Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.

Wie rufe ich die SMART werte meiner hdd ab? Adaptec 5405

Alles zum Thema vSphere 6.5, ESXi 6.5 und vCenter Server.

Moderatoren: Dayworker, continuum, Tschoergez, irix

Member
Beiträge: 108
Registriert: 19.01.2009, 15:54

Wie rufe ich die SMART werte meiner hdd ab? Adaptec 5405

Beitragvon Conan » 26.02.2018, 12:58

Hallo erst mal.

In meinem Root server stecken 4 HDDs die an einer Adaptec 5405 raid controller angeschlossen sind.
Wie rufe ich bei diesem controller die SMART werte der HDD ab, um zu schauen ob alle hdds ok sind?
Gruss Conan

King of the Hill
Beiträge: 12288
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Re: Wie rufe ich die SMART werte meiner hdd ab? Adaptec 5405

Beitragvon Dayworker » 26.02.2018, 15:18


Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11302
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: Wie rufe ich die SMART werte meiner hdd ab? Adaptec 5405

Beitragvon irix » 26.02.2018, 15:31

Die Anwort sollte eigentlich sein "garnicht". Wenn der RAID Kontroller 4 HDD per RAID zusammenfasst und als eine Disk dem OS/Hypervisor praesentiert was soll dieses denn per S.M.A.R.T ermitteln? Das kann nur funktionieren. wenn die HDD da einzeln auftauchen ohne das jemand dazwischen haengt.

Du brauchts ein Utility um mit dem Adaptec zusprechen welcher dir den Zustand der Virtual Disk und der phys. HDDs informiert.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 108
Registriert: 19.01.2009, 15:54

Re: Wie rufe ich die SMART werte meiner hdd ab? Adaptec 5405

Beitragvon Conan » 16.03.2018, 14:20

@Dayworker leider nicht. die software wo da aufgeführt wird, ist laut:
Compatible Products
Adaptec RAID 6405
Adaptec RAID 6405E
Adaptec RAID 6405T
Adaptec RAID 6445
Adaptec RAID 6805
Adaptec RAID 6805E
Adaptec RAID 6805Q
Adaptec RAID 6805T
Adaptec RAID 6805TQ
Adaptec RAID 7805
Adaptec RAID 7805Q
Adaptec RAID 71605
Adaptec RAID 71605E
Adaptec RAID 71605Q
Adaptec RAID 71685
Adaptec RAID 72405
Adaptec RAID 78165
Adaptec RAID 8405
Adaptec RAID 8805
Adaptec RAID 8885
Adaptec RAID 8885Q
Adaptec RAID 81605Z
Adaptec RAID 81605ZQ


nicht kompatibel.

@irix
ich hab also KEINE möglichkeit die smart werte zusehen? Wie sehe ich sontst das due hdds am arsch sind?
https://de.wikipedia.org/wiki/Self-Moni ... ontrollern

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11302
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: Wie rufe ich die SMART werte meiner hdd ab? Adaptec 5405

Beitragvon irix » 16.03.2018, 15:02

Das ist Aufgabe des RAID Kontrollers. Hier wird dann ein "Predicted Failure" ausgeworfen und dann faengt es im Host bzw. in der ESXi GUI an zublinken.

Gruss
Joerg

King of the Hill
Beiträge: 12288
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Re: Wie rufe ich die SMART werte meiner hdd ab? Adaptec 5405

Beitragvon Dayworker » 18.03.2018, 11:46

Mit meinem Link läßt sich nur der Raid-Controller so einbinden, daß der ESXi davon auch die Meldungen verarbeiten kann. VMware liefert zwar viele CIM-Provider mit, ist aber dabei nicht immer aktuell und unterstützt damit auch nicht die neuesten Controller-Creationen des Herstellers. Sowas läßt sich mit dem von jeweiligen Anbieter vorgehaltenen CIM-Providern korrigieren. Ansonsten melden alle Controller bei einem RAID immer ein virtuelles Laufwerk an den ESXi und wie "irix" schon schrieb, braucht es ein zusätzliches Hersteller-Tool, welches dich über den Zustand von VD und HDDs informiert. Meistens muß dazu eine VM auf demselben Host laufen, die über das Tool den CIM-Provider direkt anspricht und abfragt. Das muß dann aber so auch vom Hersteller vorgesehen sein. Die 5er Adaptec-Linie zählt jedoch als Einstiegs-Controller nicht dazu...
Wenn man etwas mehr Geld zur Verfügung hat, geht das ohne Tool auch wesentlich bequemer mit Controllern von Areca und ihrem separaten RJ45-Managementport.

Alternativ und weil es für die höheren ESXi-Funktionen eh ein gemeinsames Storage braucht, könntest du auch eine Appliance wie nappit einsetzen, die dem ESXi per NFS oder iSCSI Datenspeicher anbietet und sich dafür im Gegenzug um die Platten und ggf auch Controller kümmert. Entweder reicht man dann den Raid-Controller als reinen HBA an die Appliance oder schleift nur einzelne SATA-Ports des Chipsatzes samt daran angeschlossenen Platten durch.


Zurück zu „vSphere 6.5“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste