Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

2 unterschiedliche IP Kreise auf ein Esxi

Alles zum Thema vSphere 6, ESXi 6.0 und vCenter Server.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 155
Registriert: 31.01.2014, 12:08

2 unterschiedliche IP Kreise auf ein Esxi

Beitragvon lord_icon » 16.11.2016, 18:54

Moinz,

ich hab heute mein neuen IP Kreis zugeweisen bekommen. Morgen kommt ein Übergangswitch rein so dass ich die VM's nach und nach umstellen kann.
Nun merke ich aber, dass das esxi (offensichtlich) so garnicht unterstützt.

Mein aufbau:

1 Server mit 2 Netzwerkkarten.
eth0 => alter IP Kreis, der mir ende des Monats weggenommen wird
eth1 => neuer IP Kreis

Nun war ich bei vSphere drin und wollte die 2te Netzwerkkarte schon mal auf die neue IP setzen.
IP-Addy und die Netzmaske kan ich eintragen. Der Gateway ist aber ausgegraut. Da steht der Gateway von eth0 drin (also vom alten IP-Kreis)

Soll das so richtig sein (?).
Wenn ich das jetzt mal so hinnehme (ändern kann ich es ja eh nicht) ist das ganze dann Valide ?
IP-Adresse von einen ganz anderen Netz über das Gateway vom ersten Netz. (?)


Mal schaun, was da morgen so passiert

Guru
Beiträge: 2519
Registriert: 23.02.2012, 12:26

Re: 2 unterschiedliche IP Kreise auf ein Esxi

Beitragvon ~thc » 16.11.2016, 19:49

Jein. Du kannst unter "DNS und Routing" nur einen Gateway für alle vmkX setzen. Also setzte dort irgendwann das neue.

Wenn du nur Zugriff aus den jeweiligen IP-Subnetzen auf das Management haben willst, ist das Gateway irrelevant. Das brauchst du nur, wenn der ESXi z.B. über das Management ins Internet soll oder von außerhalb erreichbar sein soll.

Experte
Beiträge: 1776
Registriert: 04.10.2011, 14:06

Re: 2 unterschiedliche IP Kreise auf ein Esxi

Beitragvon JustMe » 16.11.2016, 21:22

...und ich hoffe, dass Dir klar ist, dass man im ESXi keine "Netzwerkkarte schon mal auf die neue IP" setzt.
Die physischen NICs eines ESXi-Hosts sind nur die "Uplink-Ports" der vSwitches, und erhalten ueberhaupt keine IP-Adressen.

Wenn dagegen mit "Übergangsswitch" ein weiterer vSwitch im ESXi gemeint ist, und "Server mit 2 Netzwerkkarten" eine VM beschreibt, dann waere alles ok, und mein Einwand gegenstandslos. Nichtsdestotrotz wuerde dazu dann nicht mehr die Frage nach der ESXi-Management-Konfiguration passen...

Member
Beiträge: 155
Registriert: 31.01.2014, 12:08

Re: 2 unterschiedliche IP Kreise auf ein Esxi

Beitragvon lord_icon » 16.11.2016, 22:22

JustMe hat geschrieben:Die physischen NICs eines ESXi-Hosts sind nur die "Uplink-Ports" der vSwitches, und erhalten ueberhaupt keine IP-Adressen.

Stimmt. Da hast du wohl recht. also die neue IP möchte ich im vmKernel eintragen. Nur hier habe ich die möglichkeit eine IP Adresse einzutragen.

JustMe hat geschrieben:Wenn dagegen mit "Übergangsswitch" ein weiterer vSwitch im ESXi gemeint ist, und "Server mit 2 Netzwerkkarten" eine VM beschreibt


jein... "Übergangsswitch ist ein physikalischer Switch der extern an meinen Server drangehangen wird.
Mein Server selbst verfügt über 2 phy. Netzwerkkarten die eigendlich die beiden unterschiedlichen IP-Kreise bekommen sollten.

Die VM's sollten 2 virtuelle Netzwerkkarten bekommen. Jeweils eine vom IP Kreis. Somit wollte ich sicherstellen, dass ich alle RDNS + DNS und sonstigen einstellungen ohne Ausfall umstellen kann.

Bild


Zurück zu „vSphere 6.0“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast