Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

Wegen Konnektivitätsproblemen kann nicht mehr auf Volume zugegriffen werden

Alles zum Thema vSphere 6.5, ESXi 6.5 und vCenter Server.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 146
Registriert: 30.11.2009, 20:12

Wegen Konnektivitätsproblemen kann nicht mehr auf Volume zugegriffen werden

Beitragvon rok°! » 04.01.2022, 11:32

Hallo!
Ich habe hier ein älteres Gerät mit ESX6.5, mit Adaptec RAID Controller und 4x SATA HDDs im RAID5.
Es häufen sich nachfolgende Meldungen (Host > Überwachen > Ereignisse), welche zunächst sporadisch auftraten und jetzt sich häufen. Teilweise im Minutentakt, manchmal aber erst auch wieder nach 4h.

Wegen Konnektivitätsproblemen kann nicht mehr auf Volume XY (Volumename) zugegriffen werden. Es wird versucht, eine Wiederherstellung durchzuführen. [...]

Der Zugriff auf das Volume XY (Volumename) wurde nach Konnektivitätsproblemen wiederhergestellt.


Was könnte das verursachen?
Wo kann ich anfangen mit suchen?

King of the Hill
Beiträge: 13417
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Re: Wegen Konnektivitätsproblemen kann nicht mehr auf Volume zugegriffen werden

Beitragvon Dayworker » 04.01.2022, 18:18

Neben Platten, Kabeln und Controller am Lebensende kommt noch Überhitzung und Bauteilverschleiß hinzu, also im Grunde alles bis hin zum Netzteil.
Gerade beim Einsatz von SATA-Platten im Raidbetrieb sollte man auch daran denken, daß diese nur für eine bestimmte jährliche Schreiblast vorgesehen sind und diese im Raidbetrieb schneller als im Desktopeinsatz erreicht werden. Leider verstecken manche HDD-Anbieter verwertbare Angaben dazu irgendwo auf ihren Webseiten oder führen diese für HDDs nicht mehr bzw nicht für alle Reihen auf.
Da du ein älteres Gerät erwähnst, würde ich bei Kabel und Platten anfangen und mich dann weiter durcharbeiten. Wandert der Fehler reihum mit, könnte der Controller betroffen sein.

Member
Beiträge: 146
Registriert: 30.11.2009, 20:12

Re: Wegen Konnektivitätsproblemen kann nicht mehr auf Volume zugegriffen werden

Beitragvon rok°! » 04.01.2022, 18:47

Da der Fehler kommt und geht, dachte ich eher an einen Prozess, der evtl. nicht mehr läuft, oder schlecht läuft, oder ein Festplattenfehler, den man via cmd-Befehl zumindest verifizieren kann. Eventuell mal den Server neu starten?

Wenn die Platten oder die Kabel kaputt sind, sollte ich doch zumindest im BIOS des Controllers Fehler sehen, oder? Oder wie würdest du an die Fehlersuche ran gehen? Kabel tauschen?

King of the Hill
Beiträge: 13417
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Re: Wegen Konnektivitätsproblemen kann nicht mehr auf Volume zugegriffen werden

Beitragvon Dayworker » 04.01.2022, 23:48

Der HW-Controller verwaltet deine Platten im eingestellten Raid-Modus und meldet an das Betriebssystem nur die darauf vom User partitionierten Volumes. Nur der HW-Controller sieht intern noch Einzelplatten und kann den Gesundheitszustand an das OS melden, während das OS je nach Volumeanzahl nur noch eine entsprechende Menge an unpartitionierten Datenträgern sieht.
Etwaige Festplattenfehler kann nur noch der Raidcontroller bei Rebuild oder Überprüfung feststellen. Der ESXi kann zwar inzwischen immerhin die Fehlerfreiheit von Datastores mit dem VMFS-Dateisystem feststellen, aber es gibt keine Reparationsfunktion. In den Dimensionen in den VMware denkt, wird bei Fehlern auch nicht ein zeitraubendes Rebuild gestartet sondern einfach auf die Replik umgeschaltet und weiter gehts.
In deinem Fall mit dem Raid5 kommt noch hinzu, daß bei jedem Rebuild noch die reale Gefahr besteht, daß aufgrund der erhöhten Belastung durch das Rebuild noch eine weiterer Raidteilnehmer ausfällt und damit wäre das Raid zerstört.

SATA fehlen im Gegensatz zu SAS einige Funktionen, um beispielsweise Übertragungsfehler auf dem Kabel feststellen zu können. Etwaige Plattenfehler sollte der HW-Controller loggen, falls er dies selbständig machen kann und nicht auf Speicherplatz vom OS angewiesen ist.

Das das Problem nur mit einem Reboot wirklich gelöst ist, wage ich zu bezweifeln, versuchen kann man es ja. Ich würde jedoch je nach Gerätealter gleich die große Rundtour machen. Also zuerst Backup machen und dann alle Platten, Kabel und Controller raus und mal wieder eine grosse Innenreinigung machen. Jede Platte dann mit dem Herstellertool auf Fehler prüfen und ggf tauschen. Dann sämtliche Kabel auf Beschädigung und festen Sitz an Datenträger und Controller prüfen sowie ggf austauschen. Wenn das Problem trotzdem weiterhin besteht, wird es komplizierter und teurer. Dann bleiben noch Controller, Mainboard, RAM und Netzteil übrig. Beispielsweise meine Server-HW hatte am 30 Dezember letzen Jahres natürlich kurz vor 17 Uhr ihren Dienst quittiert und zeigte nix mehr an. Per BMC war der Server noch erreichbar, aber auch in Minimalconfig ohne Karten, Datenträger und nur mit 1 DIMM startete er nicht mehr. Meine Lösung bestand darin, mir gestern ein baugleiches Gebrauchtgerät zu besorgen (hatte da richtig viel Glück, weil das Ersatzgerät mit RAM und demselben Raidcontroller ausgestattet war) und aus zwei dann einen funktionierenden Server zusammen zu bauen.

Guru
Beiträge: 2608
Registriert: 23.02.2012, 12:26

Re: Wegen Konnektivitätsproblemen kann nicht mehr auf Volume zugegriffen werden

Beitragvon ~thc » 05.01.2022, 09:17

Erste Anlaufstelle in so einem Fall ist für mich das interne Log des RAID-Controllers. Da ich Adaptec-Controller meide, kann ich nicht sagen, welches Management-Tool oder -Software dir da Einblick gewährt.

Member
Beiträge: 146
Registriert: 30.11.2009, 20:12

Re: Wegen Konnektivitätsproblemen kann nicht mehr auf Volume zugegriffen werden

Beitragvon rok°! » 05.01.2022, 09:32

Ich habe zwischenzeitlich 4 der 5 VMs in ein iSCSI umgezogen (ca 500GB). Die letzte VM (2TB) werde ich diese Nacht versuchen zu verschieben.

Danach werde ich mich mal an eure Tipps wagen. Danke schonmal im Voraus!


Zurück zu „vSphere 6.5“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste