Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

[solved]ATS on device not supported

Alles zum Thema vSphere 6, ESXi 6.0 und vCenter Server.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 30
Registriert: 20.01.2017, 10:27

[solved]ATS on device not supported

Beitragvon MarvinMcFly » 20.01.2017, 10:47

Hallo Community,

ich bin neu hier in dem Forum und habe auch gleich mal ein Problem, welches ich nach mehrmaligen Googeln und versuchen nicht gelöst bekomme.

Als Server verwende ich einen Dell PowerEdge 2950. ESXi 6.0 U2 ist auf einem RAID 1 der internen Platten installiert. Der Storage (EMC CX3-10) ist pber FC an den Host angebunden und die LUN's sind auch erstellt. ESXi erkennt auch die LUN's und unter Konfiguration --> Speicher --> Geräte sind sie als Gemounted makiert. möchte ich nun jedoch die LUN's als Speicher einbinden, bekomme ich folgenden Fehler:

Aufruf von "HostDatastoreSystem.CreateVmfsDatastore" für Objekt "ha-datastoresystem" auf ESXi "xxx.xxx.x.x" ist fehlgeschlagen.
Vorgang fehlgeschlagen, Diagnosebericht: Unable to create Filesystem, please see VMkernel log for more details: ATS on device /dev/disks/naa.6006016029522100d499618892dce611:1: not supported.


über die Shell habe ich schon Probiert ATS für die LUN's zu deaktivieren, jedoch bekomme ich jedes mal den Fehler das der Pfad der Disk(LUN) nicht existieren würde. Ich habe natürlich manuell überprüft ob der Pfad existiert und den Gerätenamen Kopiert um schreibfehler auszuschließen. Ich hoffe jemand kann mir Helfen oder hat eine Lösungsidee.

Vorab schon einmal Vielen Dank!

Profi
Beiträge: 993
Registriert: 31.03.2008, 17:26
Wohnort: Einzugsbereich des FC Schalke 04
Kontaktdaten:

Re: ATS on device not supported

Beitragvon kastlr » 20.01.2017, 11:38

Hallo und willkommen im Forum.

ich gehe mal davon aus, das es sich hier um eine Spielwiese handelt, da die Komponten doch schon etwas älter sind.
Solltest du also keinen weiteren Storage verwenden könntest du ganz einfach die Verwendung von VAAI Funktionen global abstellen.

Die Vorgehensweise ist im folgendem Artikel beschrieben.
Disabling the VAAI functionality in ESXi/ESX (1033665)

ATS kann mit dem Parameter HardwareAcceleratedLocking abgeschaltet werden.

Gruß und viel Spaß mit VMware,
Ralf

Member
Beiträge: 30
Registriert: 20.01.2017, 10:27

Re: ATS on device not supported

Beitragvon MarvinMcFly » 20.01.2017, 12:58

Vielen Dank für die schnelle Antwort, ja ist eine Spielwiese!

Hatte ich schon ausprobiert, aber eben nochmal Probiert bzw. überprüft. Standen eigentlich schon auf 0, hab aber noch einmal die 3 Befehle abgesetzt um sicher zu gehen. Fehler besteht weiterhin. Ich habe mal Leerzeilen eingefügt damit es eventuell ein wenig übersichtlicher ist.

[root@localhost:/dev/disks] esxcli system settings advanced list --option=/VMFS3
/HardwareAcceleratedLocking
Path: /VMFS3/HardwareAcceleratedLocking
Type: integer
Int Value: 0
Default Int Value: 1
Min Value: 0
Max Value: 1
String Value:
Default String Value:
Valid Characters:
Description: Enable hardware accelerated VMFS locking (requires compliant hardware). Please see http://kb.vmware.com/kb/2094604 before disabling this option.

[root@localhost:/dev/disks] esxcli system settings advanced list --option=/DataMover/HardwareAcceleratedMove
Path: /DataMover/HardwareAcceleratedMove
Type: integer
Int Value: 0
Default Int Value: 1
Min Value: 0
Max Value: 1
String Value:
Default String Value:
Valid Characters:
Description: Enable hardware accelerated VMFS data movement (requires compliant hardware)

[root@localhost:/dev/disks] esxcli system settings advanced list --option=/DataMover/HardwareAcceleratedInit
Path: /DataMover/HardwareAcceleratedInit
Type: integer
Int Value: 0
Default Int Value: 1
Min Value: 0
Max Value: 1
String Value:
Default String Value:
Valid Characters:
Description: Enable hardware accelerated VMFS data initialization (requires compliant hardware)

[root@localhost:/dev/disks] esxcli system settings advanced set --int-value 0 --option /VMFS3/HardwareAcceleratedLocking
[root@localhost:/dev/disks] esxcli system settings advanced set --int-value 0 --option /DataMover/HardwareAcceleratedMove
[root@localhost:/dev/disks] esxcli system settings advanced set --int-value 0 --option /DataMover/HardwareAcceleratedInit
[root@localhost:/dev/disks] esxcli system settings advanced list --option=/VMFS3/HardwareAcceleratedLocking
Path: /VMFS3/HardwareAcceleratedLocking
Type: integer
Int Value: 0
Default Int Value: 1
Min Value: 0
Max Value: 1
String Value:
Default String Value:
Valid Characters:
Description: Enable hardware accelerated VMFS locking (requires compliant hardware). Please see http://kb.vmware.com/kb/2094604 before disabling this option.

[root@localhost:/dev/disks] esxcli system settings advanced list --option=/DataMover/HardwareAcceleratedMove
Path: /DataMover/HardwareAcceleratedMove
Type: integer
Int Value: 0
Default Int Value: 1
Min Value: 0
Max Value: 1
String Value:
Default String Value:
Valid Characters:
Description: Enable hardware accelerated VMFS data movement (requires compliant hardware)

[root@localhost:/dev/disks] esxcli system settings advanced list --option=/DataMover/HardwareAcceleratedInit
Path: /DataMover/HardwareAcceleratedInit
Type: integer
Int Value: 0
Default Int Value: 1
Min Value: 0
Max Value: 1
String Value:
Default String Value:
Valid Characters:
Description: Enable hardware accelerated VMFS data initialization (requires compliant hardware)
[root@localhost:/dev/disks]

Profi
Beiträge: 993
Registriert: 31.03.2008, 17:26
Wohnort: Einzugsbereich des FC Schalke 04
Kontaktdaten:

Re: ATS on device not supported

Beitragvon kastlr » 20.01.2017, 13:57

Hmmm,

die Werte sind korrekt eingestellt, daran kann es also nicht liegen.
Die scheinen offenbar erst dann verwendet zu werden, wenn der Zugriff auf ein VMFS erfolgt.

Bei dir scheitert aber das Anlegen des VMFS Filesystems.
Leider kann man auch bei Verwendung der CLI keinen Parameter angeben, um die LUN ohne Verwendung von ATS zu formatieren.

Die einzige Möglichkeit dir mir noch einfällt, den Kernel über eine andere Claim Rule auszutricksen.
Ob das allerdings funktionieren kann weiß ich nicht.

Die CX3 ist halt schon ziemlich alt und war, wenn ich mich recht erinnere, nur bis VMware vSphere 4.1 supported.

Viel Erfolg,
Ralf

Member
Beiträge: 30
Registriert: 20.01.2017, 10:27

Re: ATS on device not supported

Beitragvon MarvinMcFly » 20.01.2017, 14:01

Von Claim Rule habe ich leider keine ahnung, da ich noch neu auf dem Gebiet bin.

Das war auch schon meine Vermutung, da offizielle Dokumentationen nur bis Version 3 oder 4 gehen^^.

Vielen Dank für deine Hilfe, ich Probier mal coh ein wenig rum, vielleicht finde ich ja eine Lösung, ansonsten bin ich über weitere Vorschläge dankbar.

Experte
Beiträge: 1778
Registriert: 04.10.2011, 14:06

Re: ATS on device not supported

Beitragvon JustMe » 20.01.2017, 15:32

Nur mal so in's Blaue gedacht, ohne es ausprobiert zu haben:

Muss es denn unbedingt ein VMFS-5 sein? Noch dazu in einer Testumgebung?

Wie waere es mit einem VMFS-3; dort ist ATS per default nicht dabei.

Leider kann aber ein 6er keinen VMFS-3 Datastore mehr erzeugen; da muesste man sich temporaer mit einer aelteren Version "behelfen"...

Und man hat all' die schoenen 5er-Features nicht, aber bevor man die CX auf's Altenteil schiebt...

Member
Beiträge: 87
Registriert: 23.05.2013, 22:14

Re: ATS on device not supported

Beitragvon vl13 » 20.01.2017, 19:39

kastlr hat geschrieben:Hmmm,
Die CX3 ist halt schon ziemlich alt und war, wenn ich mich recht erinnere, nur bis VMware vSphere 4.1 supported.


Hatte die CX3-10 noch mit 5.0 am rennen, leider ist ein controller abgesemmelt, somit war das teil auch nicht mehr fuer ein lab zu gebrauchen.

@MarvinMcFly
Hab das teil noch rumstehen bis der Verschrotter kommt, accu packs wurden vor ausser betriebnahme noch erneuert, wenn interesse and Ersatzteilen besteht melde dich das Zeug ist kostenlos (ohne platten) abzugeben

Member
Beiträge: 30
Registriert: 20.01.2017, 10:27

Re: ATS on device not supported

Beitragvon MarvinMcFly » 23.01.2017, 09:40

Ältere EMC Systeme laufen auch mit ESXi 5.5. Ich habe ESX 6.0.0 neu installiert, erneut Probiert, auch ATS ausgeschaltet, wieder der selbe Fehler. Hat jemand irgend eine Idee was es sein könnte? Kann man LUN's über die CLI einbinden bzw Formatieren?

Experte
Beiträge: 1335
Registriert: 25.04.2009, 11:17
Wohnort: Thüringen

Re: ATS on device not supported

Beitragvon Supi » 23.01.2017, 09:57

Und wenn du mit ESXi 4.0 / 4.1 startest und dann stück für stück aktualisierst?

Member
Beiträge: 30
Registriert: 20.01.2017, 10:27

Re: ATS on device not supported

Beitragvon MarvinMcFly » 23.01.2017, 09:58

Könnte man probieren, aber das Problem müsste ja doch auch so lösbar sein?

EDIT:

Wenn ich den Befehl
vmkfstools --configATSOnly 0 /vmfs/devices/disks/disk_ID:P

probiere, bekomme ich immer den Fehler das solch eine Datei oder Directory existiert. Komisch ist aber das ich vorher im Ordner geguckt habe und den Pfad Kopiert habe, somit können keine schreibfehler enstanden sein. Jemand eine Idee was da los ist?

Profi
Beiträge: 993
Registriert: 31.03.2008, 17:26
Wohnort: Einzugsbereich des FC Schalke 04
Kontaktdaten:

Re: ATS on device not supported

Beitragvon kastlr » 23.01.2017, 11:47

Hallo,

das Kommando ist dazu da, das Verhalten eines existierenden VMFS Datastores anzupassen.
Du dürftest bisher aber nur eine Partition angelegt haben, bei der das Formatieren mit VMFS5 offenbar nicht funktioniert.

Ich vermute mal, dass der Befehl die erforderliche Struktur/Dateien im vermeintlichen Ziel VMFS vermißt und daher so die irreführende Meldung ausgibt.
Oder kannst du über die ESXi Shell in den Datastore schauen?

Die Möglichkeit, VMFS3 Datastores anzulegen ist in Version 6.x entfernt worden.

Gruß,
Ralf

Member
Beiträge: 30
Registriert: 20.01.2017, 10:27

Re: ATS on device not supported

Beitragvon MarvinMcFly » 23.01.2017, 12:16

Das ist mir mittlerweile auch schon aufgefallen^^

An dem VMFS5 kann es eigentlich nicht liegen. Ich bügel die CX die Tage mal komplett und dann mal gucken :D

Profi
Beiträge: 993
Registriert: 31.03.2008, 17:26
Wohnort: Einzugsbereich des FC Schalke 04
Kontaktdaten:

Re: ATS on device not supported

Beitragvon kastlr » 23.01.2017, 14:10

Hallo,

laß dir doch mal den aktuellen VAAI Status des Devices anzeigen.
esxcli storage core device vaai status get -d <Device ID>

Du kannst die VAAI Parameter auch ändern, sofern erforderlich.
esxcli storage core device vaai status set -d <Device ID> --ats 0 --clone 0 --delete 0 --zero 0

Mit dem Befehl würdest du alle VAAI Funktionalitäten für dieses Device deaktivieren.
Vielleicht bringt dich das ja einen Schritt weiter.

Viel Erfolg,
Ralf

Experte
Beiträge: 1778
Registriert: 04.10.2011, 14:06

Re: ATS on device not supported

Beitragvon JustMe » 23.01.2017, 16:48

Ein kleiner Hinweis, obwohl ich nicht weiss, ob's hilft:

Ein "vmkfstools -C ..." gibt mir bei Tests in einer ESXi-VM mit verschiedenen VM-Disk-Typen IMMER die Zeile "ATS on device /dev/... not supported" mit aus, aber der Datastore wird trotzdem angelegt.

Vielleicht ist die im ersten Post gezeigte Meldung im Client nur ein "Meldungsrest", und hat mit der darunterliegenden Ursache (CX) nicht wirklich was zu tun, und alle Versuche hinsichtlich VAAI gehen in falsche Richtung...

War mir nur aufgefallen...

Wenn sowieso schon auf der Kommandozeile gespielt wird, kann ja auch gleich mal geprueft werden, ob Partitionierung usw. klappt, oder ob's da auch schon Fehler(meldungen) gibt.

Member
Beiträge: 30
Registriert: 20.01.2017, 10:27

Re: ATS on device not supported

Beitragvon MarvinMcFly » 24.01.2017, 09:24

@kastlr : Probiere ich nachher noch aus Danke!

@JustMe : Ich habe die LUN Partitioniert und probiert das Filesystem anzulegen

(https://kb.vmware.com/selfservice/micro ... Id=1009829)

[root@localhost:/dev/disks] partedUtil mklabel /vmfs/devices/disks/naa.6006016029522100d832e6def1e1e611 msdos

[root@localhost:/dev/disks]
[root@localhost:/dev/disks] partedUtil mklabel /vmfs/devices/disks/naa.6006016029522100d832e6def1e1e611 msdos

[root@localhost:/dev/disks] partedUtil set "/vmfs/devices/disks/naa.6006016029522100d832e6def1e1e611" "1 128 500000 251 0"
0 0 0 0
1 128 500000 251 0

[root@localhost:/dev/disks]
[root@localhost:/dev/disks] vmkfstools -C vmfs5 -b 1m -S NewDatastore /vmfs/devices/disks/naa.6006016029522100d832e6def1e1e611

create fs deviceName:'/vmfs/devices/disks/naa.6006016029522100d832e6def1e1e611', fsShortName:'vmfs5', fsName:'NewDatastore'
deviceFullPath:/dev/disks/naa.6006016029522100d832e6def1e1e611 deviceFile:naa.6006016029522100d832e6def1e1e611
VMFS5 file system creation is deprecated on a BIOS/MBR partition on device 'naa.6006016029522100d832e6def1e1e611'
ATS on device /dev/disks/naa.6006016029522100d832e6def1e1e611: not supported
.
Checking if remote hosts are using this device as a valid file system. This may take a few seconds...
Creating vmfs5 file system on "naa.6006016029522100d832e6def1e1e611" with blockSize 1048576 and volume label "NewDatastore".
/vmfs/devices/disks/naa.6006016029522100d832e6def1e1e611: Permission denied. (Have you set the partition type to 0xfb?)
Error: Permission denied
[root@localhost:/dev/disks]

Profi
Beiträge: 993
Registriert: 31.03.2008, 17:26
Wohnort: Einzugsbereich des FC Schalke 04
Kontaktdaten:

Re: ATS on device not supported

Beitragvon kastlr » 24.01.2017, 10:02

Hallo,

in deinem Befehl fehlt die Partitions ID.
Example for Creating a VMFS File System

vmkfstools -C vmfs5 -b 1m -S NewDatastore /vmfs/devices/disks/naa.6006016029522100d832e6def1e1e611:1

Viel Erfolg,
Ralf

Member
Beiträge: 30
Registriert: 20.01.2017, 10:27

Re: ATS on device not supported

Beitragvon MarvinMcFly » 24.01.2017, 10:36

Infos zu meiner Vorgehensweise:
Der RAID 5 ist 534,59 GB groß. Ich möchte eine Partition die auf der Ganzen Festplatte liegt.

534,59 GB = 534590000001 Byte
Ein Sektor ist 512 Byte groß(im Inet geguckt nicht sicher ob es bei mir genau so ist)
534590000001 / 512 = 1044121093 Sektoren
Partitionsgröße: 497,88 GB


Also habe ich den Befehl "angepasst":
[root@localhost:/dev/disks] partedUtil set "/vmfs/devices/disks/naa.6006016029522100d832e6def1e1e611" "1 1 1044121093 251 0"

[root@localhost:/dev/disks] vmkfstools -C vmfs5 -b 1m -S NewDatastore /vmfs/devices/disks/naa.6006016029522100d832e6def1e1e611:1
create fs deviceName:'/vmfs/devices/disks/naa.6006016029522100d832e6def1e1e611:1', fsShortName:'vmfs5', fsName:'NewDatastore'
deviceFullPath:/dev/disks/naa.6006016029522100d832e6def1e1e611:1 deviceFile:naa.6006016029522100d832e6def1e1e611:1
VMFS5 file system creation is deprecated on a BIOS/MBR partition on device 'naa.6006016029522100d832e6def1e1e611:1'
ATS on device /dev/disks/naa.6006016029522100d832e6def1e1e611:1: not supported
.
Checking if remote hosts are using this device as a valid file system. This may take a few seconds...
Creating vmfs5 file system on "naa.6006016029522100d832e6def1e1e611:1" with blockSize 1048576 and volume label "NewDatastore".
Usage: vmkfstools -C [vmfs5|vfat] /vmfs/devices/disks/vml... or,
vmkfstools -C [vmfs5|vfat] /vmfs/devices/disks/naa... or,
vmkfstools -C [vmfs5|vfat] /vmfs/devices/disks/mpx.vmhbaA:T:L:P
Error: vmkfstools failed: vmkernel is not loaded or call not implemented.


Ich glaube wir kommen dank eurer Hilfe dem Fehler immer näher :)

Profi
Beiträge: 993
Registriert: 31.03.2008, 17:26
Wohnort: Einzugsbereich des FC Schalke 04
Kontaktdaten:

Re: ATS on device not supported

Beitragvon kastlr » 24.01.2017, 11:11

Hallo,

ich schlage vor, das du die Partiton für dein VMFS löscht und mit geänderten Parametern neu anlegst.
Hintergrund für diese Vorgehensweise ist, dass du sonst ein Misalignment produzierst.

Ich empfehle daher, den Offset der Partition von 128 auf 2048 Sektoren zu ändern.
partedUtil set "/vmfs/devices/disks/naa.6006016029522100d832e6def1e1e611" "1 2048 500000 251 0"

Da VMFS5 intern mit 1MB Blocksize arbeitet hättest du mit deinem ursprünglichen Wert einen Offset von 64kB, mit dem geändertem Wert kommst du auf 1MB.
Diesen Wert verwendet VMware selber beim Anlegen der Partitionen für VMFS Filesysteme.

Und hier noch mal der Link zur VMware Doku zum Anlegen eines VMFS5 Filesystems.
Example for Creating a VMFS File System

Gruß,
Ralf

Member
Beiträge: 30
Registriert: 20.01.2017, 10:27

Re: ATS on device not supported

Beitragvon MarvinMcFly » 24.01.2017, 11:17

Error: No space left on device.

Deswegen hatte ich den bereich Vergrößert.

Profi
Beiträge: 993
Registriert: 31.03.2008, 17:26
Wohnort: Einzugsbereich des FC Schalke 04
Kontaktdaten:

Re: ATS on device not supported

Beitragvon kastlr » 24.01.2017, 11:27

Lass uns doch einfach mal ein partedUtil get "/vmfs/devices/disks/naa.6006016029522100d832e6def1e1e611" zukommen.

Member
Beiträge: 30
Registriert: 20.01.2017, 10:27

Re: ATS on device not supported

Beitragvon MarvinMcFly » 24.01.2017, 11:31

[root@localhost:/dev/disks] partedUtil get /vmfs/devices/disks/naa.6006016029522100d832e6def1e1e611
69786 255 63 1121114624
1 2048 500000 251 0

Profi
Beiträge: 993
Registriert: 31.03.2008, 17:26
Wohnort: Einzugsbereich des FC Schalke 04
Kontaktdaten:

Re: ATS on device not supported

Beitragvon kastlr » 24.01.2017, 11:53

Ok,

ich habe offenbar den falschen partedutil Befehl von dir kopiert.
Somit hast du jetzt zwar eine aligned Partition erstellt, allerdings nutzt diese nicht die volle Kapazität der Platte.

Um die maximale Größe der Partition zu ermitteln verwende bitte folgenden Befehl.
partedUtil getUsableSectors /vmfs/devices/disks/naa.6006016029522100d832e6def1e1e611

Den dort ermittelten Wert kannst du dann als EndSector beim Anlegen der neuen Partition verwenden.

Viel Erfolg,
Ralf

Member
Beiträge: 30
Registriert: 20.01.2017, 10:27

Re: ATS on device not supported

Beitragvon MarvinMcFly » 24.01.2017, 12:01

Gemacht, wieder kommt der Fehler
vmkfstools -C vmfs5 -b 1m -S NewDatastore /vmfs/devices/disks/naa.6006016029522100d832e6def1e1e611:1
...
Error: vmkfstools failed: vmkernel is not loaded or call not implemented.


Nebenbei zeigt vSphere Center die Partition mit der größe 534,60GB an wobei er Anzeigt das die LUN 534,59 GB groß ist, aber ich nehme mal an das hat was mit Rundung in der GUI Anzeige zu tun.

Profi
Beiträge: 993
Registriert: 31.03.2008, 17:26
Wohnort: Einzugsbereich des FC Schalke 04
Kontaktdaten:

Re: ATS on device not supported

Beitragvon kastlr » 24.01.2017, 12:32

Lass mal den Parameter -b 1m weg, den gibt es unter 6.0 nicht mehr.

Gruß,
Ralf

Member
Beiträge: 30
Registriert: 20.01.2017, 10:27

Re: ATS on device not supported

Beitragvon MarvinMcFly » 24.01.2017, 12:35

Gemach, selber Fehler nach wie vor.


Zurück zu „vSphere 6.0“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste