Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.

PCI-Karte für serielle Anschlüsse

Alles zum Thema vSphere 6.5, ESXi 6.5 und vCenter Server.

Moderatoren: Dayworker, continuum, Tschoergez, irix

Member
Beiträge: 11
Registriert: 08.10.2012, 20:29

PCI-Karte für serielle Anschlüsse

Beitragvon golf16v » 03.01.2018, 20:15

Hallo zusammen,

da einer unserer Server demnächst die Biege macht wollte ich ihn auf einem ESX neu aufbauen.
Da wir derzeit eine PCI-Karte eingebaut habe, an der 8 serielle Geräte hängen, wollte ich fragen ob es beim ESXi möglich ist die Karte direkt an eine VM durchzureichen?

Oder hat jemand noch andere Ideen wie man das lösen könnte?

King of the Hill
Beiträge: 12293
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Re: PCI-Karte für serielle Anschlüsse

Beitragvon Dayworker » 03.01.2018, 20:34

Manche PCI/PCIe-Karten lassen sich per PCI-Passthrough bzw VMdirectPath-IO durchreichen, wenn die gesamt HW mitspielt. Auf Intel-Rechnern müssen dazu CPU und Chipsatz zumindest VT-d unterstützen, bei AMD ist es deren Pendant dazu.
Da man sich mit Passthrough auch einige unschöne Probleme einhandelt, Die VM kann nur noch auf dem Host laufen oder VM kann nicht mehr per Snapshot in einen gesicherten Zustand gebracht werden, damit man ein Backup fahren kann, verzichtet man darauf im Professionellen Umfeld größtenteils komplett.
Auch bedacht werden sollte, daß sich so durchgereichte Karten nicht auf mehrere VMs aufteilen lassen. Grid-kompatible GPUs sind hier die Ausnahme, weil deren Ansatz etwas anders ist und zudem auch spezielle Treiber brauchen. Wenn die 8 Seriellen Geräte nachher in verschiedenen Gästen/VMs genutzt werden sollen, empfehlen sich Device-Server von Silex, SEH-Technology & Co.


Zurück zu „vSphere 6.5“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste