Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

VM lässt sich nicht herunterfahren.

Alles zum Thema vSphere 6.5, ESXi 6.5 und vCenter Server.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 3
Registriert: 13.05.2022, 10:00

VM lässt sich nicht herunterfahren.

Beitragvon tikaito » 13.05.2022, 14:49

ESXi 6.5, Win 10
Eine von mehreren VM kann nicht mehr heruntergefahren werden.
Versuche ich diese VM (Win10) herunterzufahren ist sie ewig am rödeln und findet nie ein Ende. Es ist dafür unerheblich auf welchen technischen Weg das herunterfahren angestoßen wird. Das ist bei einer Windows VM mit den regelmäßigen Updates natürlich ein Problem.

Es gibt einen Workaround der mit etwas Aufwand letztlich wieder zu einer arbeitsfähigen Maschine führt und das Problem gleichzeitig detailliert.
Da die VM beim Herunterfahren nie fertig wird, schalte ich alle weiteren VM auf dem ESXI aus und boote den kompletten Server neu.
Das neubooten des Servers dauert ewig, da er versucht das Herunterfahren der VM noch abzuwarten. Nach etlichen Minuten erlöst Ihn aber offenbar ein timeout.

Die VM wird anschließend als „aus“ dargestellt. Versuche ich Sie jetzt zu starten, erhalte ich eine Fehlermeldung, das die Maschine bereits läuft. Da im Filesystem die Dateien „*.vmx.lck“ und die „*.vmx ~“ noch vorhanden sind, erscheint das logisch.
Als nächstes nehme ich die VM aus der Registrierung und Registriere sie anschließend gleich wieder neu. Jetzt lässt sich die VM wieder starten.
Das Prozedere benötigt ca. 20 Minuten.

Wie löse ich das Problem nachhaltig?
Liegt villeicht eine Rechteproblem vor, so dass die teporären Dateien nicht geschlossen werden können?

MfG Frank Müller
PS: Erster Post.

--
ESXi 6.5 und ESXi 7.0 auf HP DL380 Server Gen. 9 an verschienenen Standorten.

Guru
Beiträge: 2608
Registriert: 23.02.2012, 12:26

Re: VM lässt sich nicht herunterfahren.

Beitragvon ~thc » 13.05.2022, 16:49

Wenn die VM beim Herunterfahren hängt...
- funktioniert ein "Reset" der VM?
- funktioniert ein hartes "Power off" der VM?

King of the Hill
Beiträge: 13417
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Re: VM lässt sich nicht herunterfahren.

Beitragvon Dayworker » 13.05.2022, 17:01

Mir fallen da noch ein paar grundsätzliche Dinge ein, wenn sich Windows mal wieder beharrlich weigert...

Ist die VM ins AD aufgenommen?
Wurde die VM auf dem ESXi erstellt oder nur konvertiert?
Was steht im Ereignis-Log von Windows zu dem Problem drin? Blockierende Anwendungen loggt Windows eigentlich genauso mit wie fehlgeschlagene bzw dauerstartende Updates.
Habt ihr mal mit den Tools Process-Explorer, -Monitor und Autostart von Windows-SysInternal nachgesehen, ob sich Trittbrettfahrer eingeschlichen haben?
Wie schauts mit dem Freien Speicherplatz in dieser VM aus?

Wieviel vRAM wurde der VM gegönnt?
Welches Datenspeichersystem (SAN, NAS, HW-Controller, HDD, SSD) wird im Host verwendet?

Member
Beiträge: 3
Registriert: 13.05.2022, 10:00

Re: VM lässt sich nicht herunterfahren.

Beitragvon tikaito » 14.05.2022, 22:33

Ok, das sind ja mal einige Fragen und Hausaufgaben.

Diese und weitere VM wurden auf einer älteren Version ESXi und auf anderer Hardware erstellt und bereits mehrfach umgezogen. Die meisten der VM logieren dabei auf einer jeweils eigenen SSD. Es wurden also tatsächlich die SSD in die aktuelle Hardware gebaut und gemountet. Danach haben alle VM mehrre Monate problemlos funktioniert.

Speicherplatz:
Die VM im inneren hat auf C nur noch 3,6 GB von 72,5 GB frei. Ich räume gerde auf, kann mir aber schwer vorstellen das dort das Problem liegt. Die SSD auf der die VM liegt, hat noch 130 GB unverplanten Speicher. Nach dem Aufräumen stehen C: jetzt 8,5 GB zur Verfügung.

Protokolle:
Im Systemprotokoll erscheint mit regelmäßigkeit eine Warnung, das der angemeldete User (kein Admin) nicht das recht hat, die COM Serveranwenuung zu starten. Ansonsten sind die Protokolle überaschend unaffällig.

Trittbrettfahrer scheinen aktuell eher unwahrschenlich. Das prüfe ich aber noch.

Es sind zwei Kerne und 8 GB Ram zugewiesen. C: liegt auf einer SSD und D. auf einer Magnetfestplatte. Alle Platten sind direkt in der Hardware verbaut ein RAID wird nicht verwendet.

Ich nutze die Anregungen und probiere einiges aus.
MfG Frank Müller

Member
Beiträge: 3
Registriert: 13.05.2022, 10:00

Re: VM lässt sich nicht herunterfahren.

Beitragvon tikaito » 15.05.2022, 22:05

Noch vor wenigen Tagen hätte ich Stein und Bein etwas anderes geschworen, aber es war wohl doch ein inneres Problem der Win10 Maschine. Ich hatte mich schon längere zeit nicht mehr mit Administratorrechten angemeldet. Das in Verbindung mit dem geringen Speicher auf der C: Platte hat wohl zu einem godischen Knoten bei den Updates geführt.

Die Lösung war letzlich das Booten in den abgesicherten Modus. Dabei hat er dann ewig gerödelt, um das Update zu deinstallieren.
Einige problemlose Reboot später, habe ich das Update dann wieder installiert.
Danke für die Anregungen.
MfG Frank Müller


Zurück zu „vSphere 6.5“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast