Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.

esxi 6 Zugriff auf W10 VM via vnc - schwarzer Bildschirm

Alles zum Thema vSphere 6, ESXi 6.0 und vCenter Server.

Moderatoren: Dayworker, continuum, Tschoergez, irix

Member
Beiträge: 19
Registriert: 12.07.2016, 18:32

esxi 6 Zugriff auf W10 VM via vnc - schwarzer Bildschirm

Beitragvon andipc » 26.12.2017, 12:18

Hallo,
Ziel: Zugriff auf eine W10pro VM via vnc
Folgendermaßen vorgegangen:
1)in der vmx Datei der VM ergänzt
-RemoteDisplay.vnc.enabled = true
RemoteDisplay.vnc.port = 5901
RemoteDisplay.vnc.password = Passwort

2) auf dem Host esxi6 die Firewall um eine Regel erweitert.
-mit esxcli network firewall refresh und esxcli network firewall ruleset list kontrolliert ob vnc auf true
-die Ports von 5900-5950 sind somit offen für vnc

3) mit einem lokalem vnc Viewer (ich habe es mit mehreren Viewern versucht)
-Login mit der Host Adresse und dem obigem Port ( Hostip:5901)
-Passwort für Login eingeben und der Viewer verbindet sich, jedoch nur schwarzer Bildschirm!
-jeglicher Versuch der Änderung am Viewer (full Colors, Hextile) jedesmal nur schwarzer Schirm
-ebenso egal ob ich von einem W7 oder W10 den Viewer ausführe -> schwarzer Schirm :cry:
-nebenbei erwähnt - RDP Verbindung klappt sehr wohl.

Gibt es für ESXi6 noch andere Einstellungen die zu berücksichtigen sind?
Ich bin anschließend nach folgenden howtos nochmal alles durchgegangen (ohne Erfolg)
https://www.windowspro.de/wolfgang-somm ... ation-esxi
https://www.virtuallyghetto.com/2012/01 ... ms-in.html (zwar nur für esxi5)

Gruß Andreas

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11302
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: esxi 6 Zugriff auf W10 VM via vnc - schwarzer Bildschirm

Beitragvon irix » 26.12.2017, 14:30

Kann nix zum Thema VNC sagen aber ein schwarzer Bildschirm in einer VDI Umgebung hat meistens mit zu geringer Speichkonfiguration des Videomemory im Verhaeltnis zu Aufloesung zusammen.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 19
Registriert: 12.07.2016, 18:32

Re: esxi 6 Zugriff auf W10 VM via vnc - schwarzer Bildschirm

Beitragvon andipc » 26.12.2017, 17:42

Hallo,
meinst du vnc ist hier unabhängig von RDP?
Denn RDP funktioniert einwandfrei.
Habe den Videospeicher erhöht und über Auflösung anpassen.
(Von 4MB auf 6,7MB für 1650x1080)
Egal - es bleibt beim schwarzen Bildschirm :cry:


Gruß Andreas

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11302
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: esxi 6 Zugriff auf W10 VM via vnc - schwarzer Bildschirm

Beitragvon irix » 26.12.2017, 18:42

Wenn man zum Thema "vmware esx vnc black screen" sucht sieht man zumind. das du nicht alleine bist mit dem Problem.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 19
Registriert: 12.07.2016, 18:32

Re: esxi 6 Zugriff auf W10 VM via vnc - schwarzer Bildschirm

Beitragvon andipc » 26.12.2017, 18:55

Hallo,

neue Erkenntnis (und neuer Fehler).
Habe eine andere VM (ebenfalls W10pro) mit den vnc Einträgen "befruchtet"
Somit war an der ursprünglichen VM etwas faul (setze gerade neue auf - ist nicht viel kaputt - bevor ich hier den Bug finde)
Auf Anhieb zumindest ein Bild (mehr oder weniger). Jetzt hängt es stark vom Viewer ab was überhaupt angezeigt wird.
Am Besten schafft es der älteste real-vnc Viewer aus dem Jahre 2006!
Das nächste Problem ist dann das deutsche Tastaturlayout
https://kb.vmware.com/s/article/1004815
Vmware hat hier auch einen KB, jedoch nix über esxi. Im Forum gibt es den Eintrag:
RemoteDisplay.vnc.keymap = "<lang_code>"
Beispiel für Deutsche Tastatur
RemoteDisplay.vnc.keymap = "de"

Natürlich hat das mal wieder nicht geklappt und ich hänge am englischen Layout. Ob nun die Schreibweise von keyMap oder keymap ist, oder "de" nicht richtig ist - Baustelle.

Normal würde mir ja RDP reichen - klappt in diesem Fall nicht, da ein Datev Mydentity stick im Spiel ist und hier gibt Datev selbst die vnc Offerte als Lösung an (im Moment wird wird dieser kleine Ausflug eher zu einer Baustelle)

Der andere Lösungsansatz war die direkte Installation eines vnc Servers auf der VM, aber das kollidiert mit den Vm-Tools (hook).
Somit war mir der Weg über die vmx und Firewall am Einfachsten (dachte ich).
Die letzte Baustelle bleibt noch übrig, denn die Firewallregel ist nach einem Neustart dahin (zwar gibt es hier auch einen Workaround - oder die nächste Baustelle)

Mir fällt im Moment keine Alternative zu vnc ein (Kunde kauft wegen einer VM ja keinen Teamviewer - als Beispiel was funktionieren würde)

Gruß Andreas

King of the Hill
Beiträge: 12294
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Re: esxi 6 Zugriff auf W10 VM via vnc - schwarzer Bildschirm

Beitragvon Dayworker » 27.12.2017, 01:21

Auch wenn man das hintenrum per VMX-Eintrag wieder einrichten kann, VMware hat nicht ohne Grund die offizielle VNC-Unterstützung beim ESXi gestrichen. Einer der Gründe könnte sein, daß der VNC-Code seitdem nicht wirklich aktualisiert wurde und da VNC standardmäßig auch keine Verschlüsselung mitbringt, sollte man eher andere Verbindungswege nutzen.
Bezüglich VNC-Server in einer VM kann ich nur sagen, daß hier als letzte Zugriffsmöglichkeit bei einer VM trotz VMware-Tools noch UltraVNC parallel zum Teamviewer installiert wurde und das völlig problemlos läuft. Die VNC-Verbindung wird über ein eh laufendes Stunnel abgesichert, läßt sich aber auch über VPN aufbauen und der Teamviewer hat eh seine eigenen, abgesicherten Kommunikationswege.

Member
Beiträge: 19
Registriert: 12.07.2016, 18:32

Re: esxi 6 Zugriff auf W10 VM via vnc - schwarzer Bildschirm

Beitragvon andipc » 30.12.2017, 08:28

Hallo,
möchte noch mal nachhaken (ultravnc läuft bei dir)
Du hast somit den ultravnc Server auf dem Client installiert (was hast du für eine Version genommen?)
Ich habe es schon mit ultravnc versucht und einen schwarzen schirm geerntet (neuste Version)
Das ganze auf einem W10 1709
PS: würde das Ganze gewiß nicht freiwillig machen. Hier muss jedoch der Datev Stick bedient werden und der schaltet bei RDP ab :-(
somit bleibt nur TV oder vnc übrig.

Gruß Andreas

Guru
Beiträge: 2589
Registriert: 27.12.2004, 22:17

Re: esxi 6 Zugriff auf W10 VM via vnc - schwarzer Bildschirm

Beitragvon rprengel » 30.12.2017, 08:45

Was ist mit anderen VNC Varianten oder Alternativ einem X-Server unter Windows mittels cygwin?#

Gruss

King of the Hill
Beiträge: 12294
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Re: esxi 6 Zugriff auf W10 VM via vnc - schwarzer Bildschirm

Beitragvon Dayworker » 31.12.2017, 14:57

Habe hoffentlich auf die aktuellste UVNC-Version 1.2.1.9 aktualisiert.
Die VM wird mit VMX-10 gelistet, bei 8MB Videospeicher, 1 Display und 1152x864er Auflösung samt als aktuell gelisteten Tools.

Experte
Beiträge: 1296
Registriert: 30.03.2009, 17:13

Re: esxi 6 Zugriff auf W10 VM via vnc - schwarzer Bildschirm

Beitragvon UrsDerBär » 08.02.2018, 15:09

Also meiner Erfahrung nach funzt - obwohl ich es nicht so mag - Teamviewer fast immer am einfachsten und mit der besten Performance. Kann man auch ne IP-Adresse für Local eingeben. Wird es etwas fürs Business wird es halt sehr schnell teuer.
So für Daily-Work dann PCoIP, das ist dann aber mühsam mit dem Lizenzserver, kriegst die Kretze.

Member
Beiträge: 19
Registriert: 12.07.2016, 18:32

Re: esxi 6 Zugriff auf W10 VM via vnc - schwarzer Bildschirm

Beitragvon andipc » 31.03.2018, 17:03

Hallo,

wollte nur mal ein Feedback abgeben.
vnc kann man vergessen bei den neueren esxi (am laufen hatte ich es, aber von der englischen Tastatur kam ich nicht weg)
Ist halt dann blöd den Benutzer.
Allen Unkenrufen zum Trotz habe ich eine triviale RDP Verbindung genommen.
Der Mydentity Stick wird bis dato erkannt und es kann auch mit dem Rechenzentrum von Datev kommuniziert werden :grin:

Aber kaum hat man ein Problem gelöst schon tut sich ein neues auf.
nach dem Serverumzug von Datev auf einen 2016er bekomme ich USB Gerät mehr an den Start (esxi6.5) :(

Gruß Andreas

Experte
Beiträge: 1296
Registriert: 30.03.2009, 17:13

Re: esxi 6 Zugriff auf W10 VM via vnc - schwarzer Bildschirm

Beitragvon UrsDerBär » 31.03.2018, 17:45

Mit USB-Geräte durchreichen tue ich mir generell nicht mehr an. Entweder klappt es mit RDP (was oft nicht tut) oder PCoIP (Was eigentlich immer tut) und sonst nehme ich sofort Silex Teile. Wenn ein wenig Performance gefordert ist, kommt auch ein Silex zum PCoIP dazu.


Zurück zu „vSphere 6.0“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste