Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

Tandberg RDX SATA ESXi 6.5 Veeam

Alles zum Thema vSphere 6.5, ESXi 6.5 und vCenter Server.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 6
Registriert: 08.11.2010, 16:14

Tandberg RDX SATA ESXi 6.5 Veeam

Beitragvon karlhubert » 04.12.2018, 10:46

Hallo,

eine Frage, wie kann ich ein SATA RDX am besten in den ESXi einbinden, um mit Veeam darauf zu sichern? Insgesamt habe ich 7 Cardridges.
Welche Methode würde sich hier anbieten? Muss ich im ESX 6.5 das RDX als eigenen Datenspeicher verwenden oder per Passthrough einbinden?

Könnte mir bitte jemand einen Rat geben bzw. eine Lösung anbieten?

Vielen Dank

Profi
Beiträge: 849
Registriert: 18.03.2005, 14:05
Wohnort: Ludwigshafen

Re: Tandberg RDX SATA ESXi 6.5 Veeam

Beitragvon Martin » 04.12.2018, 11:09

Als Datastore dürfte es Probleme machen, wenn Du die Cartridge wechselst.

King of the Hill
Beiträge: 12413
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: Tandberg RDX SATA ESXi 6.5 Veeam

Beitragvon irix » 04.12.2018, 11:53

Das einzig wahre ist wenn du einen phys. Backupserver mit Veeam haettest und dort das SATA RDX verbaut ist. Im ESXi ist das Fehl am Platze. Du kannst das RDX auch in einen normalen Office PC einbauen und diesen als Veeam Repository dem virtuellen Veeam Server hinzufuegen.

Ansonnsten kannst nun Versuchen den dunklen Weg zu gehen und im ESXi PCI Passtrough zuwaehlen. Das geht aber nur wenn am SATA Kontroller nichts weiter dran haengt. Dem Veeam muss gesagt werden das dies ein "Removable" Repository ist. Was immer hakelig war ist der Auswurf. Wir hatten RDX vor Jahren bei Kleinstkunden im Einsatz. Es gab NAS Systeme mit Veeam Zertifizierung inkl. RDX. War aber sehr Wartungsintensiv.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 6
Registriert: 08.11.2010, 16:14

Re: Tandberg RDX SATA ESXi 6.5 Veeam

Beitragvon karlhubert » 05.12.2018, 07:20

Vielen Dank für eure Antworten. Ich hab so etwas schon befürchtet.
Dann muss ich mir etwas einfallen lassen


Zurück zu „vSphere 6.5“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast