Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

VMWare HA und FT über zwei Rechenzentren

Alles zum Thema vSphere 6.7, ESXi 6.7 und vCenter Server.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Profi
Beiträge: 778
Registriert: 17.10.2007, 14:01
Wohnort: Meppen

VMWare HA und FT über zwei Rechenzentren

Beitragvon mister-man » 05.03.2020, 08:16

Hallo zusammen,

nach langer Zeit habe ich mal wieder zurück in das Forum gefunden :grin:

Ich hatte mittlerweile über mehrere Jahre nur noch indirekt mit VMWare zu schaffen, daher sind meine Kenntnisse etwas eingerostet.
Derzeit habe ich das Problem einer VMWare HA umgebung mit 6 Notes an zwei Standorten. Sofern eine Note (Hardware) ausfällt, crashen die virtuellen Maschinen hart. VMWare HA startet die virtuelle Maschine zwar auf einer anderen Note neu, mein Verständnis von HA ist jedoch anders. Leider führte dies verhalten sogar einmal dazu, das wir eine defekte VM hatten.

Nun kommt FT ins Spiel, hier habe ich jedoch in der VMWare Knowlagebase gelesen, das FT keine Snapshots (Wird für Backup verwendet, aber auch bei Patches) und keine Verteilung auf zwei Rechenzentren unterstützt. Weiterhin sollen nur kleine VM's mit 8 vCPU unterstützt werden.

Ist aus diesem Dilemmer bereits jemand ein Weg bekannt? Hat sich jemand bereits mit so einer Problematik beschäftigt?

Vielen Dank!

King of the Hill
Beiträge: 12187
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: VMWare HA und FT über zwei Rechenzentren

Beitragvon irix » 05.03.2020, 09:20

Mit FT 2.0 darf die Backup Software einen Snap machen. Ich habe Umgebungen wo Veeam FT VMs sichert.

Der Admin kann keine manuellen Snaps erstellen. Also Patching somit nur mit Risiko.

Mit Enterprise Plus ist das Limit weiterhin 8vCPU. Ich mache mal aufmerksam auf den Ressourcenverbrauch von FT bzw. die Anforderungen an Bandbreite gerade wenn man meint kleine VMs mit 8vCPUs zu haben.

Nur das es klar ist.......FT benoetigt ein SharedStorage und mit FT 2.0 werden die Daten redudant gespeichert auf den Shared Datastores.

Gruss
Joerg

Profi
Beiträge: 778
Registriert: 17.10.2007, 14:01
Wohnort: Meppen

Re: VMWare HA und FT über zwei Rechenzentren

Beitragvon mister-man » 11.03.2020, 10:53

Hallo Jörg,

vielen Dank für deinen schnellen überblick. Mittlerweile habe ich die Doku genauer Studiert und habe einige Hinweise gefunden. Die VMWare Umgebungen sind via LWL (2x40 GBIT) verbunden. Den genauen Bandbreitenbedarf kann ich gerade schwer abschätzen.

Als Storage wird derzeit vSAN verwendet. Hierzu habe ich auch Einschränkungen mit FT gefunden. Ich arbeite gerade mich ein, ob dies überhaupt möglich ist. Derzeit sieht es so aus, als wenn wir auf HA bleiben müssen. Mir passt jedoch nicht, dass eine VM bei Hardwareausfall abstürzt. Hierbei kann immerhin auch etwas schief gehen!

Danke

Gruß
Peter

King of the Hill
Beiträge: 12187
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: VMWare HA und FT über zwei Rechenzentren

Beitragvon irix » 11.03.2020, 12:08

Ah .. vSAN. Mein letzter Kenntnisstand ist das man hier den PFTT=0 setzt, eine SiteAffinity definiert und dann die Secondary VM auf der anderen Seite plaziert. Ist in der Form supportet.
Aber auf jeden Fall nachlesen wie es aktuell bzw. mit deiner vSAN/vSphere Version genau ausschaut.

Gruss
Joerg


Zurück zu „vSphere 6.7“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast