.2020, 17:45

Hast du an die Firewall gedacht? Auch ausgehende Ports müssen geöffnet werden.

Member
Beiträge: 7
Registriert: 16.04.2020, 12:25

Re: UDP-Pakete im ESXI 6.7 versenden - wie?

Beitragvon reinhard-boehm » 16.04.2020, 17:55

Das ist die Idee, nein habe ich nicht. Bin neu im Thema ESXI. Danke.

King of the Hill
Beiträge: 12998
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Re: UDP-Pakete im ESXI 6.7 versenden - wie?

Beitragvon Dayworker » 16.04.2020, 18:01

...aber das ist nicht installiert. Hat jemand eine Idee wie man es machen könnte?
Der ESXi ist nur eine "busybox" mit einigen wenigen und zudem sehr speziellen Erweiterungen. Es ist daher fast unmöglich irgendwelche Programme einzuspielen.
Von daher würde ich den ESXi einfach in Ruhe lassen und sowas dann per VM abbilden. Man sollte dabei auch bedenken, daß die "busybox" des ESXi nur begrenzt Rechenzeit zugewiesen bekommt. Das reicht dann für alles verwaltungstechnische Zeugs, für mehr aber auch nicht.

Member
Beiträge: 7
Registriert: 16.04.2020, 12:25

Re: UDP-Pakete im ESXI 6.7 versenden - wie?

Beitragvon reinhard-boehm » 16.04.2020, 22:42

Ich möchte auch keine große Aktion im ESXI durchführen, nur in einem Fehlerfall ein UDP-Paket versenden.

King of the Hill
Beiträge: 12998
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Re: UDP-Pakete im ESXI 6.7 versenden - wie?

Beitragvon Dayworker » 21.04.2020, 16:12

Schau dir mal den KB-Eintrag Troubleshooting network and TCP/UDP port connectivity issues on ESX/ESXi (2020669) an. Viel mehr Möglichkeiten hast du nicht.

Member
Beiträge: 7
Registriert: 16.04.2020, 12:25

Re: UDP-Pakete im ESXI 6.7 versenden - wie?

Beitragvon reinhard-boehm » 21.04.2020, 16:43

Erledigt:

Ausgehende Ports in der Firerwall frei geben - schon klappt es.

Guru
Beiträge: 2790
Registriert: 27.12.2004, 22:17

Re: UDP-Pakete im ESXI 6.7 versenden - wie?

Beitragvon rprengel » 22.04.2020, 16:54

reinhard-boehm hat geschrieben:Ich möchte auch keine große Aktion im ESXI durchführen, nur in einem Fehlerfall ein UDP-Paket versenden.

Welchen Fehlerfall willst du abfangen?
Was spricht gegen ein vollständiges Monitoring?
Gruss

Member
Beiträge: 7
Registriert: 16.04.2020, 12:25

Re: ** ERLEDIGT **. UDP-Pakete im ESXI 6.7 versenden - wie?

Beitragvon reinhard-boehm » 22.04.2020, 17:03

Ich frage z.B. ab, ob der USB-Bootstick noch erreichbar ist. Wenn NEIN möchte ist das wissen.
Oder wenn das Sichern der Konfiguration fehlschlägt.
Die UDP-Pakete mit den Fehlertexten werden in einem anderen Rechner eingelesen und als ein Telegram auf das Smartphone gesendet.

Guru
Beiträge: 2790
Registriert: 27.12.2004, 22:17

Re: ** ERLEDIGT **. UDP-Pakete im ESXI 6.7 versenden - wie?

Beitragvon rprengel » 22.04.2020, 17:13

reinhard-boehm hat geschrieben:Ich frage z.B. ab, ob der USB-Bootstick noch erreichbar ist. Wenn NEIN möchte ist das wissen.
Oder wenn das Sichern der Konfiguration fehlschlägt.
Die UDP-Pakete mit den Fehlertexten werden in einem anderen Rechner eingelesen und als ein Telegram auf das Smartphone gesendet.

Ok,
das ist sehr speziell wobei du dir das auch in eine Monitoringlösung einlesen könntest.
Von remote per ssh die Daten auslesen und dann weiter damit arbeiten.
Aber deine Idee schon schick.
Gruss


Zurück zu „vSphere 6.7“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast