Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

ESXi 6.0 und Adaptec RAID 71605

Alles zum Thema vSphere 6, ESXi 6.0 und vCenter Server.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 25
Registriert: 21.11.2016, 10:08

ESXi 6.0 und Adaptec RAID 71605

Beitragvon cklahn » 21.11.2016, 21:59

Hallo Forum,

vielen Dank für die Aufnahme.

Ich habe am Wochenende einen neuen ESXi 6.0 aufgesetzt und manuell den aacraid-Treiber von Adaptec für den Controller 71605 nachinstalliert.

Auf der BIOS-Ebene des Controllers habe ich drei Arrays eingerichtet. Array 1 ist lediglich eine einzelne Platte, definiert als Volume. Array 2 ist ein RAID-5-Verbund aus drei Platten und Array 3 ist ein Hot-Spare.

Wenn ich nun per vSphere-Client die Datastores anlegen möchte, dann wird mir zwar der Controller angezeigt, aber dort nur Array 1. Hier will ich die VMs anlegen. Wenn datastore-1 angelegt ist und ich einen weiteren anlegen möchte, dann sehe ich keine weiteren Platten bzw. Arrays.

Wenn ich dann über den vSphere-Client eine iso-Datei auf den angelegten datastore-1 laden will, stürzt der Controller während des Uploads ab und der Controller schaltet sich ab.

Mir scheint das als eine Unverträglichket des Controllers mit dem Mainboard. Das ist ein Supermicro X10SLH-F.

Kennt vielleicht einer die Probleme und hat vielleicht einen Tip für mich?

Gruß
Christoph

King of the Hill
Beiträge: 13319
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Re: ESXi 6.0 und Adaptec RAID 71605

Beitragvon Dayworker » 22.11.2016, 11:35

Ich hab jetzt nicht nachgesehen, ob dein Controller in der VMware-HCL drinsteht, aber der ESXi bringt für viele Controller bereits passende Treiber mit. Du schreibst leider nur ESXi 6.0 und damit kann alles von der GA bis zum aktuellen Patchlevel gemeint sein.
Paßt die Firmware-Version des Controllers eigentlich zur Treiber-Version?

Member
Beiträge: 25
Registriert: 21.11.2016, 10:08

Re: ESXi 6.0 und Adaptec RAID 71605

Beitragvon cklahn » 22.11.2016, 15:14

Hallo Dayworker,

sorry, es ist die Version 6.0 Update 2.

Diese Version brachte keinen Treiber für diesen Controller mit. Daher habe ich die Version "aacraid 6.2.1.50667" per esxcli nachinstalliert. Die Treiberinstallation war auch erfolgreich, was eine Überprüfung der installierten Pakete bestätigte.

Der Controller steht in der HCL für 6.0U2 drin. Auch was die Firmware des Controllers angeht.

Ich habe schon fast den Zusammenspiel des Controllers mit dem Mainboard unter Verdacht......

Gruß
Christoph

Member
Beiträge: 25
Registriert: 21.11.2016, 10:08

Re: ESXi 6.0 und Adaptec RAID 71605

Beitragvon cklahn » 25.11.2016, 08:33

Hallo Forum,

folgende neue Info:

Wenn ich im ESXi 6.0 einen älteren Treiber installiere, dann werden die anderen Arrays auch angezeigt und ich kann diese mounten.

Allerdings besteht weiterhin das Problem, daß im Falle eines Datenzugriffes auf irgendein Array der Controller abstürzt und mit einem durchgehenden Piepton sich aus dem ESXi abmeldet.

Ich habe bereits Kontakt mit dem Mainboard-Hersteller "Supermicro". Der Support schrieb mir, daß denen keine Probleme mit Adaptec-Controllern bekannt sind. Ich sollte mal alle Arrays löschen und nur eine Festplatte als Volume definieren und in das System einbinden.

Das habe ich heute morgen ausprobiert. Hier stürzte der Controller schon beim Anlegen des datastores ab und ich erhielt folgende Fehlermeldung:

Fehlerdetails:
Status: Während der Hostkonfiguration ist ein Fehler aufgetreten.

Fehlerstapel:
Vorgang fehlgeschlagen, Diagnosebericht: Unable to create Filesystem, please see VMkernel log for more details: ATS on device /dev/disks/eui.3193c83900d00000:1: not supported.

Zusätzliche Fehlerdetails:
Host-Build: 3620759
Fehlertyp: PlatformConfigFault
Element: HostDatastoreSystem
Methode: CreateVmfsDatastore


Fällt Euch dazu noch etwas ein?

Gruß
Christoph

Guru
Beiträge: 2519
Registriert: 23.02.2012, 12:26

Re: ESXi 6.0 und Adaptec RAID 71605

Beitragvon ~thc » 25.11.2016, 09:16

Das ist eher ein Schuss ins Blaue: Ist im BIOS des Mainboards die Virtualisierungsoption "VT-x" aktiviert? Dann deaktiviere sie als Test mal.

Member
Beiträge: 25
Registriert: 21.11.2016, 10:08

Re: ESXi 6.0 und Adaptec RAID 71605

Beitragvon cklahn » 25.11.2016, 09:31

Okay, werde ich heute abend mal ausprobieren.

Gruß
Christoph

Profi
Beiträge: 993
Registriert: 31.03.2008, 17:26
Wohnort: Einzugsbereich des FC Schalke 04
Kontaktdaten:

Re: ESXi 6.0 und Adaptec RAID 71605

Beitragvon kastlr » 25.11.2016, 21:03

Hallo Christoph,

laut Fehlermeldung unterstützt deine Adapter/Storage Kombination kein VAAI Hardware Accelerated Locking.

Daher solltest du diese Funktion abschalten.
Disabling the VAAI functionality in ESXi/ESX (1033665)

Beim Anlegen eines VMFS Datastores daher auch bitte darauf achten, diesen nicht mit ATS-Only anzulegen.

Viel Erfolg,
Ralf

Member
Beiträge: 25
Registriert: 21.11.2016, 10:08

Re: ESXi 6.0 und Adaptec RAID 71605

Beitragvon cklahn » 26.11.2016, 06:37

Hallo Ralf,

bevor ich das ausprobiere, habe ich mal eine sehr alte Seagate 160GB-Platte testweise als einzige Platte und als ersten Datastore gemountet.
Das System läuft damit stabil.

Dann habe ich mal den Befehl vmkfstools -Ph -v1 /vmfs/volumes/datastore-1 abgesetzt und erhielt als Mode: "public" statt "ATS only".

Ich habe dann die WD Re wieder an den Controller zusätzlich angeschlossen und als datastore-2 gemountet. Auch hier Mode: "public".
Das System läuft immer noch stabil.

Jetzt werde ich datastore-1 wieder herausnehmen und mal sehen was passiert.

Ich berichte...

Gruß
Christoph

Member
Beiträge: 25
Registriert: 21.11.2016, 10:08

Re: ESXi 6.0 und Adaptec RAID 71605

Beitragvon cklahn » 28.11.2016, 18:53

Hallo Ralf,

also mit der WD-Re alleine gibt's mit dem aktuellen Treiber und dem aktuellen Controller-BIOS Probleme. Wenn allerdings die alte Seagate mit als Volume gemountet wird, dann läufts's.

Es wäre spannend herauszufinden, woran es liegt. Kann es sein, daß beim Mounten des Volumes, welches mit der Seagate korrespondiert, der ESXi merkt, daß ATS nicht möglich ist und dann dieses pauschal für alle weiteren Volumes oder Arrays abschaltet? Ich habe da nicht so die Erfahrung und bin lernwillig ;-).

Ich habe folgendes an den Adaptec-Support geschrieben:

Hallo Frau Braun,

es handelt sich bei meinem Problem eigentlich um zwei Probleme:

a) Bei mehr als einem Array, welche mit MaxView angelegt worden sind, "sieht" mit dem aktuellen Treiber 1.2.1-50667 der VMware ESXi 6.0 beim mounten nur das erste Array. Installiere ich jedoch einen älteren Treiber (es reicht der nächst ältere, also der 1.2.1-41024), dann funktioniert das mounten aller Arrays.

b) Wenn ich als einziges Volume (keine weiteren Arrays) die Festplatte WD-Re (WD2000FYYZ) mounte, dann gibt es eine Fehlermeldung "ATS not supported" und der Controller piept durchgängig und meldet sich dann vom ESXi ab. Die Festplatte ist in der Kompatibilitätsliste aufgeführt!

Wenn ich aber ein Volume mit einer uralten Seagate 160GB-Festplatte anlege, und danach dann die WD-Re als zweites Volume, dann piept der Controller nicht und das System läuft stabil.

Können Sie sich dieses Verhalten des Controllers erklären?

Im Moment läuft die aktuelle Firmware mit dem vorherigen Treiber stabil. Liegen evtl. noch andere Fälle dem Support vor, in dem von Problemen mit dem aktuellen Treiber berichtet wird?

MfG
Christoph K.


Zurück zu „vSphere 6.0“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast