Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

ESXI als Netzwerkswitch

Alles zum Thema vSphere 6, ESXi 6.0 und vCenter Server.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 7
Registriert: 07.05.2016, 15:09

ESXI als Netzwerkswitch

Beitragvon autoexec1 » 01.11.2018, 11:25

Hallo,

Wie kann ich einem Vswitch in ESXI mehrere Ethernet-ports als "switch" zuweisen?

hat den Hintergund.
ich habe im Rechenzentrum zwei server stehen... Diese haben je 4 Phys. Eth Ports (+IPMI) - zwischen den Servern liegt ein lankabel - der dazugehörige NIC ist an den vSwitch "intern" gekoppelt... funktioniert

nun hat jeder Server noch ein IPMI-Port - Ich würde gerne ein weiteres Lan-Kabel je server zum anderen Server legen (IPMI Server A -> ETH2 Server B) und dieses dann AN DEN GLEICHEN V-Switch binden, den das Interconnect schon hat....

eth cfg: - Bei Beiden
eth0 -> WAN -> WAN-Vswitch
eth1 ->Lan zu zweiten server -> "internal" Vswitch
mein vorhaben dann
eth2 -> LAn zum IPMI des jeweils anderen Servers -> Internal vSWITCH


Kann ich dem Internal vSwitch irgendwie eth1 UND eth2 zuweisen, das diese unabhängig (also kein trafficshaping / Failover) laufen zuweisen und ich mir somit einen Physikalischen switch sparen kann?


System HPE DL360 G6 / HPe-Image ESXI 6.0

Experte
Beiträge: 1778
Registriert: 04.10.2011, 14:06

Re: ESXI als Netzwerkswitch

Beitragvon JustMe » 01.11.2018, 14:38

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte...
...ok, ich habe sie nicht wirklich gezaehlt.

Grundsaetzlich kannst Du jede Verbindung zwischen zwei vmnics oder einem vmnic und einem anderen Geraet herstellen, die nicht noch weitere physische Kontakte benoetigt, ohne dass Du einen zusaetzlichen externen Switch benoetigst.
Warum Du aber den IPMI-Port des einen Rechners an den anderen anscghliessen willst (und damit ja den Zugriff vom bereitstellenden Rechner selbst verlierst), verstehe ich nicht.
Oder versuchst Du, ein "Management-Netz" auf einem vSwitch zu erzeugen?

Wie geschrieben: Vielleicht hilft ein Bild weiter...

Member
Beiträge: 7
Registriert: 07.05.2016, 15:09

Re: ESXI als Netzwerkswitch

Beitragvon autoexec1 » 01.11.2018, 15:50

Bild liefere ich nach... ich versuchs zunächst weiter mit worten...

ich habe ein Netz im Rechenzentrum intern - das "internal" netz...
mitglied des internal-netzes sollen sowohl alle meine VMs auf BEIDEN HOSTS als auch die IPMIs der Server sein... Das vorhandene netz soll also auch als management-netz genutzt werden

...um das IPMI ans netz zu bringen muss der IPMI-Lan-anschluss (dediziert) mit dem einem Lanport des hosts verbunden sein... - dachte nun, wann brauche ich das IPMI? - genau! dann wenn eine ESX nicht mehr hochkommt.... - vpn-server sind auf beiden hosts... daher im problemfall einfach via VPN auf den noch laufenden host... und da ja das IPMI direkt an dem server (und vswitch) angeschlossen ist aufs ipmi:-)


zum eigentlichen problemaber....

ich hatte nie erfolg dabei zwei NICs an einen Vswitch anzuschliessen und damit netzwerk von 1. an den 2. Port durchzuschleifen:/

Experte
Beiträge: 1778
Registriert: 04.10.2011, 14:06

Re: ESXI als Netzwerkswitch

Beitragvon JustMe » 01.11.2018, 16:20

Sorry von meiner Seite, aber da muss ich auf's Bild warten :-)

Wenn *alle VMs* an das Netz mit den IPMI-Schnittstellen der Hosts sollen, dann habe ich irgendwas Grundsaetzliches an Deinem Plan nicht verstanden.

Guru
Beiträge: 2524
Registriert: 23.02.2012, 12:26

Re: ESXI als Netzwerkswitch

Beitragvon ~thc » 01.11.2018, 17:56

autoexec1 hat geschrieben:ich hatte nie erfolg dabei zwei NICs an einen Vswitch anzuschliessen und damit netzwerk von 1. an den 2. Port durchzuschleifen:/

Ja, weil ein vSwitch kein OSI Layer 2 Switch ist. Wenn du das möchtest, müsstest du an beiden Hosts jeweils eine VM mit beiden vNIC/vmnic betreiben, die über ein Layer 2 Bridging dieses in Software nachbildet. Als dritte vNIC dann eine interne (ohne vmnic-Uplink), an der alle VMs lauschen. Ein physischer IPMI-Port bleibt dann aber außen vor. Ob so etwas dann überhaupt praktisch nützlich ist, kann ich nicht beurteilen.


Zurück zu „vSphere 6.0“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast