Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.

ESXi mit lokalem Storage - RAID Empfehlungen

Alles zum Thema vSphere 6, ESXi 6.0 und vCenter Server.

Moderatoren: Dayworker, continuum, Tschoergez, irix

Member
Beiträge: 215
Registriert: 08.12.2004, 13:54

ESXi mit lokalem Storage - RAID Empfehlungen

Beitragvon Rolf-Walter.Wolff » 09.03.2018, 09:32

Hallo zusammen,

wir haben zwei ESXi Hosts für unwichtige VMs gekauft. Diese haben CPUs und RAM und lokale drehende Festplatten. Da die VMs aber auch nicht zu langsam sein dürfen, wäre nun die Frage, was wir mit den 12 x 1 TB HDDs am besten machen, sprich welches RAID Level bzw. Konstellation am besten ist?
Aktuell hat einer der Hosts ein RAID5 Level über 11 Platten und eine Globale Hot Spare. Tests von einer lokalen VM deuten darauf hin, dass lesen spitze, aber schreiben natürlich alles andere als gut ist. Würdet Ihr dann lieber RAID 0+1, oder immer 2 HDDs als RAID 1 laufen lassen, oder doch lieber RAID5, aber dafür in den Hosts irgendwas anpassen?

Die Hosts bleiben im vCenter.

Vielen Dank vorab.

Grüße

Experte
Beiträge: 1369
Registriert: 04.10.2011, 14:06

Re: ESXi mit lokalem Storage - RAID Empfehlungen

Beitragvon JustMe » 09.03.2018, 10:29

Hallo zurueck,

rein von der Mass Storage Performance her betrachtet duerfte ein RAID10 (oder 0+1 oder wie man's auch immer nennen will) bei gewuenschter Redundanz die geeignete Wahl sein.

Mutige Leute wuerden bei den vermuteten SATA (oder von mir aus auch "Nearline-SAS") 1TB Platten auch den Write Cache aktivieren, falls das noch nicht der Fall sein sollte.

Alles weitere waere bei den mitgeteilten rudimentaeren Informationsfitzelchen wohl nicht anderes als Kaffeesatzleserei.

PS:
Was genau hat das eigentlich mit "vSphere 6.0" zu tun ;-)

Member
Beiträge: 215
Registriert: 08.12.2004, 13:54

Re: ESXi mit lokalem Storage - RAID Empfehlungen

Beitragvon Rolf-Walter.Wolff » 09.03.2018, 11:05

Sorry,

Controller: PRAID EP420i
HDDs: 12 x SAS 1117.81 GB

Danke für das Feedback. :-) Hab ich noch Infos vergessen?

Grüße

P.S.: Laufen unter 6.0, daher dachte ich, parke es hier.

Experte
Beiträge: 1369
Registriert: 04.10.2011, 14:06

Re: ESXi mit lokalem Storage - RAID Empfehlungen

Beitragvon JustMe » 09.03.2018, 15:26

Rolf-Walter.Rolff hat geschrieben:Controller: PRAID EP420i
HDDs: 12 x SAS 1117.81 GB


Ah, das passt besser. Dann sind's wirklich die 1.2TB-SAS-HDDs, an einem Controller mit Cache.

Ueber den Plattencache koennte man immer noch nachdenken, aber wie erwaehnt: Nur was fuer mutige Naturen.

Der PS: sollte darauf hindeuten, dass es sich doch wohl eher um ein reines HW-(Konfigurations-)Problem handelt, denn um eines mit Abhaengigkeit zu ESXi :grin:
Wobei...
...je nach Konfiguration der VMs koennte man darueber nachdenken, statt einem grossen Datastore jeweils ein eigenes RAID1 zu konfigurieren. Oder ein paar RAID1'e und ein weiteres RAID5. Oder, oder, oder... Aber auch hier gilt wieder: Erst Versuch macht kluch.

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14676
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Re: ESXi mit lokalem Storage - RAID Empfehlungen

Beitragvon continuum » 09.05.2018, 18:08

Aus meiner Erfahrung mit Recovery nach VMFS-problemen kann ich nur dringend von Raid5 abraten !!!
Ebenfalls rate ich dringend davon ab, nur ein einziges grosses Datastore zu verwenden.
Die Chance nach einem Stromausfall mit einem unleserlichem Datastore dazustehen ist bei Raid5 deutlich höher als bei Raid1 , Raid10 oder einfachen lokalen Sata-platten.


Zurück zu „vSphere 6.0“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste