Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

Festplatte der VM verkleinern

Alles zum Thema vSphere 6.5, ESXi 6.5 und vCenter Server.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 6
Registriert: 18.08.2018, 13:19

Festplatte der VM verkleinern

Beitragvon Ghost108 » 19.08.2018, 17:55

Hallo zusammen,

gerne würde ich die HDD einer VM verkleinern.
Leider es ist mir anscheinend so direkt nicht möglich.
Wenn ich auf Einstellungen bearbeiten der VM gehe und der HDD eine kleine Kapazität zuweisen möchte, wird mir sofort gesagt, dass ich keine kleinere Größe angeben kann. Dann bin ich her gegangen und habe über den Datenträgermanager der VM die Festplatte "verkleinert". Jetzt habe ich 500GB nicht zugewiesenen Speicher - allerdings kann ich immer noch keine Änderungen vornehmen.

Wie komme ich hier weiter?

King of the Hill
Beiträge: 12414
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: Festplatte der VM verkleinern

Beitragvon irix » 19.08.2018, 19:55

Die einzige Anwort auf deine Frage lautet, ohne die vDisk in Gefahr zubringen zerstoert zuwerden lautet:
- Den VMware Converter zuverwenden und da in den adv. Settings die Volume anpassungen zuverwenden

Alle anderen wuerde die vDisk einfach als Thin angelegt haben oder sie nun einmalig kopieren und dabei Thin angeben. Damit belegt sie aber nur weniger Platz und veringert nicht die virtuelle Groesse.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 6
Registriert: 18.08.2018, 13:19

Re: Festplatte der VM verkleinern

Beitragvon Ghost108 » 21.08.2018, 19:19

habe bislang noch nie mit dem vmconverter gearbeitet.
wie muss ich hier vorgehen?

Guru
Beiträge: 2866
Registriert: 27.12.2004, 22:17

Re: Festplatte der VM verkleinern

Beitragvon rprengel » 22.08.2018, 09:44

Ghost108 hat geschrieben:habe bislang noch nie mit dem vmconverter gearbeitet.
wie muss ich hier vorgehen?

Hallo,
laden,
installieren,
starten.
Ist ziemlich selbsterklärend.

Mach aber vorher eine komplette Sicherung der VM für den Fall der Fälle.
Das die Platte nicht kliner als der belegte Platz in der VM sein kann sollte klar sein.
Ausserdem sollte das Sstem noch ausreichend Platz für temporäre Dateien etc. haben.

Gruss

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14751
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Re: Festplatte der VM verkleinern

Beitragvon continuum » 28.08.2018, 15:21

Dann bin ich her gegangen und habe über den Datenträgermanager der VM die Festplatte "verkleinert". Jetzt habe ich 500GB nicht zugewiesenen Speicher - allerdings kann ich immer noch keine Änderungen vornehmen.


Wenn du die Partition schon verkleinert hast , dann bietet sich noch eine interessante Variante an - die ist aber nichts fuer Anfaenger.
Mit einem dd-Befehl kann man VMDKs hinten abschneiden.
Damit entfaellt dann das ganze Umkopieren mit dem Converter.
Ich habe das Verfahren hier schon einmal beschrieben - finde aber gerade den Link nicht.
Die ganze Aktion dauert nur Sekunden - bei Bedarf einfach anrufen und ich erledige die Sache.

King of the Hill
Beiträge: 12414
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: Festplatte der VM verkleinern

Beitragvon irix » 28.08.2018, 15:33

continuum hat geschrieben: - die ist aber nichts fuer Anfaenger.



Du meinst nichts fuer schwache Nerven..... ;)

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 172
Registriert: 01.12.2015, 18:35

Re: Festplatte der VM verkleinern

Beitragvon Stefan.r » 28.08.2018, 16:17

continuum hat geschrieben:
Dann bin ich her gegangen und habe über den Datenträgermanager der VM die Festplatte "verkleinert". Jetzt habe ich 500GB nicht zugewiesenen Speicher - allerdings kann ich immer noch keine Änderungen vornehmen.


Wenn du die Partition schon verkleinert hast , dann bietet sich noch eine interessante Variante an - die ist aber nichts fuer Anfaenger.
Mit einem dd-Befehl kann man VMDKs hinten abschneiden.
Damit entfaellt dann das ganze Umkopieren mit dem Converter.
Ich habe das Verfahren hier schon einmal beschrieben - finde aber gerade den Link nicht.
Die ganze Aktion dauert nur Sekunden - bei Bedarf einfach anrufen und ich erledige die Sache.


geht doch nur wenn da nix liegt?, man kann doch aber mit Gparted die Parti resizen und dann einfach auf ne neue Clonen?, hatte bisher nur umgedrehte Kamikatze Aktionen das ich die parti da diese in der Mitte lag nicht vergrößern konnte und die parti Tab plätten musste (bei nem Email Server viel spaß)

Guru
Beiträge: 2866
Registriert: 27.12.2004, 22:17

Re: Festplatte der VM verkleinern

Beitragvon rprengel » 29.08.2018, 06:32

Stefan.r hat geschrieben:
continuum hat geschrieben:
Dann bin ich her gegangen und habe über den Datenträgermanager der VM die Festplatte "verkleinert". Jetzt habe ich 500GB nicht zugewiesenen Speicher - allerdings kann ich immer noch keine Änderungen vornehmen.


Wenn du die Partition schon verkleinert hast , dann bietet sich noch eine interessante Variante an - die ist aber nichts fuer Anfaenger.
Mit einem dd-Befehl kann man VMDKs hinten abschneiden.
Damit entfaellt dann das ganze Umkopieren mit dem Converter.
Ich habe das Verfahren hier schon einmal beschrieben - finde aber gerade den Link nicht.
Die ganze Aktion dauert nur Sekunden - bei Bedarf einfach anrufen und ich erledige die Sache.


geht doch nur wenn da nix liegt?, man kann doch aber mit Gparted die Parti resizen und dann einfach auf ne neue Clonen?, hatte bisher nur umgedrehte Kamikatze Aktionen das ich die parti da diese in der Mitte lag nicht vergrößern konnte und die parti Tab plätten musste (bei nem Email Server viel spaß)


Ich gestehe das ich verkleinern immer mit nur einer neuen zusätzlichen virtuellen in neuer kleineren Grösse und dem passenden Imagetool durchziehe.
Gruss

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14751
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Re: Festplatte der VM verkleinern

Beitragvon continuum » 29.08.2018, 11:25

geht doch nur wenn da nix liegt?, man kann doch aber mit Gparted die Parti resizen ...

Das stimmt - ich bin davon ausgegangen dass OP etwas entsprechendes schon erledigt hat.


Zurück zu „vSphere 6.5“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste