Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

Servertausch mit Umzug der VMs

Alles zum Thema vSphere 6, ESXi 6.0 und vCenter Server.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 25
Registriert: 21.11.2016, 10:08

Servertausch mit Umzug der VMs

Beitragvon cklahn » 30.01.2017, 15:51

Hi Forum,

folgendes Szenario:

Es soll ein alter Server mit ESXi 5.0 und darauf 4 laufenden VMs auf einen neuen Server mit ESXi 6.0U2 umgezogen werden.

Ich habe auf dem neuen Server ESXi 6.0U2 installiert. Danach dann die VCSA. In der Oberfläche wollte ich dann die beiden Hosts markieren und verschieben. Ging nicht. -> gegoogelt und gelernt!

Ich einen "Datacenter" mit "Cluster-01" und "Cluster-02" eingerichtet. "Cluster-01" soll der neue werden. Bei dem Cluster dann EVC aktiviert mit den Einstellungen "Sandy Bridge". Bei dem "Cluster-02" selbiges mit den Einstellungen "Nehalem".

Dann habe ich den neuen Host (als VMs laufen dort die VCSA und ein Win10Pro) in den "Datacenter" geholt. Diesen wollte ich nun in den Cluster-01 schieben. Dabei gab es die Fehlermeldung:

"Der Host kann nicht in den aktuellen Enhanced vMotion Compatibility-Modus des Clusters aufgenommen werden. Eingeschaltete oder angehaltene virtuelle Maschinen auf dem Host verwenden möglicherweise CPU-Funktionen, die für diesen Modus nicht zur Verfügung stehen."

Nun komme ich nicht weiter und bin auf Euer Expertenwissen angewiesen ;-).

Gruß
Christoph

King of the Hill
Beiträge: 12568
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: Servertausch mit Umzug der VMs

Beitragvon irix » 30.01.2017, 16:05

Hmmm--- ich habs 2x gelesen und meine Glaskugel zeigt das der Host kein 100% Match ist mit dem Sandybridge EVC Mode. Was fuer ein Server/CPU ist das denn?

Bitte schreib nochmal genau welcher Cluster welchen Mode hat und was fuer CPU die Hosts haben und wo du meinst welchen reinzun zu muessen. Der neue Server betreibt schon VMs oder nicht?

Wenn dir die Downtime egal ist dann kannst du auf EVC auch verzichten und die VMs im ausgeschalteten Zustand migrieren. Wenn es ohne Downtime gehe soll muss der neue Server auf den Level des alten gebracht werden. Drum bin ich verwirrt das du 2 Cluster angelegt hast und diese unterschiedlche EVCs gewaehlt hast. Ein (enchanced s)vMotion benoetigt den gleichen EVC.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 25
Registriert: 21.11.2016, 10:08

Re: Servertausch mit Umzug der VMs

Beitragvon cklahn » 30.01.2017, 16:39

Hallo Jörg,

der alte Server ist ein exzone-Server mit ESXi 5.0. Dieser hat eine CPU: Intel XEON UP X3430. Der gehört zur Nehalem-Gattung.
Der neue Server ist ein HPE ProLiant DL380 Gen9 mit ESXi 6.0U2. Dieser hat 2 CPUs: Intel XEON E5-2620. Die gehören zur Sandy Bridge-Gattung.

Auf dem alten Server laufen vier verschiedene VMs, die ich gerne während des laufenden Betriebes von der alten Maschine auf die neue Maschine umziehen möchte. Auf dem neuen Server laufen zwei VMs. Einmal die VCSA und einmal ein Windows 10 Pro, auf welches später Veeam installiert werden soll.

Auf der VCSA habe ich dann ein "Datacenter" angelegt und dort den neuen Host eingebunden. Dann habe ich unter dem Datacenter zwei Cluster angelegt. "Cluster-01" für den neuen Host und "Cluster-02" für den alten Host.

Bei "Cluster-01" habe ich EVC im Mode "Sandy Bridge" eingeschaltet und bei "Cluster-02" habe ich EVC im Mode "Nehalem" eingeschaltet.

Nun hatte ich folgendes vor:

Host neu in den Cluster-01 ziehen, Host alt in Cluster-02 ziehen. Danach dann Host alt aus Cluster-02 in den Cluster-01 verschieben.

Es scheitert aber bereits daran, daß ich den Host neu nicht in den Cluster-01 verschoben bekomme. Fehlermeldung siehe im ersten Post.

Gruß
Christoph

King of the Hill
Beiträge: 12568
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: Servertausch mit Umzug der VMs

Beitragvon irix » 30.01.2017, 16:49

Ich habs zwar nicht so mit HP weil ich Dell mache aber Gen9 ist wie hier die 13.Gen und das ist kein E5-2620 mehr sondern v2,v3,v4 und somit auch kein SandyBridge sonder eher Ivy oder Haswell.

Gruss
Joerg

King of the Hill
Beiträge: 13330
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Re: Servertausch mit Umzug der VMs

Beitragvon Dayworker » 30.01.2017, 17:14

Ich hab jetzt keine Ahnung, welche EVC-Modes es gibt, aber die interne Bezeichnung für deinen Intel Xeon X3430 ist Lynnfield.
Der HPE DL380 Gen9 unterstützt Intel Xeon E5-2620 v3 alias Haswell und Intel Xeon E5-2620 v4 alias Broadwell.

Member
Beiträge: 25
Registriert: 21.11.2016, 10:08

Re: Servertausch mit Umzug der VMs

Beitragvon cklahn » 30.01.2017, 17:20

Hallo Jörg,

uups, Du hast Recht. Es ist ja ein v4. Somit ist es ein Broadwell. Kann ich leider nicht bei EVC als Mode einstellen. Habe daher Haswell genommen. Die Verschiebung des Hostes in den Cluster-01 scheitert immer noch mit der gleichen Fehlermeldung.

Gruß
Christoph

Profi
Beiträge: 858
Registriert: 18.03.2005, 14:05
Wohnort: Ludwigshafen

Re: Servertausch mit Umzug der VMs

Beitragvon Martin » 30.01.2017, 17:25

Du kannst einen "höheren" Host nur dann in ein "niedrigeres" Cluster aufnehmen, wenn auf ihm aktuell keine VMs mit höheren Anforderungen aktiv sind. Der Host muß hier daß niedrigere EVC-Niveau annehmen, was für laufende VMs nicht möglich ist.

King of the Hill
Beiträge: 12568
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: Servertausch mit Umzug der VMs

Beitragvon irix » 30.01.2017, 17:42

vSphere 6.5 hat den Broadwell als EVC Mode. Wie schon angemerkt kann man ja einen kleineren Modus waehlen aber dafuer muss der Host im Wartungsmodus sein.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 25
Registriert: 21.11.2016, 10:08

Re: Servertausch mit Umzug der VMs

Beitragvon cklahn » 30.01.2017, 17:44

Hmm,

da ja aber die VCSA auf dem neuen Host laufen muß, damit ich das Verschieben hinbekomme, ziehe ich mir damit ja den Stuhl weg, auf dem ich sitze.

Alternative? VMotion im ausgeschalteten Zustand der VMs?

Gruß
Christoph

King of the Hill
Beiträge: 12568
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: Servertausch mit Umzug der VMs

Beitragvon irix » 30.01.2017, 17:50

cklahn hat geschrieben:Hmm,

da ja aber die VCSA auf dem neuen Host laufen muß, damit ich das Verschieben hinbekomme, ziehe ich mir damit ja den Stuhl weg, auf dem ich sitze.


Tja...das vCenter muss auf den anderen Host. Ich wuerde das vCenter einfach "clonen" und es dann abschalten und den Clone verwenden.




Alternative? VMotion im ausgeschalteten Zustand der VMs?


Yupp.... je nach groesse der VM gehts doch auch ganz fix. Die Alternative ware ein Backup&Replication Program welches die Downtime stark minimieren kann. Dafuer muss man halt mehr tun dafuer.

Gruss
Joerg


Zurück zu „vSphere 6.0“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast