Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

RAM Auslastung VMware ESXi 6.0 Host / VMs

Alles zum Thema vSphere 6, ESXi 6.0 und vCenter Server.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 8
Registriert: 10.04.2014, 13:48

RAM Auslastung VMware ESXi 6.0 Host / VMs

Beitragvon FaFu1983 » 31.08.2016, 13:13

Hallo zusammen,

ich habe eine Frage zur RAM ausnutzung der VMs auf dem Hostsystem.

Grund Info:
VMware 6.0
8 Cluster Knoten mit je 768 GB RAM und ca. 80 VMs mit einer RAM Auslastung laut vCenter von 60%- 70%

Wenn ich nun mittels ESXTOP mir die RAM Ressourcen der einzelnen VMs aufliste, stelle ich fest, dass einige VMs den Konfigurierten RAM wirklich als CNSM (Consumed) verbrauchen und andere nur einen Teil z. B. 25% des möglichen Speichers.

Woran liegt es, dass einige 100% und andere VMs nur einen Teil wirklich nutzen?

Liegt das am OS der VM? Windows Server 2008 / 2008 R2 / Windows 2012 / Windows 2012 R2 und Linux Systeme?

Die VMs, die z. B 100% des zugewiesenen RAMs nutzen, haben in der OS Schicht nur 60% in gebrauch. Kann es sein, dass Windows dann den Rest mit Nullen belegt?

Ich hoffe ich konnte meine Frage gut formulieren und ich hoffe auf ein paar Antworten.

Vielen Dank

Experte
Beiträge: 1776
Registriert: 04.10.2011, 14:06

Beitragvon JustMe » 31.08.2016, 15:11

FaFu1983 hat geschrieben:Liegt das am OS der VM?

Hauptsaechlich. Aber u.U. auch am ESXi-Build (nicht mehr bei 6.x)

FaFu1983 hat geschrieben:Kann es sein, dass Windows dann den Rest mit Nullen belegt?

Wieso das denn?
Windows mag ja sicher 'ne Menge Dinge von zweifelhaftem Nutzen tun, aber warum ungenutzten Speicher auch noch mit Nullen fuellen? Vielleicht ja *freigegebenen*, d.h. vormals genutzten Speicher, aber bisher ungenutzten???

Vielleicht hilft ja schon die Beschaeftigung mit "Transparent Page Sharing", Large Pages, und z.B. Duncan Epping.

Auf jeden Fall ist es m.E. wichtig, sich vor Augen zu fuehren, dass *vorhandener* physischer Hauptspeicher soweit wie moeglich auch genutzt werden kann bzw. sollte, und es KEINEN Fehler darstellt, wenn der bis auf wenige Reste "volllaeuft". Auch, wenn's dafuer einen vCenter-Alarm gibt; der gilt halt nur fuer "dynamische" Umgebungen.

Member
Beiträge: 8
Registriert: 10.04.2014, 13:48

Beitragvon FaFu1983 » 31.08.2016, 16:24

Hallo,

hier geht es mir nicht um die Performance sondern um das Thema Abrechnung.

Die Systeme sollen nach dem wirklichen Verbrauch abgerechnet werden.

Die Durchschnittliche CPU Last kann anhand der Infos aus dem vCenter abgegriffen werden. So haben wir einen ca. CPU Verbrauch der VM und der Kunde kann die VM verbrauchsgerecht bezahlen.

Das gleiche wollen wir auch beim RAM haben.

z. B. Ein Windows Server wurde konfiguriert mir 64GB RAM. Laut dem vCenter und ESXTOP verbraucht die VM 64GB RAM. Laut dem Windows Ressourcenmonitor verbraucht das System aber nur z. B. 36GB. Somit sieht der Kunde 36GB werden benutzt aber abgerechnet wird der RAM auf dem Host in voller Größe.

Meine Frage ist, warum liegt die VM in voller Größe dort und warum nicht mit den 36GB + Overhead.

Warum das so ist, kann ich nicht sagen aber ich möchte es wissen.

Guru
Beiträge: 2519
Registriert: 23.02.2012, 12:26

Beitragvon ~thc » 31.08.2016, 17:56

FaFu1983 hat geschrieben:z. B. Ein Windows Server wurde konfiguriert mir 64GB RAM. Laut dem vCenter und ESXTOP verbraucht die VM 64GB RAM. Laut dem Windows Ressourcenmonitor verbraucht das System aber nur z. B. 36GB. Somit sieht der Kunde 36GB werden benutzt aber abgerechnet wird der RAM auf dem Host in voller Größe.

Das ist leider eine Milchmädchenrechnung. Windows nutzt nicht im "Commit" vergebenen Speicher (bei deinem Beispiel 64 - 36 = 28 GB) als Cache für das Disk-I/O, fordert diese dann auch beim ESXi über die Laufzeit stetig an und nutzt sie so. Windows würde bei höherem Speicherbedarf dann den Cache verringern und Speicher an die Anwendungen abgeben (und umgekehrt).

Im Task-Manager von Windows siehst du bei solchen VMs auch, dass das "freie RAM" meist ein sehr kleiner Wert ist. Eine frisch gebootete VM dagegen weist fast das gesamte ungenutzte RAM als "frei" aus.

Der ESXi sieht also den "tatsächlichen" RAM-Verbrauch.


Zurück zu „vSphere 6.0“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste