Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

Error loading /k.b00 Fatal error: 33 (Inconsistent data)

Alles zum Thema vSphere 6, ESXi 6.0 und vCenter Server.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 22
Registriert: 09.12.2005, 09:21

Error loading /k.b00 Fatal error: 33 (Inconsistent data)

Beitragvon ernschd » 13.07.2020, 14:22

Hallo,

heute ist ein echter Montag: ich habe bei unserem ESXi (6.0.0 Update 2) ein Reboot-Kommando ausgeführt. Leider habe ich zu spät gemerkt, dass es der falsche Server ist :oops:
Vor dem Herunterfahren werden alle VMs pausiert. Um den Reboot-Vorgang abzubrechen, dachte ich, dass das starten der VMs den Server vielleicht davon abhalten würde (beim wechseln in den Wartungsmodus ist das ja so).
Natürlich hat er trotzdem versucht, neu zu starten, ist aber dann beim booten mit obigen Fehler stehen geblieben. Ich habe nun vorübergehend unseren Failover-Server produktiv laufen.

Meine Frage ist, wie ich nun am besten (und sichersten) weiter vorgehe? Ich möchte verständlicherweise keinen (noch) größeren Schaden anrichten.

Ich dachte mir, dass ich zuerst ein komplettes Image von dem USB-Stick erstelle. Dann würde ich einen neuen Stick verwenden, um die gleiche Version zu installieren. Ein Backup der Config sollte ich haben, wobei ich gerade nicht weiß, wie alt dieses ist.
Hier(https://www.theroutingtable.com/vmware-error-loading-k-b00/) wird empfohlen, die VMs zu registrieren.

Hat jemand einen Vorschlag für meine spätere Nachtschicht?
Vielen Dank im voraus.

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14752
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Re: Error loading /k.b00 Fatal error: 33 (Inconsistent data)

Beitragvon continuum » 14.07.2020, 00:18

Falls es nicht schon zu spaet ist ...
Du koenntest auch als erstes mal mit einer Linux LiveCD booten um nachzusehen ob evtl nur die k.b00 oder die boot.cfg in der aktiven Bootbank defekt sind.
Zumindestens koenntest du dir dabei die state.tgz us der aktiven Bootbank kopieren um deine Konfigurartion wieder einspielen zu koennen.

Aber ansonsten ist dein Ansatz richtig - falls dein Backup der Konfig ok ist.

King of the Hill
Beiträge: 12556
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: Error loading /k.b00 Fatal error: 33 (Inconsistent data)

Beitragvon irix » 14.07.2020, 07:28

Wuerde ich anders machen da ich davon ausgehe das es bei nur 2 ESXi ja nun nicht um ein vDS, vSAN und sonstiges Schlagmichtod Setup geht.

Installiere die aktuellste/neuste ESXi Version fuer deinen Server, mach die Grund konfig, registriere die VMs und starte diese. Dann mach die restliche ESXi Konfig bzw. Finetuning.
Wenn vCenter und EVC im Spiel ist dann warte mit dem Starten der VMs bis der Host wieder an der Stelle ist wo er sein muss.

Die Grundkonfig sowie ein paar Portgroups ist in 10min gemacht. Wenn du keine Aufzeichnungen hast dann gucke einfach bei dem anderen Host ab wir die Portgruppen/VLANs hiessen.

Ich empfehle automatisiert RVtools, vSphere Healthcheck laufen zu lassen und dann hat man auch alle Antworten auf die Fragen.

Gruss
Joerg

Guru
Beiträge: 2934
Registriert: 27.12.2004, 22:17

Re: Error loading /k.b00 Fatal error: 33 (Inconsistent data)

Beitragvon rprengel » 14.07.2020, 11:04

irix hat geschrieben:Ich empfehle automatisiert RVtools, vSphere Healthcheck laufen zu lassen und dann hat man auch alle Antworten auf die Fragen.

Gruss
Joerg


Hallo,
hast du für die RVtools ein eigenes Script gebaut oder was aus dem Netz im Einsatz?


Gruß
Ralf

King of the Hill
Beiträge: 12556
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: Error loading /k.b00 Fatal error: 33 (Inconsistent data)

Beitragvon irix » 14.07.2020, 11:11

RVtools lassen sich von der CMD aus steuern. Also einfach eine *.bat herum und mittels Aufgabenplanung regelmaess ausfuehren.

Gruss
Joerg

Guru
Beiträge: 2934
Registriert: 27.12.2004, 22:17

Re: Error loading /k.b00 Fatal error: 33 (Inconsistent data)

Beitragvon rprengel » 14.07.2020, 11:30

irix hat geschrieben:RVtools lassen sich von der CMD aus steuern. Also einfach eine *.bat herum und mittels Aufgabenplanung regelmaess ausfuehren.

Gruss
Joerg


Yeap,
das gibt es im Netz auch eine Mene ausgefuchste Beispiele.

Gruß


Zurück zu „vSphere 6.0“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast