Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

Server to Server transfer einer VM

Alles zum Thema vSphere 6.5, ESXi 6.5 und vCenter Server.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 46
Registriert: 15.07.2015, 19:03

Server to Server transfer einer VM

Beitragvon thor_pfosten » 30.07.2020, 14:30

Hi,

uns stehen 2 DELL Server (Server 1 und Server 2) zur Verfügung, auf denen ESXi als Virtualisierungslösung läuft.
Allerdings läuft auf den einen noch ESXi 5.5 und auf dem zweiten ESXi 6.5

Um eine VM (Name: "myvmname") von Server 1 nach Server 2 zu legen hatte ich sie auf Server 1 ausgeschaltet
und wollte die Files unter "/vmfs/volumes/459e824b-75add98a-e3f3-44a842232bc4/myvmname" einfach per scp
auf Server 2 schieben:

/vmfs/volumes/459e824b-75add98a-e3f3-44a842232bc4 # scp -r myvmname root@server2:/tmpinter


mit folgendem Output:

myvmname.vmx 100% 3615 3.5KB/s 00:00
myvmname.vmxf 100% 375 0.4KB/s 00:00
myvmname.vmsd 100% 0 0.0KB/s 00:00
myvmname/myvmname-flat.vmdk: Device or resource busy
myvmname.vmdk 100% 505 0.5KB/s 00:00
vmware-15.log 100% 166KB 166.5KB/s 00:00
vmware-16.log 100% 222KB 222.4KB/s 00:00
myvmname_1.vmdk 100% 506 0.5KB/s 00:00
myvmname/myvmname_1-flat.vmdk: Device or resource busy
vmware-12.log 100% 348KB 348.1KB/s 00:00
myvmname-d2893aa8.hlog 100% 27 0.0KB/s 00:00
myvmname.nvram 100% 8684 8.5KB/s 00:00
vmware-14.log 100% 180KB 179.7KB/s 00:00
myvmname.vmx~ 100% 3615 3.5KB/s 00:00
vmware-11.log 100% 222KB 222.0KB/s 00:00
vmware-13.log 100% 288KB 287.8KB/s 00:00


Das Verschieben insbesondere der vmdk - Files ging aber nicht (Fehlermeldung: "Device or resource busy")

Dann habe ich versucht rauszufinden, welche Prozesse dafür sorgen, dass die resource busy ist:

# vmkfstools -D /vmfs/volumes/459e824b-75add98a-e3f3-44a842232bc4/myvmname/
Lock [type 10c00001 offset 71735296 v 1320, hb offset 3575808
gen 191, mode 0, owner 00000000-00000000-0000-000000000000 mtime 132241
num 0 gblnum 0 gblgen 0 gblbrk 0]
Addr <4, 130, 195>, gen 638, links 2, type dir, flags 0, uid 0, gid 0, mode 755
len 3080, nb 1 tbz 0, cow 0, newSinceEpoch 1, zla 2, bs 8192


Kann ich die VM überhaupt (auch bei unterschiedlichen Releaseständen der ESXi Software) auf diesem
Wege umziehen ? Was muß ich machen, um die vmdk per scp zu transferieren (ohne laufende VMs auf dem Server1
zu gefährden).
Eine Möglichkeit wäre wohl auch, das über das GUI zu machen, aber da müßte ich die vmdk runterladen, was angesichts der Größe schwierig ist. Danke für eure Hilfe!

VG

Thor

Guru
Beiträge: 2296
Registriert: 23.02.2012, 12:26

Re: Server to Server transfer einer VM

Beitragvon ~thc » 30.07.2020, 16:30

thor_pfosten hat geschrieben:Kann ich die VM überhaupt (auch bei unterschiedlichen Releaseständen der ESXi Software) auf diesem
Wege umziehen ? Was muß ich machen, um die vmdk per scp zu transferieren (ohne laufende VMs auf dem Server1
zu gefährden).

Ja, das geht eigentlich problemlos. Habe ich so auch schon Dutzende Male gemacht. In der Quell-VM (ausgeschaltet) dürfen keine ISOs eingebunden sein und USB-Passthrough-Geräte müssen ebenfalls getrennt sein.

Bei deiner VM muss ein anderer Prozess (shared Harddisk in anderer VM? Datensicherung? etc.) auf der VMDK ein Lock haben.

King of the Hill
Beiträge: 12148
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: Server to Server transfer einer VM

Beitragvon irix » 30.07.2020, 17:03

Wie bereits beschrieben sollte es genau so gehen wie du es machst.

Was ich hier und da gesehen habe ist das ein Lock haengen bleibt. Das hat nun nichts mit deinem Kopiervorgang zu tun und ich sehe es hier so alle halbe Jahr mal. Die Loesung ist das ich alle meine Hosts im Cluster (da shared Storage) neustarten muss und dann ist der Lock weg. Den KB da zur Ermittlung des Hosts welcher den Lock haelt greift hier selten bis nie und anstelle der MAC steht immer wie bei dir auch 00000000 drin.

Ein 470,- Essentials mit vCenter (mit 6.5 kann man runter bis ESXi 5.5 verwalten) haette per GUI dann eine Cold Migration der VM machen koennen. Das oder im Zusammenhang mit Veeam Community Edition eine Replikation gemacht. Der Vorgang geht damit auf jeden Fall schneller als das SCP.


Gruss
Joerg


Zurück zu „vSphere 6.5“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste