Die Foren-SW läuft schon geraume Zeit ohne erkennbare Probleme. Sollte etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

Frame Limiter für DX7 Gameclient im vSphere Gast

Alles zum Thema vSphere 6.7, ESXi 6.7 und vCenter Server.

Moderatoren: continuum, irix, Dayworker

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 381
Registriert: 20.10.2011, 17:55

Frame Limiter für DX7 Gameclient im vSphere Gast

Beitragvon MarroniJohny » 15.08.2019, 19:21

Hi

Ich habe auf meinem ESXi einen Flugsimulator Dienst, wo in drei Windows 7 Gästen je ein Gameclient als Hostingbot läuft. Theoretisch hätte ich auch die originale Server Software, aber da müsste ich die original ISO vom Sim modden, damit sich die Leute verbinden könnten. Da habe ich aber nicht die Rechte an der Software, drum die Bastellösung mit normalem Gameclient als Server und VPN für die Verbindung.

Läuft ganz fluffig, besser als der original Server, wenn wir ehrlich sind. Aber das Problem ist, dass die Game Clients recht viel Ressourcen brauchen auf der CPU. Jedem Gast ist ein Thread zugewiesen. Laut Taskmanager im Gast ist der Thread zwischen 30 bis 80% ausgelastet, im Hostclient sind die drei VM's aber durchgehend auf 100%. Die Gameclients geben das DX7 Bild mit ca. 20-30 fps aus.

Nun habe ich den Wunsch, die DX Ausgabe vom Gameclient per Framelimiter auf 1 fps zu limitieren, oder gleich ganz zu unterdrücken, falls das möglich ist. Damit die drei Bots nicht gleich mal die Host CPU (E5v4-1650) dauernd mit 50% auslasten.

Ich habe mir da mal die gängigen Techniken zum limitieren der Bildausgabe angeschaut. Diese sind aber immer entweder für AMD oder nVidia ausgelegt. Kann mir einer sagen, wie ich das in einem vSphere Gast am einfachsten hin kriege, damit mein Server wieder bisschen mehr am rum idlen ist?

CPU_Last.PNG

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 381
Registriert: 20.10.2011, 17:55

Re: Frame Limiter für DX7 Gameclient im vSphere Gast

Beitragvon MarroniJohny » 08.09.2019, 18:27

Hi

Ich habe ja eine hoch taktende sechskern CPU. Die drei einzelnen VM's mit je einem Core da machen mir aber unnötig viel Last (50% CPU Leistung dauernd). Ich habe da bei ebay gesehen, dass es da für nen Appel und ein Ei die krassesten CPUs gibt. Taktet halt nicht so hoch, aber ich glaube, mit massig Kernen wär ich besser bedient. Das Problem ist halt jetzt im Moment, dass die DX7 Ausgabe nen Haufen Ressourcen verbrennt. Interessant wär halt, wie gut die Physik Engine mit nur hald soviel Takt noch arbeitet. Der Flusi Dienst lebt halt schon von niedrigen Latenzen. Läuft aber super bis jetzt.

Was gibt es da für P/L Geheimtipps von gebrauchten E5 v3 und v4 CPUs?

Danke!

King of the Hill
Beiträge: 12611
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Re: Frame Limiter für DX7 Gameclient im vSphere Gast

Beitragvon Dayworker » 08.09.2019, 22:47

Ich bin da raus, mit Xeon-E5 habe ich mich kaum beschäftigt.

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 381
Registriert: 20.10.2011, 17:55

Re: Frame Limiter für DX7 Gameclient im vSphere Gast

Beitragvon MarroniJohny » 17.09.2019, 19:50

Hi

Die Server laufen soweit. Bei esxtop, auf welche Werte muss ich da achten? CSTP wär ja da ausschlaggebend? Ich habe mir die top Dokumentation mal angesehen, aber werd da nicht wirklich schlau.

Im Moment ists halt so, dass bei den beiden Server aufm E5 ca 50%, und auf dem i5 ivy ca. 80% CPU Last anliegen, wenn je drei Bots drauf laufen. Wenn da weitere Piloten dazu kommen, macht das nichts aus im esxtop. Da kann es also schon sein, dass ein voll ausgelasteter Server an unterster Stelle steht von den drei jeweiligen Bots.

Wie wärs denn, wenn ich bei den CPU Einstellungen nur die Hälfte der 1 Core Mhz angebe? Ich habe halt nicht die ganzen Clients, um das zu testen.

Ich habe übrigens gesehen, dass für meinen E5 Mainserver wohl die gebrauchten E5 2697 v3/v4, bzw. E5 2699 v3/v4 ideal wären. Wobei die v4 sind mir zu teuer.

esxtop.PNG

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 381
Registriert: 20.10.2011, 17:55

Re: Frame Limiter für DX7 Gameclient im vSphere Gast

Beitragvon MarroniJohny » 18.09.2019, 19:28

Hmmm, habs auf dem kleinen Host mal ausprobiert, und je VM nur einen Kern mit 2000 MHz Maximum angegeben. Läuft so weit flüssig. Und die CPU ist jetzt nur noch mit 50% ausgelastet. Die Gäste sind jetzt halt ein bisschen zähflüssig, aber den Server Dienst stemmen sie ohne Probleme, was ich jetzt mal mit einigen Clients gesehen habe.

Nur so zu meinem Verständnis: Ist das dem Scheduler vom ESXi egal, ob da bei einer Sechskerner CPU je nur die Hälfte vom möglichen Takt des zugewiesenen Cores konfiguriert ist, oder ob da eine 12 Kern CPU gesteckt ist, bei der je nur ein Kern "no Limits" zugewiesen wird? Wenn die beiden CPUs den gleichen Takt hätten. Entsteht mir da bei der 6 Kern CPU mit kastrierten VMs ein Nachteil, weil da z.B. auf dem Host plötzlich alles hin und her geschoben wird auf den physischen Cores?

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 381
Registriert: 20.10.2011, 17:55

Re: Frame Limiter für DX7 Gameclient im vSphere Gast

Beitragvon MarroniJohny » 20.09.2019, 23:31

Hi

Ich glaube das war die Lösung, ja. Ich habe jetzt allen sechs Hostingbots nur 2 GHz zugewiesen, nun haben die beiden CPUs wieder reichlich freie Ressourcen. Bisschen Bastellösung, aber was solls. Hoffe nur, ich bring die Scheduler von den Hosts nicht durcheinander mit den nur halb ausgelasteten Kernen.

Interessant wirds dann, wenn ich wieder mal mehr Clients/Piloten habe. Aber die einzelne Session/VM scheint das nicht zu interessieren, ob die beschnitten wurde, und wieviel Clients da online sind auf einem bot. Zumindest die Physik und den eigentlichen Server nicht. So was ich bis jetzt gesehen habe.


Zurück zu „vSphere 6.7“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast