Die Foren-SW läuft schon geraume Zeit ohne erkennbare Probleme. Sollte etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

DataStore erweitern, wo zuvor ESXi drauf installiert war

Alles zum Thema vSphere 6.7, ESXi 6.7 und vCenter Server.

Moderatoren: continuum, irix, Dayworker

Member
Beiträge: 4
Registriert: 14.11.2018, 11:21

DataStore erweitern, wo zuvor ESXi drauf installiert war

Beitragvon K-ist-K » 03.09.2019, 10:56

Hallo,

es gab am ESXi Server mehrere Datastores.
Schnell / Langsam.
Bei beiden wurde eine Festplatte hinzugefügt.
Auf der HP Ebene wurde schon alles erledigt, Festplatte wurde dem RAID hinzugefügt und das Logische Laufwerk wurde auf Maximum erweitert.

Jetzt möchte ich am ESXi denn Datastore erweitern.
Auf dem Datastore wo nicht der ESXi drauf installiert war, hat es funktioniert.

Am anderen ging es nicht, habe rausgefunden, das es nicht geht, wenn genau da der ESXi drauf liegt.
Was ich nicht ganz nachvollziehen kann.

Hab denn ESXi neu installiert auf einen USB-Stick.
ESXi gestartet, alle Datastore wurden automatisch gefunden (da lokale VMFS Datastores)
Hab alle VMs wieder registriert alles gut.

Jetzt will ich denn DataStore wo es noch die ESXi Partitionen gibt erhöhen.
Aber es kommt der Fehler, denn man im Screenshot sieht.
Man kann weder mit dem Regler erhöhen, noch mit händisch eingeben.

Wie kann ich denn Datastore erweitern ?
Kann man recht einfach die Partitionen, die nicht mehr gebraucht werden, löschen ?


Lg K
Dateianhänge
Partition.png

Guru
Beiträge: 2146
Registriert: 23.02.2012, 12:26

Re: DataStore erweitern, wo zuvor ESXi drauf installiert war

Beitragvon ~thc » 03.09.2019, 17:13

https://kb.vmware.com/s/article/2002461

Dort steht auch:
Datastore extents within Extended and Logical partitions on a Local or Boot storage device cannot be grown into adjacent space using the vSphere Client.

King of the Hill
Beiträge: 12611
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Re: DataStore erweitern, wo zuvor ESXi drauf installiert war

Beitragvon Dayworker » 03.09.2019, 20:20

Um solche Probleme zu vemeiden, separiert man den ESXi von den späteren VMs im DS und legt für ihn am einfachsten eine separate LUN von geringer Größe auf dem Storage an. 10-20GB sollten da auch für zukünftige Versionen völlig ausreichen. Der ESXi liest seine Config beim Booten komplett in den pRAM. Eine Erweiterung oder schnellere Datenträger sind für ihn daher überhaupt nicht relevant.
Entscheidend ist jedoch, daß der Platz für den ESXi-DS so groß ist, daß die Locker-Partition mit im ESXi-Bereich und nicht in einem weiteren DS sprich den späteren VM-DS landet. Letzteres würde wieder für Probleme sorgen, falls man den für die VMs genutzten DS mal umbauen oder sogar einreißen muß. Die Locker-Partition läßt sich aber manuell umswitchen. Den Ablauf hat VMware in einem KB-Eintrag festgehalten. Je nach ESXi-Laufwerksgröße ändert sich das Partitionsschema auch etwas.

In deinem Fall bootet der ESXi jetzt zwar vom Stick, erkennt aber die Locker-Partition auf dem früher auch vom ESXi genutzten DS und verweigert die Mitarbeit. Ob man die Locker-Partition mit auf den Stick legen kann, entzieht sich meiner Kenntnis. Für empfehlenswert halte ich das jedoch genauso wenig, wie den ESXi im professionellen Umfeld ohne weitere Absicherung vom Stick starten zu lassen. DELL, IBM und sicher auch HPE haben da so kleine, feine Raid1 mit SD-Karten im Angebot, die den ESXi beherbergen. Richtet man dann auf dem eigentlichen Storage zwei DS ein (1x 10GB für Locker, Rest für die VMs), umgeht man dieses Problem.

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14713
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Re: DataStore erweitern, wo zuvor ESXi drauf installiert war

Beitragvon continuum » 04.09.2019, 02:56

Wenn das ueber das Webinterface nicht geht heisst das noch nicht viel.
Was passiert denn mit vmkfstools -G ?
Ist die Partitionstabelle in Ordnung ?
Was sagt denn partedUtil getptbl ?

Member
Beiträge: 4
Registriert: 14.11.2018, 11:21

Re: DataStore erweitern, wo zuvor ESXi drauf installiert war

Beitragvon K-ist-K » 06.09.2019, 11:06

Hallo,

vielen dank für die ganzen Antworten.
Ich hab den haken vergessen bei benachrichtigen, daher melde ich mich erst jetzt, entschuldigung.

Zukünftig werde ich denn ESXi nicht mehr auf den Store legen, wo auch die VMs liegen.
Das finde ich interessant, das der ESXi vom USB Stick eine Locker-Partition am Datastore wo die VMs liegen erkennt,
und daher Änderungen blockiert.

@Dayworker hast du eine saubere Lösung wie man das Problem löst ohne viel Ausfallzeit zu haben ?

@continuum
(was macht vmkfstools -G ? Denn -G ist nicht dokumentiert und -g macht geometry)
Für Befehl partedUtil getptbl fehlt noch etas und zwar die Angabe der Disk.

ls /vmfs/devices/disks/ gibt mir viele Einträge zurück
fdisk.png


Zurück zu „vSphere 6.7“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste