Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.

Bestehende Festplatte wieder einbinden

Alles zum Thema vSphere 6.5, ESXi 6.5 und vCenter Server.

Moderatoren: Dayworker, continuum, Tschoergez, irix

Member
Beiträge: 153
Registriert: 31.01.2014, 12:08

Bestehende Festplatte wieder einbinden

Beitragvon lord_icon » 20.01.2018, 17:42

Hi,

ich hab meine Server neu aufgesetzt. mit esxi 6.5.
Soweit ja kein Problem. ABER... ich würde ja gern meine bestehenden Festrplatten wieder einbinden wollen.

Leider erschließt sich nicht wirklich wie ich das mache. Es heißt immer: NEU.. und am ende des Wizards dann: "es werden alle Daten gelöscht"
Das will ich natürlich nicht.

platte neu einhängen.jpg


Dann dachte ich mir, dass das einhängen ja auch vsphere machen übernehmen kann.
ABER:
platte neu einhängen2.jpg


Wo mache ich das denn nun ?

Experte
Beiträge: 1427
Registriert: 04.10.2011, 14:06

Re: Bestehende Festplatte wieder einbinden

Beitragvon JustMe » 20.01.2018, 19:28

Zuerst einmal musst Du begreifen, dass der alte C#-vSphere-Client mit V6.5 (vmtl. sogar) endgueltig Geschichte ist. Stattdessen verwendet man den Host-Client (http://IP/ui). Ob der die gewuenschte Funktion aber bereits bereitstellt, kann ich nicht sagen.

Und Du solltest schauen, ob es fuer den Controller nicht vielleicht Einschraenkungen/Updates wg. 6.5 gibt. Hatten wir da nicht schon einmal Spass mit diesen eui.* Devices? Hab' gerade keine Lust zu suchen, sorry.

Edit:
OK, wenn ich mir anderen verzweifelten Posts der letzten paar Minuten anschaue, scheint zumindest das Einbinde-Problem geloest zu sein...

Member
Beiträge: 153
Registriert: 31.01.2014, 12:08

Re: Bestehende Festplatte wieder einbinden

Beitragvon lord_icon » 20.01.2018, 19:40

Dein EDIT: ist falsch. :D

Das Problem liegt nach wie vor vor.
ICh hab mehrere Server und wollte heute mal n "Rundumschlag" machen

"Zuerst einmal musst Du begreifen, dass der alte C#-vSphere-Client mit V6.5.."
DAS ist mir schon klar. Ist ja schon x Monate lang pupliziert worden.
Nur muß es doch einen Weg geben, bestands festplatten zu mappen. Ich schalte doch nicht was ab und packe es nciht in die neue Version.
Wo gibt es denn sowas :shock:

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11423
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: Bestehende Festplatte wieder einbinden

Beitragvon irix » 20.01.2018, 19:51

Was meinst du mit "Bestandsfestplatten mappen"?

Sofern der ESXi die Partition lesen kann und er eine gueltige Signatur findet bindet er die autom. als Datastore ein. Tut er das nicht so hat es in den GUIs noch niemals eine Funktion gegeben welche einem nun Helfen konnte.

"Mappen" als RDM?

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 153
Registriert: 31.01.2014, 12:08

Re: Bestehende Festplatte wieder einbinden

Beitragvon lord_icon » 20.01.2018, 20:06

"Was meinst du mit "Bestandsfestplatten mappen"? "
Ich hab die Platten aus einen alten Server, wo esxi 5.5 drauf gelaufen ist.
vsphere erkennt diese da auch. (im alten Server). Problem hier ist aber, dass der zu alt ist und seher häufig abstützt (ein paar Kondensatoren sind sichtlich aufgebläht)

Also mal n neuen Server. Gleich aktuell damit erstmal Ruhe ist. Aber mit den Platten haperts.
Im vsphere hab ich das auch schon mehrfach gemacht. vsphere fragt dann immer ob eine neue Signatur oder die bestehende übernommen werden soll.

Im Webinterface fehlt mir diese Möglichkeit aber. Automatisch einhängen tut er diese aber nicht.
Eine RDM ist es nicht.

Das Webinterface erkennt ja offensichtlich auch eine vmfs Format
platte neu einhängen3.jpg

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11423
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: Bestehende Festplatte wieder einbinden

Beitragvon irix » 20.01.2018, 20:14

Der Host Client ist nur "rudimentaer". Aber trotzdem bin ich froh das ich in all den Jahren nicht deine Probleme hatte ;)

Supportet der 6.5 deinen Storage Controller und wenn ja was hat es mit dem eui. aufsich? Wenn es um das schreiben einer neuen Signatur geht dann zeig mir mal die Ausgabe von esxcfg-volume

Gruss
Joerg

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11423
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: Bestehende Festplatte wieder einbinden

Beitragvon irix » 20.01.2018, 20:29

Ok..... habe KB 1014953 gelesen und weis nun was eui ist.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 153
Registriert: 31.01.2014, 12:08

Re: Bestehende Festplatte wieder einbinden

Beitragvon lord_icon » 20.01.2018, 20:43

"Supportet der 6.5 deinen Storage Controller "
Offizell nicht. Es ist aber ein Adaptec 8805E. Der Hersteller stelle hier zertifizierte Treiber zur Verfügung.
Nachdem ich diese eingebunden habe, hatte ich den Controller und die Platten wenigstens schon mal sichtbar.

Nur das einbinden stellt sich als Problematisch dar.

Member
Beiträge: 153
Registriert: 31.01.2014, 12:08

Re: Bestehende Festplatte wieder einbinden

Beitragvon lord_icon » 21.01.2018, 10:42

sag mal Jörg.
Kann es tatsächlich sein, dass das hier das Problem ist ?
platte neu einhängen4.jpg
Quelle: https://www.windowspro.de/wolfgang-somm ... nistration

So ganz vestehe ich den mittleren Absatz nicht. Der klingt so, als wenn es nur in der FREE Edition nicht geht und per Hand umkopiert werden muß.
Da ich gestern aber neu installiert hab, hab ich grad die 60 Tage Testzeitraum. Da sollte ja alles freigeschlaten sein.

Und selbst wenn VMFS <6 nicht mehr unterstützt werden, sehe ich damit ein Problem.
Denn umkoieren wird hier vermutlich nur über die ssh Shell gehen. Im HTML Client geht das schon mal nicht, weil ich im Datastore garnicht browsen kann.

Wäre ja ein riesiger Mist wenn das tatsächlich so wäre. Ein Umstieg wäre dann ja mit erheblichen Arbeitsaufwand betrieben.

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11423
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: Bestehende Festplatte wieder einbinden

Beitragvon irix » 21.01.2018, 10:56

Nein das ist nicht das Problem und betrifft alle ESXi Ediditonen.

Der ESXi 6.5 kann VMFS 6.0 verwenden..... nur muessen die alle neu angelegt werden und dann die VMs migriert werden. Man kann keine Konvertierung des vorhandenen VMFS machen so wie es in den ganzen letzten Versionen ging.
Ein ESXi 6.0 kann dann kein VMFS 6.0 lesen.

Nochmal... ich kann mit an keinen Button erinnern welche Datastores wieder einbindet mal von Mount abgesehen. Wenn der Datastore intakt ist dann macht das der ESXi automatisch. Die Frage ob den Adaptec die passende FW, Treiber hat und ESXi die richigen Settings verwendet. Frage: War das ein Update von 6.0 oder eine Neuinstallation.

In all meinen Faellen mit schwundenen Datastore war es immer
- Volume als Snapshot erkannt
- Partitionstabelle weg

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 153
Registriert: 31.01.2014, 12:08

Re: Bestehende Festplatte wieder einbinden

Beitragvon lord_icon » 21.01.2018, 13:19

so.. schn*** voll gehabt. ohne vSphere gehts halts nach wie vor nicht.

Also 6.5.0 U1 (Build vom 2.7.2017) mit 6.5.0a (Build vom 2.2.2017) ersetzt.
Da funktiniert der Client noch und die Festplatten können normal gemountet werden.

Hier der Ablauf schritt für schritt
platte neu einhängen6.jpg

platte neu einhängen7.jpg

platte neu einhängen8.jpg

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11423
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: Bestehende Festplatte wieder einbinden

Beitragvon irix » 21.01.2018, 13:23

Ich hatte oben mal geschrieben das du esxcfg-volume anwenden sollst und damit kann auch eine neue signatur geschrieben werden.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 153
Registriert: 31.01.2014, 12:08

Re: Bestehende Festplatte wieder einbinden

Beitragvon lord_icon » 21.01.2018, 14:07

ohh.. tatsache. Das hab ich wohl übersehen.

Aber mal ehrlich. Selbst wenn der Weg darüber ginge... die dämlich ist das denn, dass Bestandsplatten nicht gemountet werden können/dürfen.
Da hätte man den client wohl noch weiter zulassen sollen bis wirklich alles funktioniert. Das sind ja die basics

King of the Hill
Beiträge: 12340
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Re: Bestehende Festplatte wieder einbinden

Beitragvon Dayworker » 21.01.2018, 14:59

Der Client funktioniert soweit, aber nur auf Niveau von ESXi5.0 und damit waren einige Dinge halt schon seit längerem nicht mehr konfigurierbar. Da es alte c#-Client mit der neuesten Version nicht mehr tut, wird die fehlende Funktionalität wohl noch zügiger in die ESX-UI umgesetzt werden. Aktuellere Versionen sind üblicherweise immer zuerst im entsprechenden Fling unter https://labs.vmware.com/flings/esxi-embedded-host-client erhältlich. Für einige Einstellungmöglichkeiten muß VMware jedoch noch einige Teile im ESXi ändern, damit die Einstellungen auch wirklich greifen.


Zurück zu „vSphere 6.5“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste