Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

esxi6.7 + Ibm storwize v3700 Storage

Alles zum Thema vSphere 6.7, ESXi 6.7 und vCenter Server.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 10
Registriert: 08.05.2017, 09:32

esxi6.7 + Ibm storwize v3700 Storage

Beitragvon kc99 » 19.11.2019, 08:50

Hallo,

bei uns laufen zwei esxi 6.5 host die via sas mit der ibm storwize v3700(fw:7.8.1.2) verbunden sind, nach upgrade auf 6.7 und wird die Storage nicht mehr erkennt. (Typ:VMFS5)

laut folgenden Artikel sollte die Storage kompatible zu esxi6.7 sein:

https://www.vmware.com/resources/compat ... tOrder=Asc

Hat jemand zufällig das gleiche oder ähnliche Probleme gehabt?

Vielen Dank!

Experte
Beiträge: 1664
Registriert: 04.10.2011, 14:06

Re: esxi6.7 + Ibm storwize v3700 Storage

Beitragvon JustMe » 19.11.2019, 14:32

Ich kenne mich zwar mit dem Storage System Null aus, aber mein erster Blick wuerde hier in Richtung des verwendeten SAS-Controllers, des Treibers sowie der entsprechenden Bootmeldungen gehen...

King of the Hill
Beiträge: 13000
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Re: esxi6.7 + Ibm storwize v3700 Storage

Beitragvon Dayworker » 20.11.2019, 06:36

Siehst du das Storage überhaupt nicht mehr? Bei JA würde ich die relevanten ESXi-Logs nach Meldungen zur Controller-FW durchsuchen. Neue Treiberversionen verlangen nicht selten nach Mindestversionen der Controller-FW.

Nebenbei wäre für mich interessant zu erfahren, welche Gründe es für den Umstieg auf den 6.7er gegeben hat. Der Supportzeitraum beider Versionen ist weiterhin gleich und der Funktionsumfang fast identisch. Rollt man den 6.7er direkt aus, wird sogar noch weniger HW als beim 6.5er unterstützt.


Unabhängig davon hast du nichts zu den Hosts geschrieben, sind diese vom 6.7er supportet?

Member
Beiträge: 10
Registriert: 08.05.2017, 09:32

Re: esxi6.7 + Ibm storwize v3700 Storage

Beitragvon kc99 » 20.11.2019, 14:22

Dayworker hat geschrieben:Siehst du das Storage überhaupt nicht mehr? Bei JA würde ich die relevanten ESXi-Logs nach Meldungen zur Controller-FW durchsuchen. Neue Treiberversionen verlangen nicht selten nach Mindestversionen der Controller-FW.

Nebenbei wäre für mich interessant zu erfahren, welche Gründe es für den Umstieg auf den 6.7er gegeben hat. Der Supportzeitraum beider Versionen ist weiterhin gleich und der Funktionsumfang fast identisch. Rollt man den 6.7er direkt aus, wird sogar noch weniger HW als beim 6.5er unterstützt.


Unabhängig davon hast du nichts zu den Hosts geschrieben, sind diese vom 6.7er supportet?


Richtig, ich sehe die Storage überhaupt nicht mehr.
Hosts sind Lenovo System x3650 M5 und werden ebenfalls lt. compatibility maxtrix unterstützt.

Dann werde ich noch einmal in den Logs nachschauen ob ich etwas übersehen habe,hoffentlich sind sie noch nicht überschrieben worden, weil doch schon einiges an Zeit verstrichen ist.

Weil soweit ich gelesen habe erst mit 6.7 der html client in vollen Umfang nutzbar wurde.

Merci!

King of the Hill
Beiträge: 13000
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Re: esxi6.7 + Ibm storwize v3700 Storage

Beitragvon Dayworker » 20.11.2019, 18:50

Wodurch sollte das DAS überschrieben worden sein? Der ESXi sieht das Storage ja nicht mehr und hat demzufolge auch keinen Zugriff darauf.

Den Wechsel zum 6.7er hätte ich mir aufgrund desselben Supportzeitraumes erspart. Schon beim 5er sprich 5.0, 5.1 und 5.5 waren die Unterschiede deutlich größer, als es die kleinen Versionssprünge vermuten lassen und hatten auf manchen Systemen doch für unerwartete Probleme gesorgt. Die IT-Devise "never change a running system" hast du jedenfalls gebrochen, einfach alle angebotenen Updates des 6.5er einspielen, wäre vollkommen ausreichend gewesen. Den Host-Client kann man auch abseits von VMware über dessen Fling updaten, damit hätte man dann einen aktuelleren Stand als was VMware sowohl beim 6.5 als auch 6.7er mitliefert. VMware bedient sich auch nur am Fling und baut den ESXi seit dem 5.5 entsprechend um, falls es zu Fehlern oder Problemen mit der Bedienung kommt. Ich habe selber auch noch keinen Test auf vollkommen identischer HW mit 6.5er und 6.7er gelesen, der Performance- und Funktionsvergleiche des mitgelieferten Host-Client angestellt hat.


Falls du nix in den ESXi-Logs findest, kannst du sie gerne hier hochladen und wir schauen mal drüber. Je nach Firma und IT könnte es aber untersagt sein, diese in ein öffentliches Forum hochzuladen.

Je nach Situation bzw Installationsort des ESXi könntest du möglicherweise auch deutlich schneller zu einem lauffähigen System kommen, wenn du das 6.5er Backup wieder einspielst. Viele hier haben den ESXi auf USB-Stick, SD-Karte oder kleine SSD installiert und wechseln bei Problemen nur das Medium oder rollen den ESXi neu aus und spielen dann das Config-Backup wieder ein.

Falls der Host schon länger läuft, könntest du bei nächster Gelegenheit auch die FW-Stände hochziehen. Vor allem wegen Spectre & Meltdown haben alle Systemhersteller neue BIOS/UEFI-Versionen veröffentlicht, sowas kann sicherheitstechnisch nicht nur für Hoster extrem wichtig sein.

King of the Hill
Beiträge: 12189
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: esxi6.7 + Ibm storwize v3700 Storage

Beitragvon irix » 20.11.2019, 22:41

Dayworker hat geschrieben:Wodurch sollte das DAS überschrieben worden sein?


Er meinte die Logs.

Gruss
Joerg


Zurück zu „vSphere 6.7“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste