Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

unbekannte Gerätepfade

Alles zum Thema vSphere 6, ESXi 6.0 und vCenter Server.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 175
Registriert: 19.04.2015, 09:25

unbekannte Gerätepfade

Beitragvon Chrismvm » 17.08.2017, 10:14

Hallo,
vielleicht kann mir hier ein Profi weiterhelfen. Ich bekomme immer wieder in der Speicher-Verwaltung bei den Adapter-Geräten "unbekannte" Disk's angezeigt, die ich auch nur über die aktualisierung der Channel-Adapter weg bekomme, aber am nächsten Tag sind sie wieder Disk's als Unbekannt markiert. Woran könnte das liegen?

Kurz zum System:
vSphere 6.0 und als Backupsystem nutzen wir Commvault Simpana u.a. mit Intellisnap. Als Storage haben wir eine neue NetApp-Umgebung.

Ich vermute das VMware nach dem temporären erstellen einer Disk für das Intellisnap-Backup, nicht wieder erkennt das diese temporäre Disk wieder weg ist.

So, jetzt bin ich mal gespannt was da so an Ideen kommt. :)

Gruß
Chris
Dateianhänge
unbekannte NetApp Bereiche.jpg

King of the Hill
Beiträge: 13319
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Re: unbekannte Gerätepfade

Beitragvon Dayworker » 17.08.2017, 11:05

Die Host-HW inklu Steckkarten hat überall die neueste FW drauf?
ESXi6 ist vollständig gepatcht?
Commvault Simpana ist für diese ESXi-Version freigegeben?
Commvault Simpana wurde nach den Best Practice des Herstellers eingerichtet?

Member
Beiträge: 175
Registriert: 19.04.2015, 09:25

Re: unbekannte Gerätepfade

Beitragvon Chrismvm » 17.08.2017, 13:04

Die Host-HW inklu Steckkarten hat überall die neueste FW drauf?
Ja wurde erst neulich aktualisiert.

ESXi6 ist vollständig gepatcht?
Ja

Commvault Simpana ist für diese ESXi-Version freigegeben?
Ja Commvault-Support hat es vor Ort eingerichtet. Die sollten das ja wissen.

Commvault Simpana wurde nach den Best Practice des Herstellers eingerichtet?
Davon gehe ich aus, da Einrichtung über Commvault erfolgte.

Experte
Beiträge: 1776
Registriert: 04.10.2011, 14:06

Re: unbekannte Gerätepfade

Beitragvon JustMe » 17.08.2017, 14:14

Ich meine mich da duester zu erinnern, dass hier als Problem zugrunde liegt, dass die entsprechend notwendigen Schritte auf dem ESXi nicht eingehalten werden, sondern einfach die LUN nur wieder "auf dem Storage entfernt" wird...

Siehe dazu Unmounten einer LUN oder Trennen eines Datenspeichers/Speichergeräts von mehreren VMware ESXi 5.x/6.0-Hosts auf Deutsch oder ohne Übersetzungsfehler in English How to unmount a LUN or detach a datastore device from ESXi hosts.

Kann aber selbstverstaendlich auch ein "neues" Problem sein :-), und Du musst weiter auf die (anderen) Profis warten.

Member
Beiträge: 175
Registriert: 19.04.2015, 09:25

Re: unbekannte Gerätepfade

Beitragvon Chrismvm » 17.08.2017, 16:34

OK, danke für deinen Hinweis, aber bei uns ist das ja keine Lun die ich "per Name" trennen kann, da ja bei jedem Backupvorgang automatisch eine temporäre LUN gemaountet wird, der IntelliSnap Backup gemacht wird und danach sollten diese LUNs wieder automatisch getrennt werden.
Hier passiert es immer wieder das ich LUNs sehe die in VMware als unbekannt gemarkt sind und diese bekomme ich eben erst wieder weg wenn ich die Aktualisierung der Adapter laufen lasse.
Aber ich werde für unser vSphere 6.0 noch weiter suchen.

Experte
Beiträge: 1776
Registriert: 04.10.2011, 14:06

Re: unbekannte Gerätepfade

Beitragvon JustMe » 17.08.2017, 17:24

OK, einen "Volume Name" hat die LUN nicht, weil sie ja nicht wirklich einen Datastore darstellt (nehme ich mal an...)
Aber eine naa.id hat sie auf jeden Fall, sonst waere sie ja nicht gemountet.

Und das CommVault Simpana muesste m.E. einfach nur selber den Adapter-Rescan nach getaner Arbeit sauber anwerfen und durchfuehren. Dann braeuchtest Du es nicht manuell nacharbeiten...

Oder ich denke da einfach zu einfach...

Member
Beiträge: 175
Registriert: 19.04.2015, 09:25

Re: unbekannte Gerätepfade

Beitragvon Chrismvm » 18.08.2017, 09:36

Ja ich denke schon das Commvault das auch macht, nur vielleicht zu früh wenn diese LUN eben noch im Zugriff oder noch nicht freigegeben wurde.
Mal sehen was ich noch so finden kann. :)

King of the Hill
Beiträge: 13319
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Re: unbekannte Gerätepfade

Beitragvon Dayworker » 18.08.2017, 12:18

Ihr habt euch das ja direkt vom Hersteller einrichten lassen. Weshalb fragt ihr da nicht nach, wo das Problem liegt? Weil wenn ein Hersteller das schon einrichtet, wird ja sicherlich auch Support mit eingekauft worden sein.

Member
Beiträge: 175
Registriert: 19.04.2015, 09:25

Re: unbekannte Gerätepfade

Beitragvon Chrismvm » 18.08.2017, 14:30

Ja sicher der Hersteller wird auch noch angeschrieben, nur den Support können wir bei dem Herr welcher das System eingerichtet hat noch nicht erwarten, da er noch in Urlaub ist, und wir einfach schon neugierig sind. :)
Macht doch auch Spaß selbst nach dem Fehler zu suchen, wenn schon Urlaubszeit ist.

Aber vielen Dank euch allen für eure Unterstützung.

Gruß
Chris

Guru
Beiträge: 2934
Registriert: 27.12.2004, 22:17

Re: unbekannte Gerätepfade

Beitragvon rprengel » 18.08.2017, 19:17

Chrismvm hat geschrieben:Ja sicher der Hersteller wird auch noch angeschrieben, nur den Support können wir bei dem Herr welcher das System eingerichtet hat noch nicht erwarten, da er noch in Urlaub ist, und wir einfach schon neugierig sind. :)
Macht doch auch Spaß selbst nach dem Fehler zu suchen, wenn schon Urlaubszeit ist.

Aber vielen Dank euch allen für eure Unterstützung.

Gruß
Chris


????
Wenn euere Lieferant keinen zweiten Mann hat der eure Fragen beantworten kann solltet ihr sehr schnell zu einem anderen Dienstleister wechseln.
Ach ja,
mit Bitte und Danke und nett sein kommt man bei vielen Dienstleistern nicht weiter. Das wird dann nur als Schwäche interpretiert.
Mail an den support mit einem Hinweis auf die Vertragsbedingungen und klare Ansagen bis wann eine Reaktion erwartet wird.
Das gilt besonders für solche die schon ein paar mal hin und her verkauft wurden und jetzt irgendwelchen Investoren gehören die nur Geld aus den Unternehmen ziehen.

Gruss


Zurück zu „vSphere 6.0“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast