Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

Probleme mit USB Passthrough

Alles zum Thema vSphere 6.7, ESXi 6.7 und vCenter Server.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 3
Registriert: 02.02.2020, 20:51

Probleme mit USB Passthrough

Beitragvon marcmeyer » 02.02.2020, 21:06

Hallo Forum,
bin neu hier und habe folgende Frage:

Auf meinem HP Z240 SFF läuft seit langer Zeit ESXi (z.Z. 6.7). Erst vor kurzem habe ich aber die Firmware der Intel Management Engine aktualisiert und ich vermute, dass dies mit folgendem Problem in Zusammenhang steht:

Ich kann leider keine USB-Ports mehr "passthroughn". Vor einiger Zeit funktionierte dies noch (ich konnte jeden USB-Port einzeln für das Durchreichen aktivieren/deaktivieren). Seit dem Upgrade der Intel ME (welche leider kein Downgrade zulässt) sehe ich hier nur noch meine einzelne PCIe-GPU die ich für dieses Durchreichen auswählen kann!? (VT-d ist somit also korrekt aktiviert.)

Sagt das jemanden etwas?

(ESXi bootet per UEFI von USB und zum Test habe ich einen weiteren USB-Stick mal neuinstalliert, aber ohne Erfolg - es zeigt sich die gleiche "Passthrough-Liste".)
Dateianhänge
ESXi.PNG

King of the Hill
Beiträge: 13000
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Re: Probleme mit USB Passthrough

Beitragvon Dayworker » 02.02.2020, 23:05

Soweit mir bekannt ist, hatte HPE bzw HPE auf einigen seiner Serien PCI-Passthrough im ESXi abgeschaltet. Ob sich daran zwischenzeitlich etwas verändert hat, habe ich nicht verfolgt. Allerdings können solche Probleme auf Whitbox-Geräten auch im normalen Betrieb auftreten.

King of the Hill
Beiträge: 12189
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: Probleme mit USB Passthrough

Beitragvon irix » 02.02.2020, 23:37

Ich kann zum eigentlich Problem auch nichts sagen aber wenn es nur um USB geht dann verwende doch den normalen Weg um ein USB Geraet in eine VM zubringen und Missbrauche dazu nicht PCI Passtrough.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 3
Registriert: 02.02.2020, 20:51

Re: Probleme mit USB Passthrough

Beitragvon marcmeyer » 03.02.2020, 07:43

@irix:
Was ist denn "der normale Weg" ? ...Es geht nämlich um HID-Eingabegeräte welche ich vom Host an die VM schicken muss und da wäre das "passthroughn" eines physischen USB-Ports das attraktivste.
Danke und Gruß

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 443
Registriert: 20.10.2011, 17:55

Re: Probleme mit USB Passthrough

Beitragvon MarroniJohny » 03.02.2020, 08:44

Einfach in den VM Einstellungen dem Gast zuweisen. Da brauchts kein passtrough dazu.

USB.PNG

King of the Hill
Beiträge: 12189
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: Probleme mit USB Passthrough

Beitragvon irix » 03.02.2020, 10:05

Genau!

Auch nicht vergessen der VM den passenden virtuellen USB Kontroller zu geben und im Blick zu haben was fuer USB Ports der phys. Server denn auch hat und was das GuestOS auch supportet(Server 2008 kann z.b kein USB 3.0),
Die ersten virtuellen USB Kontroller kamen schon mit vSphere 4.1 (das war im Jahr 2010) und waren da Nutzlos. Aber das man dann USB Geraete an den ESXi stecken und geziehlt dann ueber die VM Eigenschaften auswaehlen kann gabs erst mit 5.0. Da war VMware Marketing damals schneller als die Produktentwicklung.

Der Fauxpas ist der Grund was es unzaehlige Loesungen gibt das man mittels PCI Redirect/VM Passtrough arbeiten muesste. Das war dafuer nie gedacht und supportet Heute auf dem Papier auch nur GFX Karten.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 3
Registriert: 02.02.2020, 20:51

Re: Probleme mit USB Passthrough

Beitragvon marcmeyer » 03.02.2020, 17:37

Vielen Dank für Ihre Antworten.
Aber die funktioniert leider nicht mit USB-HID-Devices. :-( ...Also Keyboard und Mouse.

...Außerdem verstehe ich nicht, dass ich vor dem Intel-ME-Upgrade tatsächlich einzelne Chipset-USB-Ports auswählen konnte, nun aber nicht mehr!? :?:

Experte
Beiträge: 1664
Registriert: 04.10.2011, 14:06

Re: Probleme mit USB Passthrough

Beitragvon JustMe » 03.02.2020, 18:51

Ich bezweifele, dass man an diesem Punkt jemals einzelne USB-Ports haette auswaehlen koennen...
Mit VMDirectPathIO werden PCI-Controller bzw. -Devices bearbeitet, und nicht einzelne (USB-)Ports.
Nur in dem Fall, wo ein einzelner USB-Controller fuer einen einzelnen Port zustaendig ist, koennte das funktioniert haben. Alle anderen USB-Ports die gemeinsam an einem Controller-Device haengen (z.B. das, was in einem Mainboard-Chipsatz gesammelt die 2.0-Features beinhaltet) koennen ueber diesen Punkt nicht einzeln angesprochen werden.
Und das ME-Upgrade kann durchaus (natuerlich u.a.) die grundlegende PCI Enumeration des BIOS/UEFI "aufgeraeumt" haben.

King of the Hill
Beiträge: 13000
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Re: Probleme mit USB Passthrough

Beitragvon Dayworker » 04.02.2020, 00:14

Welche HID-Devices brauchst du denn genau? Maus & Keyboard lassen sich notfalls auch per Device-Server beispielsweise von Silex auch so reinreichen und die VM bleibt damit sogar zwischen mehreren ESXi-Servern migrierbar. Ich habe hier den Silex DS-510 am werkeln und bis auf die nur 2x 100MBit-Ports kann ich nichts schlechtes sagen, es funktioniert einfach. Ich könnte daran zur Erweiterung sogar noch nen USB-Hub dranhängen...


Zurück zu „vSphere 6.7“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast