Die Foren-SW läuft schon geraume Zeit ohne erkennbare Probleme. Sollte etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

4 Bay USB Gehäuse an EXSI 6.7

Alles zum Thema vSphere 6.7, ESXi 6.7 und vCenter Server.

Moderatoren: continuum, irix, Dayworker

Member
Beiträge: 3
Registriert: 20.04.2019, 20:39

4 Bay USB Gehäuse an EXSI 6.7

Beitragvon jarhead » 20.04.2019, 21:27

Hallo Zusammen

Ich habe heute mal versucht mein Externes 4 Bay USB Gehäuse an einen Intel NUC zu hängen auf dem EXSI 6.7 läuft.
Darauf betreib ich ein Xpenology Server, über USB Passtrought werden die 4x 4 TB Festplatten als externes Laufwerk erkannt leider kann ich dann kein Raid machen.

Also schwub um entschieden, USB Passtrought abgeschalten und wollte die 4 Festplatten einzeln als VMFS Partition direkt in EXSI 6.7 einbinden als Datenspeicher.

Leider wird mir unter SSH-Terminal immer nur eine Festplatte angezeigt anstatt alle 4.
Die eine kann ich auch erfolgreich einbinden, leider fehlen mir dann die anderen 3.

Hat von euch jemand eine Idee wie ich das erfolgreich bewerkstelligen kann?

System:
  • EXSI 6.7
  • Intel NUC i7
  • 32 GB Ram
  • 250 GB m.2 SSD
  • 512 GB SSD
  • Xpenology DS3615xs
  • ICY 4Bay Box USB
  • 4x 4TB Festplatten

Ich bedanke mich schonmal und wünsche frohe Ostern
Gruss

Guru
Beiträge: 2146
Registriert: 23.02.2012, 12:26

Re: 4 Bay USB Gehäuse an EXSI 6.7

Beitragvon ~thc » 21.04.2019, 08:43

Ich bin der Meinung, dass so etwas nicht funktionieren kann.

Egal, ob die VM mit dem DSM die Platten per USB (USB Passthrough) oder den USB-Controller (PCI Passthrough) präsentiert bekommt, das OS der VM "sieht" sie dann als USB-Geräte und nicht (wie für das DSM "normal") als S-ATA Platten.

Das Einbinden von USB-Geräten im ESXi ist für Kopierschutz-Dongle konzipiert worden - alles andere kann funktionieren, muss aber nicht. Es wundert mich daher nicht, dass der ESXi nur eine Platte sieht, Das wird sich meiner Meinung nach auch nicht ändern lassen.

Member
Beiträge: 3
Registriert: 20.04.2019, 20:39

Re: 4 Bay USB Gehäuse an EXSI 6.7

Beitragvon jarhead » 21.04.2019, 13:37

Das DSM erkennt die Platte normal als S-ATA :grin:
Die frage wäre wie ich die andern 3 auch so hin bekomme

Guru
Beiträge: 2146
Registriert: 23.02.2012, 12:26

Re: 4 Bay USB Gehäuse an EXSI 6.7

Beitragvon ~thc » 21.04.2019, 14:08

jarhead hat geschrieben:Das DSM erkennt die Platte normal als S-ATA :grin:

Ja, das war mir schon klar.
jarhead hat geschrieben:Die frage wäre wie ich die andern 3 auch so hin bekomme

Meiner Meinung nach gar nicht.

Member
Beiträge: 3
Registriert: 20.04.2019, 20:39

Re: 4 Bay USB Gehäuse an EXSI 6.7

Beitragvon jarhead » 21.04.2019, 14:46

Ich könnte 4 x 1 Bay gehäuse an den 4 verschiedenen usb Ports des NUC s versuchen, fände ich aber auch nicht optimal.

Experte
Beiträge: 1332
Registriert: 25.04.2009, 11:17
Wohnort: Thüringen

Re: 4 Bay USB Gehäuse an EXSI 6.7

Beitragvon Supi » 22.04.2019, 19:44

Statt per USB, was spricht gegen das nächstliegendste: Ein 4 Bay NAS deiner Wahl?

King of the Hill
Beiträge: 12611
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Re: 4 Bay USB Gehäuse an EXSI 6.7

Beitragvon Dayworker » 22.04.2019, 20:49

Das USB-Gehäuse wird die Platten per Port-Multiplier verwalten. Darauf ist der ESXi vermutlich nicht vorbereitet, weil er in seiner typischen Arbeitsumgebung entweder ein Einzellaufwerk per SAS bzw SATA oder die LUN eines HW-Controllers sieht.

Tauchen die 4 Platten einzeln am USB-Hostcontroller und -Roothub auf? GGF mal mit einem Desktop-OS probieren...
Nur in dem Fall könnte dem ESXi eine permanente Zuordnung und damit vermutlich auch Einbindung gelingen.


Zurück zu „vSphere 6.7“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast