Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.

BSOD beim Starten nach updates (W Server 2012)

Alles zum Thema vSphere 6.5, ESXi 6.5 und vCenter Server.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker, Tschoergez

Member
Beiträge: 167
Registriert: 02.04.2010, 11:02

BSOD beim Starten nach updates (W Server 2012)

Beitragvon drnicolas » 15.01.2018, 20:22

Ich habe auf einmal ein Problem mit einem virtualisierten Windows Server 2012.

Ursprünglich lief auf dieser VM Windows Server 2008 R2. Vor 2 WOchen erfolgte ein Upgrade auf W2012 - erfolgreich.

EInzig wurde während des Upgrades bemängelt, die virtuelle Grafikkarte SVGA sei nicht kompatibel; lief dann aber trotzdem.

Mittlerweile standen dann etwa 180 Updates an, die ich vorhatte, blockweise einzuspielen.
Bei einer dieser Sessions wurde ein Neustart verlangt - seither geht nichts mehr.

Zunächst bootet die Maschine normal, dann kommt eine Meldung "Konfigurieren wird vorbereitet" oder so ähnlich. DIeses Screen habe ich schon oft im Rahmen von Updates gesehen. In diesem Fall kommt aber dann nach einigen Sekunden ein BSOD mit der Meldung "Page fault in non-paged Area (win32k.sys)".

Googeln bringt als mögliche Ursache ..
... Probleme mit dem RAM. Naja bei einer VM?
... kürzlich erfolgte Hardware-Änderungen . Ist natürlich nicht erfolgt - außer diesem Hinweis auf inkompatible Grafikkarte beim Upgrade; lief aber dann doch.
DIe möglichen Probleme mit virtueller Hardware sind der Grund mich mit diesem Problem hierher zu trauen.

Hat jemand eine Idee woher das kommen könnte ? Alle üblichen Methoden sind fehlgeschlagen. Start im abgesicherten Modus schlägt ebenso fehl wie chkdsk etc.

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12220
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Re: BSOD beim Starten nach updates (W Server 2012)

Beitragvon Dayworker » 16.01.2018, 08:14

Speicherfehler in einer VM sind übel. Wie sehen dazu die üblichen ESXi-Logs aus, irgendetwas ähnliches gelistet? VM fliegen ja komplett im gesamten RAM umher und etwaige Speicherfehler fallen dadurch sehr schnell auf. Ist das die einzigste VM oder sind noch mehr betroffen?

Hast du die VMDK mal über die vmkfstools geclont? Läuft das Clonen ohne Probleme durch oder bricht der Vorgang ab? Falls er abbricht, könnte eventuell das VMFS ein Problem haben. Sowas würde sich dann aber auch in den üblichen Logs wiederfinden.

Experte
Beiträge: 1286
Registriert: 30.03.2009, 17:13

Re: BSOD beim Starten nach updates (W Server 2012)

Beitragvon UrsDerBär » 19.01.2018, 12:17

Ganz unabhängig davon, werde ich nie verstehen warum man Inplace-Upgrades fährt und nicht einfach neu installiert... Da ist einfach ne Menge Ärger-Potential gar nicht erst vorhanden.


Zurück zu „vSphere 6.5“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast